Standig Blut aus nasennebenhöhlen? Was kann das sein?

3 Antworten

Wenn Blut beim Nasenduschen aus den Nebenhöhlen kommt, liegt wohl eindeutig ein Problem der NNH vor.

Frage ist nur, ist es altes Blut, also geronnenes Blut und brauner Farbe? Oder sieht es nach ganz frischer Einblutung, also mit hellrotem Blut aus?

Ist es helles Blut, dann machst Du wohl beim Nasenduschen etwas verkehrt, d. h., Du verletzt dabei die sehr empfindlichen Blutgefäße der Nasenschleimhaut, die durch entzündliche Prozesse im HNO-Bereich nochmals empfindlicher sind.

Ist es altes, braunes Blut, dann dürfte höchstwahrscheinlich eine NNH-Entzündung vorliegen. Dafür sprechen auch andere, Deiner genannten Symptome wie:

Druck im Gesicht, Schwindel, Benommenheit

Nächste Fragen meinerseits: Weshalb eigentlich, wendest Du die Nasendusche an, nimmst Du dazu einen Nasenirrigator oder wie befüllst Du die NNH, und nimmst Du irgend ein Mittel ins Duschwasser?

Wenn möglich, nimm/kauf Dir einen richtigen Nasen-Irrigator aus der Apotheke. Desweiteren solltest Du den Entzündungsherd bekämpfen, dazu eignet sich die Betaisidona-Lösung. Wenn ich selbst mal ein NNH-Problem habe, tropfe ich 20 Tropfen dieser Betaisidona-Lösung in ein Glas und fülle dieses dann mit angenehm warmem Wasser auf und damit spüle ich dann meine NNH aus. Die verdünnte Lösung wirkt antibakteriell und tötet die Bakterien in den NNH. Machst Du dies tgl. mehrmals, oder dosierst Du etwas höher, dann sollte das Problem bald Geschichte sein. Es wird kein altes Blut mehr heraus kommen, auch der zähe Nasenschleim wird nicht mehr stärker als üblich entstehen.

Die anderen Symptome wie Kieferndruck und sehr starken Druck im Nacken sind typisch für verkrampfte Muskulatur des Schultern-/Nackenbereiches, der sehr häufig bei starkem Stress, oder durch einseitige Haltung (z.B. Schreibtisch/PC) entsteht. Das wirkt sich auch auf die Kiefermuskulatur aus, es kann gut sein, dass Du ohne Wissen mit den Zähnen knirschst. Wenn Dir regelmäßige Stresssituationen bekannt sind, dann ändere unbedingt diese Situationen, das ist für Deine Gesundheit wichtig.

Da Du keine starken Kopfschmerzen und kein plötzliches, sehr hohes Fieber beschreibst, gehe ich nicht von einer Meningitis aus.

Gute Besserung und guten Rutsch

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

ich bin ja kein arzt..und bei vielen wird hirnhautentzündung nicht erkannt weil die symptome oft unspezifisch sind..zib starkes kopfweh und schwindel starke nackensteifigkeit kann auch erst später kommen das weiss ich aus eigener erfahrung

nasennebenhöhlenentzündung,oder mittelohrentzündung,stirnhöhlenentzündung vielleicht (nur eine grobe schätzung)..oder sogar schon eine hirnhautentzündung..wenn du dein kinn nicht mehr auf die brust legen kannst dann würd ich sofort ins kh gehen dann könnts eine hirnhautentzündung sein (da hat man starkes kopfweh,nackensteifigkeit,benommenheit usw)..wenn nicht würd ich auch schnellstmöglichst zum arzt

kann vielleicht auch von der nasendusche kommen aber ich denk das es eher eine krankheit ist

45
....stirnhöhlenentzündung ...

lol

1
33

@Tobias1222 ..." Hirnhautentzündung.." ??? Das ist ja nun wirklich von sehr weit her geholt.

1

Schilddrüse vergrößert, zystische Veränderungen, wohin mit den Schmerzen?

Hallo,

ich (w,23) war heute bein Arzt, weil ich über Nacht kaum Luft gekriegt habe. Es fühlt sich immer noch an, als ob ich irgendwie ne Hand am Hals hätte. Er machte einen Ultraschall und meinte, dass meine Schilddrüse leicht vergrößert sei und sich zystische Veränderung zeigen. Er nahm mir Blut ab und ich solle am Donnerstag wieder kommen. Dann sagt er mir was es ist und ich muss eventuell mein ganzes Leben lang, vielleicht auch nur ein Paar Monate Tabletten nehmen...

