Neuroleptikum nach Ablauf des Mhd nehmen?

2 Antworten

Ich denke, dass bei Einnahme dieses Medikamentes wegen der kurzen Ablaufzeit keine negativen oder schädigenden Folgen auftreten werden.

Ob die Wirkung noch die gleiche ist, wirst Du dann schon feststellen, oder ob es sinnvoller ist, wieder den behandelnden Arzt aufzusuchen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für die Rückmeldung.

0

Ich würde denken, dass es kein Problem wäre, da es ja erst 2 Monate "drüber" ist. Zumindest dann, wenn du es immer richtig gelagert hast.

Meine Mutter hat vor 40 Jahren in der Apotheke gearbeitet. Und die sagt immer, früher hatten die meisten Medikamente gar kein Verfallsdatum. Und da waren die ja noch nicht mal so sicher verpackt wie jetzt (z.B. jetzt einzeln im Blister, früher lose im Glas).

Wenn deine Angst-/Panikattacken in der letzten Zeit deutlich besser waren und du keine Medikamente brauchtest (davon gehe ich jetzt mal aus, weil sonst wohl das Medikament nicht abgelaufen wäre), solltest du aber m.E. grundsätzlich mit dem Arzt Rücksprache nehmen, was jetzt zu tun ist. Gab es einen Auslöser, warum es jetzt wieder schlimmer geworden ist?

Deshalb mein Rat: ruf bei deinem Arzt an und vereinbare einen Termin. Und dann könntest du am Telefon fragen, ob du zur Überbrückung bis zu diesem Termin deine noch vorhandenen (aber abgelaufenen) Tabletten noch nehmen darfst.

Ich bin vor 2 Jahren umgezogen, habe mir nach dem Umzug keinen neuen Arzt / Psychologen gesucht. Auch bin ich so jemand, der gerne seine Probleme verdrängt bzw. nicht wehleidig erscheinen will. Sich nen neuen Arzt zu suchen wäre ja wohlmöglich mit vielen Terminen verbunden, und ich arbeite von 8 Uhr bis 18:30 Uhr und kann mir nicht immer freinehmen oder ständig wegen Arztterminen fehlen.

Danke für die Rückmeldung. Ich werde schauen dass ich mal einen Arzt anrufe und nachfrage, und nur im Notfall dieses Mittel nehmen.

1

Was möchtest Du wissen?