Die Übelkeit kommt vom Antibiotika..du hast eine Magenverstimmung,nehme das Pantoprazol (nehme die dann wirds nach 2 -3 Wochen besser

Zusätzlich solltest du probiotika nehmen um deine Darmflora wieder aufzubauen zb. Probio 16 komplex..

...zur Antwort

Ständiger Schleim im Rachen, was kann helfen?

Ich hatte im September 2018 eine Erkältung. Danach hat es angefangen, dass im Rachenraum ständig Schleim war. Meine Mandeln waren dauerhaft entzündet und ich hatte die ganze Zeit Halsweh.

Ich wurde dann im Oktober wieder krank, danach hat es mich im November nochmals erwischt. Dort dufte ich dann Antibiotika wegen einer Nasennebenhölenentzündung einnehmen. Im Dezember hat es mich dann wieder verspult. Jedes mal Schnupfen. Kaum ging es mir wieder gut, kamen die entzündeten Mandeln, und ich wurde kurz darauf wieder krank...

Ich esse viel Obst und Gemüse, fahre Rad und gehe joggen. Ich trinke keinen Alkohol und rauche nicht. Ich habe ein Blutbild machen lassen. Alles in bester Ordnung...

Seit September 2018 habe ich diesen Schleim im Rachen, fühle mich dauerhaft schlapp und komme gesundheitlich nicht mehr auf die Beine. Ich habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Aber wie gesagt waren alle Werte beim Blutbild völlig im grünen Bereich...

Hat irgendwer eine Ahnung, was das sein könnte, oder was man dagegen machen kann? Wäre es sinnvoll einen Abstrich vom Rachenraum machen zu lassen? Und wenn ja, wo kann man soetws machen lassen?

Es ist ja nicht normal, dass man ein halbes Jahr Dauerkrank ist. Da kann doch irgendwas nicht stimmen. Und egal, was ich mache, ich werde nicht richtig gesund. Ich kann noch so viel Obst und Gemüse essen, in der Sonne spazieren gehen, mir Iboprofen reinballern, Ingwertee machen, mit Kamille inhalieren, nichts aber wirklich nichts hilft, oder bessert meine Lage. Vor allem diese Schleim im Rachen geht mir so dermaßen auf die Nerven. Ich muss mich bestimmt hunderte oder tausende Male am Tag räuspern. Die Stimmbänder sind ständig mit dem Schleim überzogen.

Hilfe^^

MFG EinCoolerName

...zur Frage

Vielleicht eine stirnhöhlenentzündung

...zur Antwort

Hast du Mal Antibiotika genommen?

...zur Antwort

Schlafe extrem wenig?

hi. bis vor ca. 2,3 jahren hab ich normal gepennt, ca. 7-10 std... dann wurde es wechselhaft, mal mehr, dann wieder weniger, tendenz nach unten. mitlerweile ist es so, dass ich einfach nachts im bett entspanne und mich dann nach der arbeit noch für 2,3 std. aufs ohr haue und dann wieder aktiv bin. ich hab wohl einfach keine wirkliche lust auf schlaf, wie man das bei kleinen kindern kennt, doch zuvor war das komplett anders. hab gepennt wie ein baby, sehr gerne & auch sehr gut. ich liebe das träumen, die welten die ich gesehen habe, die intensive wahrnehmung meiner gefühle... ich habe diese erfahrung geliebt, sei es schöne oder wie menschen es nennen "alpträume" wobei ich den bogen soweit gespannt hatte, dass ich diese alpträume als einzigen "spaß"-faktor gesehen habe, und ich gerne mich den blicken meiner eigenen qualen stellen wollte. nunja jetzt ist voll empty ist ähnlich, wie ein entzug nur ohne wirklichen nebenerscheinungen außer dieses geknickte, da ich weiß, dass mein schlaf zu kurz, bzw. ich sogut wie garnicht mehr bewusst träume :/ versteht mich nicht falsch, die träume halfen mir auch im wachzustand extrem weiter, ist quasi wie ne religion ~;~ nur mal zur auflistung: ich hab vor ca. nen halben jahr gedacht, dass 25std. schlaf in einer woche schon sehr wenig ist (durchschnitt gute 3 std.) aber mitlerweile schlaf ich höchstens 18 std./woche.... bin tag & nachtaktiv, arbeite körperlich draußen, essen und trinken ist normal, nehme keine medikamente, vielleicht mal nen glas cola oder kaffee ich bin komplett tiefenentspannt. habs schon mit heiß duschen, joggen bis zum umkippen(todeskarter) und eischlafmusik versucht. krieg es einfach nicht mehr hin dieses komplett tiefsinnige ratzen, welches ich vermisse :/ versteht ihr.. schaafe, sterne usw.... die nächte sind langweilig auf dauer... möchte auf keinen fall irgendwelche einschlafmittel aus dem drogenfachgeschäft. Irgendwelche vorschläge? war schon am überlegen meine birne mit schmackes gegen die wand zu donnern aber hoffe auf schmerzfreie besserung. falls es überhaupt ne besserung ist, denken sich jetzt welche, man hat doch mehr vom leben & ist produktiver... das ist ja auch ganz nett, aber irgendwie finde ich das schon merkwürdig und wie gesagt für mein spirituelles bestreben würde ich gerne einfach mal wieder komplett tief ratzen. ich mal mir tagsüber schon manch lustige bilder im kopf, schreibe mit viel auf einfach weil meine kreativität die zuvor meist im schlaf erste sahne wahrnehmbar wurde jetzt zum vorschein kommt. und ich hab keine lust mich immer von meiner bananenseite zu präsentieren... lg

