Peinlich... Vaginalgeruch. Was tun?

3 Antworten

Hallo! Mir fällt da eigentlich, wenn ich deinen Text lese, auch nur ein, dass du vielleicht mal darüber nachdenken solltest, das chemische Verhütungsmittel abzusetzen und deinem Körper die Möglichkeit zu geben, seine "normale Hormontätigkeit", wieder aufzunehmen, das bedeutet, dein Zyklus würde wieder ganz ohne Hormone funktionieren. Zusätzlich empfehle ich dir ein Milchsäuregel aus der Apotheke ohne Nebenwirkungen, denn ein saures Millieu ist für die Vaginalwände sehr wichtig. Führe deine Intimhygiene weiter so fort und schaue, ob es sich dann normalisiert. Wenn nicht, solltest du noch einmal mit deiner Gynäkologin darüber sprechen.

4

Die Möglichkeit, die ich ohne Pille habe, wäre eine Vasektomie. Entweder ich nehme die Pille so und habe evtl. die Möglichkeit, irgendwann mal Kinder zu bekommen, oder ich setze die Pille ab und lasse mir die Eierstöche entfernen. Ich habe da so gewisse Probleme...

0
44
@MimiKlein

Wäre nicht eventuell der Cyclotest 3 plus eine Alternative zur Verhütung für dich? Er ist äusserst sicher und du kannst damit genau deine fruchtbare Phase eingrenzen.

0

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, bekommst Du Deine Regel nur alle drei Monate durch die Unterbrechung der Pille, stimmt´s? Die Periode hat auch eine Art Reinigungseffekt, die aufgebaute Schleimhaut der Gebärmutter wird herausgeblutet und von innen gereinigt. Wenn man das unterdrückt, so wie Du das mit Deiner Pille, kann die Schleimhaut nicht raus und da ein feucht- saures Milieu herrscht wird sie zersetzt und das ist wahrscheinlich auch das, was müffelt. Ich würde lieber versuchen symptomatisch etwas gegen Deine Regelschmerzen zu tun (hast Du Dich mal auf Endometriose untersuchen lassen?) und jeden Monat meine Regel bekommen. Außerdem achte darauf, das Du luftdurchlässige Slipeinlagen verwendest ohne Plastikfolie, sie fördern den Geruch zusätzlich. Am besten sprichst Du mal mit Deiner Frauenärztin über Deine Regelbeschwerden und die Pille. Gute Besserung!

Hallo MimiKlein,

es könnte mit der Pille zu tun haben.Du solltest es noch mal mit deinem FA besprechen. Außer dem kann auch eine Behandlung mit Antibiotika,hoch dosierte hormonelle Verhütungsmittel,verschiedene chronische Krankheiten (z. B. Diabetes),immunologische Störungen,Hormonumstellungen (z.B. in der Schwangerschaft oder den Wechseljahren), Andere körpereigene und äussere Einflussfaktoren ( z.B. übertriebene Intimhygiene oder auch das Sexualverhalten).

Gute Besserung wünscht bobbys:)

4

Danke sehr!

Ich werde mit meiner Frauenärztin über meine Pille sprechen, an diese Möglichkeit hatte ich noch gar nicht gedacht!

Ich bin 20 und muss meine Pille selbst bezahlen, habe daher eine neue, etwas preisgünstigere verschrieben bekommen, die ich erst seit ca. drei Monaten nehme.

Und wenn ich genau darüber nachdenke haben die Probleme vermehrt danach stattgefunden.

Aber was kann ich jetzt akut gegen den Geruch tun?

0
44
@MimiKlein

du kannst ja mal ein Essigsitzbad durch führen,aber auch ein Sitzbad mit Kräuterauszügen aus Eichenrinde, Kamille und einigen Tropfen Teebaumöl könnten dir helfen.Ansonsten keine enge Luftundurchlässige Unterwäsche tragen und auch keine Übertriebene Hygine betreiben,sondern nur einmal am Tag mit klaren Wasser waschen. LG bobbys:)

0
4
@bobbys

Okay, ich werde es mal ausprobieren, danke!

0

Pickel am Rücken kann jemand helfen?

