Was tun gegen brennende Fußsohlen?

2 Antworten

Ich habe für solche Fälle ein kühlendes und erfrischendes Fußspray. Das hilft recht gut.

Zuerst sollte man auf die Qualität der Schuhe achten. Die Innenbereiche sollten mit Leder bezogen sein. Es ist auch gut Socken zu tragen, damit man nicht so hin und her rutscht. Sehr günstig ist es auch die Schuhe zu wechseln, nach einer Pause andere Schuhe zu tragen. Zwischendurch kann man die Füße unters kalte Waser halten und ein bisschen Fußgymnastik machen. Die Füße immer gut eincremen nach Wasseranwendungen.

Brennende, gerötete, sich heiß anfühlende Handflächen und Fußsohlen

Seit etwa 1 Jahr habe ich stark brennende, gerötete und sich heiß anfühlende Handflächen und Fußsohlen, auch die Schleimhaut im Intimbereich ist betroffen. Die Beschwerden sind nicht immer gleich stark, manchmal sind sie fast weg und dann plötzlich kommen sie wieder. Wenn es ganz schlimm ist, jucken auch die Unterarme, Unterschenkel und der Hals, und das Gesicht fühlt sich an wie bei einem leichten Sonnenbrand. Frauenarzt und Urologe konnten mir nicht helfen, ein Allergietest bei Hautarzt brachte als Ergebnis eine Allergie auf einen synthetischen Duftstoff (hydroxyisohexyl 3-cyclohexenecarboxaldehyd ). Ich habe daraufhin alles - Körperpflege-, Waschmittel-, Reinigungsmittel - auf duft- und farbstofffrei umgestellt, gebracht hat es nichts. Ich habe auch schon den Tip bekommen, es könnten die Plastikclogs sein. Hatte aber keinen Erfolg. Mein Hausarzt hat gesagt, ich soll mal 6 Tage nur Reis, Haferflocken und Kartoffeln essen, um eine Lebensmittelallergie auszutesten. Ob ich das durchhalte? Hat jemand noch eine Idee? Nächste Woche habe ich wieder einen Termin beim Hautarzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?