Kann uns jemand helfen oder hat erfahrung?

Hallo liebe Community. Also um direkt auf den Punkt zu kommen. Haben mein Mann unser Kind und ich extremen Juckreiz am Körper. Beim Mann überwiegend Bauch und Beine, beim Kind ist es der ganze Körper (außerdem fängt es auch an den Händen an) und bei mir überwiegend am Hintern Beine und Brüste. Schubweise ist es auch an den armen aber es geht. Wir hatten mal einen Fall von krätze und seitdem haben wir das Problem. Wir waren mehrmals bei Ärzten und sogar Krankenhaus aber nichts. Allergien hat unser Kind garkeine (wurde vor kurzem getestet. Festgestellt wurde bei uns atopisches ekzeme. Aufgeschrieben wurde eine betamethason Creme die nur kurz den Juckreiz bei mir lindert aber bei meinem Kind es verschlimmert. Sie benutzt eine aus der Apotheke extra für Neurodermitis haut. Aber es ist nicht besser wenn wir die Creme drauf machen geht's noch aber nach paar Minuten fangen neue Stellen an zu jucken oder wieder die selben und es bildet sich ein ekzem. Ich hab es an der leistenregion und mein Kind unter der achsel, unter dem Bauchnabel und hinter den kniekehlen. Des öfteren kratzt sie am Rücken und es bilden sich kleine Pickelchen und die Haut rötet sich extrem an den Stellen. Ich habe so Angst das es wieder krätze ist. Problem ist nur die Ärzte halten mich für verrückt und das es nichts schlimmes wäre. Aber wir können das psychisch nicht mehr aushalten. Mein Kind ist erst 5 und möchte nicht mal mehr raus und wenn sie sich ständig kratzt guckt sie mich direkt an wie ich reagiere. Ich kann das einfach nicht mehr ertragen diese juckerei und kratzerei. Hatte jemand das selbe. Die Ärzte helfen einfach nicht mehr so wie es sein soll und wir wissen nicht wohin. Wir haben einen Termin bekommen aber erst für in drei Wochen. Weil es ja nicht wichtig ist. Ich weiß nicht was passieren muss damit Ärzte sich dem annehmen was uns fertig macht

Haut, Juckreiz, Neurodermitis, Krätze
2 Antworten
Sind meine Symptome Anzeichen einer wiederkehrenden Krätze?

September letzten Jahres wurde mir das erste mal Krätze diagnostiziert. Es trat danach noch ein weiteres mal auf. Eigentlich sagt man ja das man eine Zweitinfektion bereits nach wenigen Tagen bemerkt, jedoch bin ich mir dieses mal einfach nicht sicher.

Ich hatte vor knapp über 3 Wochen einen Kontakt der möglicherweise, aber nicht sicher infektiös war. Paranoid wie ich bin habe ich bereits einen Tag danach meinen Körper nach verdächtigen Stellen abgesucht, und zwei mini kleine Pickelchen am Ellenbogen entdeckt.

Bin am nächsten Tag zum Hautarzt welcher mir sagte, er könne da nichts entdecken. 5 Tage später hatte ich plötzlich ein paar große Pickel auf der Schulter, die aber wie die am Ellenbogen, nicht juckten. Sie gingen zurück, jetzt sind es noch einige kleine, sandkorngroße Pickelchen auf Schulter und Oberarmen, die aber auch nicht jucken.

Ich war damit nach 7 Tagen beim Arzt und er sagte es wäre (noch) keine Krätze. Auch an meinen Fingern traten vereinzelt Pickel auf, die aber auch nicht juckten und wieder verschwanden. Zwei Wochen nach dem Kontakt war ich noch einmal beim Arzt welcher wieder nichts feststellen konnte.

Nun ist es 3 Wochen und 4 Tage her, ich hatte in der zwischenzeit hier und da mal ein paar Ansamlungen von Pickelchen (was ich eigentlich sehr selten hab) auf den Unterarmen und dem Dekoltee, welche aber nie von Dauer waren. Ich hatte einmal am Fußgelenk, einmal am Bauch und einmal direkt am Kinn und direkt unterm Ohr je einen juckenden Pickel, der Juckreiz wurde aber beim Kratzen nicht stärker und trat auch nicht wieder auf. (Krätzmilben siedeln sich zudem auch für gewöhnlich nicht über Schulterhöhe an).

Die Pickelchen an den Ellenbogen sind auch immer noch da, mal mehr mal weniger aber nie wirklich auffällig und ohne Jucken. Jetzt weiß ich nicht ob das alles simple Hautirritationen sind welche mich nur Aufgrund meiner Erfahrungen wahnsinnig machen oder ob es wirklch Krätze-Anzeichen sind. Eigentlich müsste ich doch nach 3,5 Wochen spätestens deutlich merken das es wieder Krätze ist oder?

Ich möchte nicht jede Woche erneut zum Arzt rennen, deswegen würde ich mich freuen wenn mir dazu jemand etwas sagen kann, es macht mich nämlich wirklich wahnsinnig. Danke im Vorraus.

