Was kann man gegen Beinschmerzen nach langem Stehen tun?

2 Antworten

Immer mal wieder auf der Stelle laufen oder hüpfen, wenn dich keiner sieht und die Füße kreisen lassen. Abends dann mal deine Beine und Füße ordentlich mit Creme massieren. Morgens am besten Heiß kalt im Wechsel duschen , um die Durchblutung zu fördern. Schlimmstenfalls , wenn die Beine richtig schwer sind, auch Stützstrümpfe verwenden...

Hallo...den ganzen Tag auf den Beinen?Du mußt jetzt etwas für Dich und Deine Beine tun!!!-->Für ein straffes Bindegewebe sorgen...z.B.mit Kieselsäure...steckt in Hirse und Kieselgel(Reformhaus)!-->Für die empfindlichen Venen gehören ...Wechselduschen,Kneippgüsse und Wassertreten zum Stärkungsprogramm!-->Verzichte auf hohe Absätze-->zwischendurch immer mal wieder die Übung"Hacke->Spitze"auf beiden Beinen(und wenns geht ohne Schuhe)!!!Ein Tipp von mir:eine Lehmkur verschafft schweren,müden Beinen Linderung! Lehm(Apotheke)und Wasser zu einer glatten Paste(Menge nach Nase)verrühren und diese gleichmäßig auf die Beine verteilen.Die Beine in vorgewärmte Handtücher wickeln und hochlegen.Nach 30.Min. abspülen und die Beine eincremen! Abends anwenden!!!Viel Erfolg!LG v.AH

Starke Beinschmerzen der Arzt konnte mir nicht weiter helfen was soll ich jetzt tun?

Ich leide seitt gut 4 Monaten an Beinschmerzen. Die schmerzen ziehen sehr stark in den Beinen und am Abend fühlen sich meine Beine so schwer und komish an. Auf meinen Beinen sieht man schon die blauen Venen...

Nun letze Woche war ich beim Hausarzt, dieser meinte es könne was mit meinen Rücken sein. Also hatte er mich zum Rodiag geschickt (Röntgeninstitut) dort hatte ich dan das MRI gemacht..

Beim nächsten Arzt termin meinte der Arzt es sei alles i.O und ich hätte keine Gesundheitliche probleme. Er meinte ich solle ins Fitness gehen und dort meine Beine (Muskeln) trainieren. Jedoch merke ich noch jetzt das die Schmerzen Tag für Tag schlimmer werden. Schmezmittel Tabletten bekamm ich vom Arzt auch nicht.

Ich weiss nicht ob der Arzt mich richtig kontrolliert hatt. Er untersuchte nicht einmal mein Blut und hatte glaub gar nicht bemerkt das ich blaue Venen auf den Beinen habe..

Kann mir jemand helfen? Was soll ich tunn oder soll ich wieder zum Arzt gehen, den die schmerzen hören einfach nicht auf.

...zur Frage

Gewöhnt sich der Körper an (für mich) schwere Arbeit?

Ich (weiblich, 44 Jahre alt) beginne morgen noch eine zweite Arbeit, einen 400-Euro-Job, wo ich täglich 3 Stunden Regale einräumen muss. Vormittags arbeite ich im Büro. Da ich 140 Kilo wiege kann ich normalerweise ohne Kreuzschmerzen zu bekommen nur 10 Minuten am Stück stehen. Für mich sind 3 Stunden zu stehen schon schwerstarbeit und dann kommt noch das Regal einräumen dazu. Mein Mann sagt, dass sich mein Körper an das lange stehen und die Arbeit gewöhnt und ich dann auch mit der Zeit schneller werde. Mein neuer Chef, mit dem ich auch darüber gesprochen habe, erlaubt es mir, dass ich mich zwischendurch immer mal hinsetze. Was meint ihr dazu, wird sich mein Körper an das lange stehen gewöhnen? Sollte ich Schmerztabletten gegen meine Kreuzschmerzen einnehmen? Was kann ich tun, damit ich fitter werde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?