Eitrige Mandeln, Mandelentzündung?

 - (Mandelentzündung, Mandeln)

2 Antworten

könnte ja vielleicht auch eine halsentzündung sein..naja ich bin kein arzt aber eine halsentzündung hatt ich schon

am besten ist viel gurgeln,hexoral oder rathiopharm gurgellösung ist gut,ein teelöffel salz in ein glas wasser ist auch eine gute gurgellösung,oder ein paar tropfen minzöl in ein glas wasser

nachts minzöl aufs t shirt tropfen,das atmest du dann die ganze nacht ein,das putzt ;)

dobendan tabletten sind auch gut..ohne jez werbung zu machen das ist nur was mir geholfen hat,starke hustenbonbons lutschen,bei hustenreiz salbeibonbons lutschen und wenn du wegs dem husten nicht schlafen kannst dann besorg dir hustenstiller

wenn das alles nix nützt (ich mein das sieht bei dir schon übel aus)dann geh zum arzt..und wenns garned anderst geht musst du halt antibiotika nehmen

am besten sobald es im hals kratzt gleich gurgeln,ich hatte die halsentzündung zweimal immer schwächer und beim dritten mal hab ich sie nach 1,5 tagen kaputtgemacht,seitdem einmal wieder was im hals gehabt aber sehr schwach

gute besserung tobias

Hallo Claire555blanc,

ja das könnte durchaus sein, aber deswegen mußt nicht gleich zum Arzt gehen. Derartige Infekte werden häufig durch Viren hervorgerufen, da helfen Antibiotika sowieso nicht!!!

Versuche es doch erst einmal mit folgenden Maßnahmen: Trinken und Gurgeln mit Salbeitee, wobei es Arzneitee aus der Apotheke sein sollte, Lutschen von Emser-Salz-Pastillen, die es in Drogeriemärkten gibt, äußerlichen Einreibungen der betroffenen Halsseite mit ätherischen Ölen z. B. Olbas Tropfen, Tragen eines Schals sowie Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem. Außerdem wirkt es entzündungshemmend.

Ansonsten viel Ruhe, ausreichend Schlaf und kein Sport!

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Mandelentzündung + Antibiotika = wie lange ansteckend?

Moin Moin,

Ich habe eine Frage, und zwar:

Meine Freundin hatte vor gut zwei Wochen eine Mandelentzündung gehabt. Hat dann Antibiotika bekommen (Roxy 150). Dies hat nach knapp 3 Tagen angeschlagen. Sie ist wieder völlig gesund.

Nun habe ich mich anscheinend bei ihr angesteckt. Denn ich habe seit Mittwochabend (heute ist Sonntag) auch eine eitrige Mandelentzündung. Nächsten Tag zum Arzt und habe auch ein Antibiotikum verschrieben bekommen (Amoxi 1000). Meine Symptome sind seit Samstag nicht mehr vorhanden. Kein Fieber mehr, keine Kopfschmerzen mehr und schlucken kann ich problemlos. Bin nur noch sehr schlapp und ausgelaugt.

Nun ist meine ernst gemeinte Frage wann ich meine kleine wiedersehen kann ohne sie anzustecken.

Ich will das nämlich unter keinen Umständen da es ihr dabei echt dreckig ging und eine erneute Gabe von AB muss nun echt nicht sein!

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?