Ich hatte vorher sein einem Jahr ab und zu eine verschlossene Nase über Nacht. Ich habe nicht zugenommen, sondern sehr schnell abgenommen(habs aber eher auf den Sport geschoben), meine Augen brennen manchmal... Dazu zuerst ein Verdacht auf Eisenmagen, wobei die Speicher voll waren.

Nun aber zu meiner Frage: Ich hab Schmerzen im Hals und n super Druckgefühl... Wie soll ich das bis Donnerstag aushalten? Ich habe Angst, dass ich bald keine Luft mehr kriege...

...zur Frage

Starker Geruch aus der Nase. Stinknase!

Hallo,

ich leide seit ca. einem halben Jahr an einer Stinknase. Das heißt, aus meiner Nase riecht es (vor allem nach dem aufstehen oder essen) sehr stark. Ich selber bekomme es nur selten mit, aber meine Freundin empfindet den Geruch als extrem störend und beschreibt ihn als faulig, also sehr übel riechend. Auch mein Bruder hat mich schon darauf angesprochen, dass heißt der Geruch scheint wirklich sehr stark und häufig aufzutreten. Ich war jetzt schon bei 2 verschiedenen HNO Ärzten und folgende Behandlungen wurden durchgeführt: CT Nasennebenhöhlen, Antibiotikum, Nasendusche, Nasenspray. Leider hat keine Behandlung angeschlagen. Selbst wenn es eine Besserung gab, war der Geruch nach wenigen Tagen wieder da. Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr was ich machen soll, werde wohl noch die Meinung eines dritten HNO Arztes einholen.

Folgende Ursachen können ausgeschlossen werden: Folgen einer OP, Zahnärztliche Beschwerden (Zahnarzt hat sich auch alles angesehen)

Meine Frage an euch ist: Kennt jemand diese Beschwerden? Hat jemand das gleiche Problem gehabt und es erfolgreich Behandelt? Gibt es Idee?

Ich freue mich sehr über jegliche Anregung! Schönen Silvesterabend!

...zur Frage

Blasen hintester Zungenrücken? Was kann das sein?

Mir sind diese großen “Bläschen“ aufgefallen. Schmerzen nicht, aber sind echt riesig. Was kann das sein ?

...zur Frage

Habe ich Leukämie oder was anderes?

Zu meiner Person ich bin männlich und 21 Jahre jung, ich hatte vor 3 Jahren ein blauen Fleck am bein, der nach 2 Tagen wurde alleine weg war (ich habe mich nicht gestoßen oder so) letztes Jahr war ich Blut abnehnen alles war okey bis auf mein bilirubin wert der war sehr hoch, mein Arzt meint es sei nicht schlimm und ich soll nächtes Jahr wieder lommen, so das tat ich auch und nam Blut ab in wieder war mein Wert sehr hoch, mein Arzt meint es sei nichts, 4 Wochen später hatte ich oberbauch Schmerzen und musste ich die Notaufnahme, dort machten die ein großes Blut Bild alles okey bis auf bilirubin(keine endzündungen nichts) das KH übetwis mich zu einem kardilogen der ein Ultraschall machte er sagt die leber und Galle seien in Ordnung nur die milz ist grenzwertig gros , das aber sei bei jungen Leuten normal, er schaute sich das große Blut Bild noch mal an und schickte mich nach Hause, ich habe mal in Juni/Juli nachts sehr sehr stark geschwitzt, mein Hals war auch sehr dig und tat beim schlucken extrem weh, ich weis nicht ob ea was mit meinen weisheitszähnen zu tun hat, die die sind sehr sehr weit draußen und tuhen mal bei Stress sehr gerne weh, momentan habe ich morgens 37 fieber und Abends 37,8 in After gemesen? Irdwie passen alle symtome zur leukämie oder nicht ?

...zur Frage

Nase nicht zu aber dennoch Kopfschmerzen - was tun?

Ich hab seit vorgestern einen ziemlichen nicht dollen aber dennoch drückenden Schmerz , bloß ich merk dass es von den Nasennebenhöhlen kommt , anders kann ich es mir nicht erklären , denn wenn ich schnaufe dann zieht sich alles zusammen und höre und merke es dann im Kopf sozusagen , hab Husten hinter mir und Schnupfen muss ich auch kaum noch , es ist jetzt nur noch dieser Druck auf im stirnbereich , war schon bei der Apotheke haben mir Tabletten gegeben aber ich merke nix und der Druck ist immer noch da Immer wenn ich Druckausgleich mache , zieht sich auch alles zusammen und ich merke das und es tut leicht weh Was kann ich tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?