...zur Frage

probier mal so entspannungshörspiele von youtube

eins heisst progressive muskelentspannung mit 17 übungen..einfach probieren mir hilft das gut

bezüglich auf schlafmittel es gibt auch entspannungstee der wirkt auch..oder weiss ned ob du das willst green doc kapseln ausm drogi mit melatonin also dem schlafhormon..das macht nicht abhängig

vielleicht bist du nicht ausgelastet und brauchst einfach mehr bewegung,ein regelmässiger schlafrhythmus ist auch wichtig,und wenn du denkst ich kann nicht schlafen dann klappts gleich zweimal nicht

wenn du wenig schläfst ist es eig ned schlimm höchstens du bist am tag immer fertig,je älter man wird desto weniger schlaf braucht man..normal holt sich der körper den schlaf selber wenn er ihn braucht..zb. einmal wenig dann wieder viel usw..wenn du tagsüber nicht müde bist dann würd ich mir keine sorgen machen

mfg

tobias

...zur Antwort

könnte ja vielleicht auch eine halsentzündung sein..naja ich bin kein arzt aber eine halsentzündung hatt ich schon

am besten ist viel gurgeln,hexoral oder rathiopharm gurgellösung ist gut,ein teelöffel salz in ein glas wasser ist auch eine gute gurgellösung,oder ein paar tropfen minzöl in ein glas wasser

nachts minzöl aufs t shirt tropfen,das atmest du dann die ganze nacht ein,das putzt ;)

dobendan tabletten sind auch gut..ohne jez werbung zu machen das ist nur was mir geholfen hat,starke hustenbonbons lutschen,bei hustenreiz salbeibonbons lutschen und wenn du wegs dem husten nicht schlafen kannst dann besorg dir hustenstiller

wenn das alles nix nützt (ich mein das sieht bei dir schon übel aus)dann geh zum arzt..und wenns garned anderst geht musst du halt antibiotika nehmen

am besten sobald es im hals kratzt gleich gurgeln,ich hatte die halsentzündung zweimal immer schwächer und beim dritten mal hab ich sie nach 1,5 tagen kaputtgemacht,seitdem einmal wieder was im hals gehabt aber sehr schwach

gute besserung tobias

...zur Antwort

naja man soll nicht ewig cortisoncreme nehmen,geh doch mal zum hautarzt

...zur Antwort

Ja das kann anschwellen,auf jeden Fall schonen und kühlen..nicht belasten

Diclofenac ist gut..gibt auch so Retterspitz aus der Apotheke das kühlt ist auch nicht schlecht..viel Geduld haben..hochlegen Kompression zur Durchblutungsförderung,was entzündungshemmendes einnehmen

Ich hatte das auch am Handgelenk..tut elendig weh.. richtig übel

...zur Antwort

Guck Mal im Internet was das für Symptome auslöst..besorg dir einfach probiotika zb. Probiotika 16 komplex das nehme ich immer..n Versuch ist's wert

...zur Antwort

guck mal im internet nach weihrauchsalbe das könntest du mal versuchen..krottensalbe kenn ich nicht

...zur Antwort

wegen was hast du antibiotika gekriegt?