Haut, Dermatologie, Krätze
1 Antwort
Hepatitis / PSC / Hautkrebs / Krätze-- Hautausschlag/ Ekzeme -- Hilfe

Hallo zusammen,

mein Problem lässt mir keine Ruhe, weshalb ich gerne eure Meinung dazu hätte.

Meine Symptome deuten auf verschiedene Dinge hin. Ich werde morgen einen Termin bei einem Hautarzt machen, jedoch werde ich wohl erst nächstes Jahr einen bekommen. Wegen meiner Leber wurde mir bereits nach "einem/einer?" CRT erneut Blut abgenommen. Verdacht auf PSC/Hepatitis. Morgen erfahre ich das Ergebnis. Hinzukommt, dass ich ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer mit Krätze infizierten Person hatte. Weiterhin habe ich viele Muttermale, weshalb ich immer von Ärzten gesagt bekomme, dass ich diese doch mal untersuchen lassen soll.

Krätzebehandlung habe ich bereits hinter mir. Seither habe ich nicht mehr den starken Ausschlag an meinen Oberschenkeln. Nur am Bauchnabel habe ich einen Milbentunnel entdeckt. Dieser Verschwand und danach kam ein Kreisrunder punkt der wieder weggeht.(dort ist auch ein muttermal)

Jedoch will nichts enden und ich habe keine Ahnung was los ist.

Ich rauche seit einem Monat nicht mehr. Trinke keinen Alkohol und treibe regelmäßig Sport. Ich fühle mich hin und wieder müde. Antriebslos bin ich eher weniger. Weder Übelkeit noch erbrechen habe ich. Drücke ich meinen Oberbauch ein, schmerzt es. Keine Gelenkschmerzen und sonst keine Beschwerden.

Was zum Teufel habe ich alles?? Schaut euch die Bilder an.

Meine Fersen jucken, es schmerzt leicht und fühlt sich leicht taub an. Im Genitalbereich juckt es... vorallem mein Glied. Aber auch nicht immer. Am Hoden hatte ich Mückstichähnliche erhebungen, welche auch schon fast weg sind. Aber das nächste bahnt sich an.(siehe bild)

Was könnte ich alles haben?? oder womit hängt das alles zusammen? Dann fühle ich mich wenigstens nicht so hilflos.

Wie könnte ich testen oder herausfinden was ich haben könnte oder vielleicht auch nicht. Mein Arzt hat sich auch nicht bei mir gemeldet, wie er es bei der ersten Blutabnahme gemacht hatte. Ich habe aber bisher auch nicht angerufen, weil mich das alles ein wenig überfordert und ich mich ein wenig überfordert fühle.

Was könnte ich ausschließen, da ich das und das an Symptomen nicht habe?

p.s: all diese symptome/ausschläge fingen an, nachdem ich eben jenen sex hatte bzw beim zahnarzt einen Zahn gezogen und irgendein Zeug in die Wunde gespritzt bekommen habe. Ebenso sind ein zwei muttermale erhoben und jucken aber keine der schwarzen hautkrebs ähnlichen symptome bzw anzeichen. auch keine gelbe haut oder irgendwas gelbes im auge.

Liebe Grüße

Pilze, Hautkrebs, Hepatitis, Krätze
1 Antwort
brauche hilfe ! krätze , superinfektion oder herpes genitalis ?!?!?!

Guten Abend , folgendes Problem. Ich bin vor knapp zwei Wochen mit kribbeldem juckenden Hautausschlag zum dermatologen gegangen . Die Diagnose, Krätze. Habe daraufhin behandelt mit infectosab und prednitop creme . Das Problem blieb bestehen und artete übel aus . Mein gesammter Gesäß Bereich zwischen den Pobacken und innerer Oberschenkel ist förmlich aufgeplatzt , Blasen bildeten sich und ich hatte unglaubliche Schmerzen.
Bin damit dann zu einem anderen dermatologen gegangen der eine Superinfektion diagnostiziert hat. Habe von Ihm eine Überweisung für die Uniklinik bekommen mit der Notiz Stationärer Aufenthalt zwecks IV behandlung. Es schien in seinen Augen auch sehr heftig zu sein. In der Uniklinik hat die Oberärztin einen kurzen Blick drauf geworfen und sagte schlichtweg es sei Herpes , nahm einen Abstricht und verschrieb mir aciclovir und schickte mich Heim. Nun ist der fünfte Tag um mit dem Aciclovir und in den letzten Tagen ist es am Gesäß zwar am abheilen , jedoch kommen täglich blasen in verschiedenen großen an Ellenbogen, Oberschenkel , und Händen dazu !!!! Platzen auf und verkrusten. Und ganz wichtig , der Abstrichhat keine Herpes viren gezeigt, soll das Medikament aber trotzdem nehmen .... Mein hautarzt will aber das ich das Antibiotika und die futzicort salbe nehme fur die er mir das rezept nun per post zukommen ließ .... Ich bin nur noch in Sorge und verwirrt ... es juckt ich hab kleinere pocken am Körper und diese noch weiter auftretenden blasen .... zwei bzw drei verschiedene Diagnosen wobei die uniklinik mir sagte ich hätte keine krätze das sei schwachsinn ....was kommt denn da noch in Frage ich weiss einfach nicht weiter .

Herpes, Krätze
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Krätze