Warum schwitze ich immer von indischem Essen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe KatzeMitHut,

womöglich ist es der Inger? Der kurbelt die "Hitze" im Körper an...

Es könnte jedoch auch daran liegen, dass der Inder entgegen der Tradition mit viel Glutamat kocht. Das kann auch die beschriebenen Symptome auslösen. Aus meiern Sicht sogar wahrscheinlicher als durch die Gewürze!

Interessante Idee mit dem Glutamat, obwohl man eigentlich nicht davon ausgehen sollte, dass der Inder mit Glutamat kocht, oder bietet er zeitgleich auch chinesische Küche an (soll es ja durchaus auch geben)? Komisch ist, dass die Schweißausbrüche nicht direkt beim Essen ausbrechen, sondern erst in der Nacht auftreten. Vielleicht ist es auch ein anderes Gewürz, was bei dir das Schwitzen auslöst. Im indischen Essen ist ja nicht nur Ingwer, Knoblauch und Chili.

Im indischen Essen sind verschiedene Gewürze, die den Stoffwechsel anregen. Ingwer ist eines davon. Auch die Schärfe des Essens macht es aus. In den asiatischen Ländern muss man so essen, damit der Körper schwitzt und das Trinken wieder angeregt wird. Nur so ist die Hitze dort erträglich. Neben dem Ingwer können auch Kurkuma, Curry und Geschmacksverstärker das Schwitzen anregen.

Die indischen Gewürze kurbeln den Stoffwechsel an. Wenn Du sonst vielleicht eher etwas fröstelig veranlagt bist und zu warm schläfst mit dicker Decke und Heizung, dann ist dir das mit angekurbeltem Stoffwechel...wo jede Körperzelle ihre Stoffwechselflamme hochgestellt hat...schnell zu warm.

Eigentlich müßte es gut sein für Dich....wenn du das schon tagsäber ißt bist Du auch fitter im Job.

Oder du hast eh schon einen guten Stoffwechsel und jetzt übertreibts....das kann ich von hier aus nicht beurteilen...aber gesund sind die Gewürze allemal...wenn Du so austrickst würde ich sicherheitshalber beim nächsten Check up die Schildlrüsenwerte anschauen. TSH, T3, T4

Was möchtest Du wissen?