ich glaub dass dein darm durchs antibiotika kaputt ist,das führt zu erschöpfung schwitzen usw..besorg dir mal probiotika und probier das aus

oder es kommt von deiner nasennebenhöhlenentzündung

erschöpfung kann das auch auslösen

...zur Antwort

ich bin ja kein arzt..und bei vielen wird hirnhautentzündung nicht erkannt weil die symptome oft unspezifisch sind..zib starkes kopfweh und schwindel starke nackensteifigkeit kann auch erst später kommen das weiss ich aus eigener erfahrung

...zur Antwort

solangs nur husten ist würd ich nicht zum arzt gehen und mal minzöl probieren,gurgeln mit minzöl,gurgeln mit salzwasser,dobendan aus der apotheke..viel gurgeln macht son husten schnell kaputt,dann onoch beim schlafen minzöl auf die brust träufeln,dann ists bald weg ;)

anderst wäre es wenn du dazu noch kopfweh hättest und einen entzündeten hals,schlappheit,nicht mehr schlafen können immer husten das wäre dann eine halsentzündung damit könntest du zum arzt falls du es selber nicht in griff kriegst

...zur Antwort

vielleicht kannst du dir angewöhnen immer durch den mund zu atmen und dein körper macht es dann irgendwann automatisch?was du probieren könnstest wäre minzöl auf deine brust träufeln,das macht die nase frei,ist aber sehr agressiv

...zur Antwort

nasennebenhöhlenentzündung,oder mittelohrentzündung,stirnhöhlenentzündung vielleicht (nur eine grobe schätzung)..oder sogar schon eine hirnhautentzündung..wenn du dein kinn nicht mehr auf die brust legen kannst dann würd ich sofort ins kh gehen dann könnts eine hirnhautentzündung sein (da hat man starkes kopfweh,nackensteifigkeit,benommenheit usw)..wenn nicht würd ich auch schnellstmöglichst zum arzt

kann vielleicht auch von der nasendusche kommen aber ich denk das es eher eine krankheit ist

...zur Antwort

hast du mal antibiotika genommen?guck mal im internet nach probiotika um den darm aufzubauen (kann nie schaden)..normal hilft das zwar nicht sofort aber je nach schwere nach ein paar wochen..würd ich auf jedenfall machen

das mit dem schwitzen hatte ich auch schon nach antibiotikaeinnahme..laut meiner vermutung vom magen

wenn das bei dir eine magenverstimmung ist dann kannst du auch mal versuchen pantoprazol zu nehmen

s gibt so peneterol tabletten das ist gut gegen durchfall..oder flohsamenschalen zur unterstützung der verdauung

eine gastritis wirds bei dir nicht sein da hat man durchgehend magenschmerzen

...zur Antwort

hmm hast du mal einen zeckenbiss gehabt?ich hatte eine leichte hirnhauttentzündung nach einer grippe die mir über die nebenhöhlen in den kopf gewandert ist damals war mein nacken ein jahr lang bretthart..

wenn du starke nackenverspannungen hast dann kann das auch zu den symptomen passen,ist aber schon extrem..ich würde auch yoga,rückenschwimmen,sauna empfehlen..joggen hat mir auch gut geholfen kann aber bei dir zu extrem sein..ich würd mich langsam rantasten..vorsichtig sport machen und wenn der sport hilft dann hast du extreme nackenverspannungen..die sind schwer loszuwerden aber es geht

wenn man bei dir im mrt keinen verschleiß der hws gefunden hat und du sonst keine anderen ursachen hast (hirnhauttentzündung,borreliose,grippe,oder chronische mittelohrentzündung da müsstest du aber auch ohrenschmerzen haben)..dann kommt es warscheinlich von der hws

schliesse doch einfach mal aus ob du was hast das nicht von der hws kommen kann

das mit den augen wird was andres sein,davon hab ich keine ahnung

nackenverspannungen können zu kopfweh,benommenheit führen,oder zu übelkeit,der kiefer ist mit der nackenmuskulatur verbundenglaub ich ,und auch die augen..man kann sogar mit den augen die nackenmuskulatur lockern..

wärme ist immer gut,zb. ein dinkelkissen dass man in der mikrowelle warmmacht,warm duschen,in die sauna gehen

es gibt hunderte übungen wenn du willst dann kann ich dir mal was schicken links etc.

...zur Antwort

du kannst davon auch noch wochen später probleme kriegen..nehm am besten probiotika um den darm wieder aufzubauen..die richtigen probleme kommen meist erst danach

...zur Antwort