Erinnerungen an Träume mit starker Übelkeit?

2 Antworten

Hi!

So wie es sich anhört kann es schon sein, das es Panikattacken sind. Hatte selbst welche über Jahre hinweg und wünsche es niemanden.

Kann sein das Du aus der Vergangenheit irgend etwas verdrängt hast?

Oder zur Zeit an unbewußtem Streß leidest?

Hey, danke für deine Antwort. Ich leide eher an bewusstem als unbewusstem Stress. Meine Familie zerstreitet sich momentan, ich ziehe in zwei Wochen von zuhause aus (bin gerade 18) und die Coronakrise setzt mir sehr zu, da ich eigentlich sehr gerne unter Menschen bin und jetzt größere Angst habe, da ich auch Hypochonder bin...da könnte das natürlich gut sein..

0
@randalena

Tja - die Coronakrise geht so ziemlich jeden auf die Socken und somit auf die Psyche und auch auf das . Und wenn da noch sonstiges wie bei Dir Familienstreitereien und so dazukommen - dann ist dann schon ein gewaltiger Streß. Vielleicht beruhigt es sich ja von Alleine wieder, wenn alles wieder in geregelten Bahnen verläuft. Aber ich würde eher trotzdem nicht auf]Medis setzen, solange Du noch halbwegs klarkommst, Dann eher Sprachtherapie, oder mit Freunden viel drüber sprechen, wenn auch nur per Massenger. Gedanklicher und sprachlicher Austausch hilft immer.

Kannst auch hier einiges gedankliches und vielleicht hilfreiches dazu finden.

Hatte früher selbst ein Selbsthilfeforum

https://www.seelenleben.blog

1

Hallo, ich habe gerade nach meinem Problem gesucht, die Stichworte eingegeben und Deine Schilderung gefunden. Ich bin unheimlich erschrocken, weil ich dachte...habe ich das da reingeschrieben? Und erinnere mich nicht mehr? Akkurat dasselbe kenne ich von mir. Bist Du mittlerweile der Antwort näher gekommen? LG Tina

Was möchtest Du wissen?