Warum bin ich tagsüber immer müde wenn ich morgens Laufen gehe?

3 Antworten

Achte auf deinen Puls. Lauf mit Pulsuhr.

Hallo Ramon76!

Es gibt unterschiedliche Typen Mensch. Die einen sind Morgenmuffel und die anderen schon bei Sonnenaufgang putzmunter. Entsprechend unterschiedlich ist auch ihr biologischer Rhythmus. Vielleicht gehören Sie einfach zu den Menschen, denen es besser geht, wenn sie abends Sport machen. Nicht jedem tut es morgens gleich gut!

Oder Sie laufen morgens einfach zu ehrgeizig und zu viel, so dass Sie völlig K.O. sind? Dann kann ich nur empfehlen: etwas weniger laufen!! Ich habe mal von einem Sporttrainer gehört,dass es sowieso viel effektiver ist, wenn man nach dem Sport immernoch das Gefühl hat als könne man noch mal so eine Runde laufen!! Dann hat man zwar gut trainiert, aber sich nicht verausgabt. Belastet man sich dagegen zu viel, dann kehrt sich der Trainingseffekt eher ins Gegenteil um, so wie es bei Ihnen ja offensichtlich der Fall ist.

Der Kreislauf wird angeregt durch das Joggen, das stimmt. Aber wenn du dich überanstrengst, also einfach zu viel des Guten machst, wirst du müde, das ist völlig normal. Morgens, besonders wenn du anschließend zur Arbeit willst, solltest du deshalb nur maximal eine halbe Stunde lang joggen. Es wäre ja auch noch eine Möglichkeit, den Sport auf den Nachmittag zu verlegen, abends ist es doch in Ordnung, wenn du müde bist.

Was möchtest Du wissen?