Hallo, ich habe seit ca. einem halben Jahr mit Pickeln am Rücken zu kämpfen. Ich hatte in meiner Pupertät so gut wie keine Pickel weder im Gesicht noch auf dem Rücken. ICh war auch schon beim Hautarzt doch der meinte das es nicht schlimm sei und er jetzt erstmal nicht mit einer Creme reagieren würde, doch diese Pickel stören mich sehr auch wenn man sie in dieser Jahreszeit nicht jeder sehen kann doch im Sommer trage ich schon gerne Rückenfreie Oberteile, doch so kann ich das nicht. Ich stecke jetzt meine Haare öfters hoch, das soll angeblich helfen weil meine Haare doch sehr schwer sind...doch es hilft nicht wirklich. Was soll ich jetzt tun? hat jemand einen Tip für mich?

...zur Frage

Urtikaria im Sommer besser?

Ich habe seit zwei Jahren Urtikaria. Es liegt weder an irgendwelchen Nahrungsmitteln, noch ist sie im Urlaub in der stressfreien Zeit besser geworden. Ich nehme Antihistaminika, die aber kaum helfen. Ich weiß wirklich nicht weiter. Jetzt kommt der Sommer und ich traue mich kaum Röcke oder T-shirts zu tragen, weil ich Angst habe, dass plötzlich eine Quaddel auftaucht. sie entstehen teilweise einfach so und werden besonders verstärkt durch Berührung! Ist die Haut in der Regel im Sommer weniger anfällig durch die Sonne und Wärme oder muss ich damit rechnen, dass die Urtikaria so schlimm bleibt? Was kann ich noch tun???????

...zur Frage

Würde zum Urologen gehen.. aber es ist SEHR peinlich.. Was tun?

Ich bin kein Teenager mehr, und eigentlich sollte einem beim Arzt nichts peinlich sein..

ABER:

Ich habe ein Problem, dass angeblich jeden 5. Mann betrifft.. Pre-Ejakulation.. aber das ist leider noch nicht alles.. darüber hinaus, ist der Penis zu steif (steinhart) und Geschlechtsverkehr ist (bzw. wäre) sogut wie unmöglich.. vielleicht höchstens in einer "Position"..

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre:

Ich hatte nie eine Freundin, ich hatte nie Sex.. darum habe ich "wäre" und "vielleicht" geschrieben.. wenn es bei der Selbstbefriedigung bis zum Orgasmus keine 2 min. dauert, keine Minute dauert oder gar 30 Sek.. wie würde es wohl sein, wenn es zum Geschlechtsverkehr KÄME.. es würde wenn überhaupt einige Sekunden dauern.. weder ich, noch "sie" würden was davon haben.. und das Problem mit der "Steifheit" habe ich schon erwähnt.. eigentlich bräuchte ich etwas, was das komplette Gegensatz zu Viagra ist.. das Ganze ist nicht nur ein psychisches Problem, sondern wohl auch ein Medizinisches..

Das Adjektiv muss noch erfunden werden, das die ganze Traurigkeit, Erbärmlichkeit und Tragik meiner Person und meines Problems beschreibt.. dass ich alles verpasst habe in Sachen Liebe, Sex und Beziehung kann ich weder vergessen, akzeptieren, noch überwinden.. zumal ich in keinster Weise zu den typischen Leuten gehöre, denen man so ein Problem "nachsagt" (Nerds, Freaks, Schüchterne, vom Aussehen her SEHR benachteiligte etc.)

Wie es dazu kommen konnte ist im nachhinein unwichtig.. das katastrophale Ergebnis ist kaum auszuhalten. Vor allem, weil ich in eine Zukunft schauen muss, die aus DIESER mehr als unschönen Gegenwart (auf meine Probleme bezogen) resultiert. Und diese Gegenwart ist das Resultat einer unausgelebten, (im wahrsten Sinne) unbefriedigenden Vergangenheit.

Ich wüsste nicht wie mir ein Urologe da helfen könnte.. Er würde mir wohl das sagen, was er einem besorgten Teenager sagen würde: Mit der Zeit und fortgeschrittener Erfahrung in Sachen Sexualität, würden die Probleme und Sorgen "von alleine" verschwinden.. Aber einer Frau zu beichten, dass man(n) keinerlei Erfahrung hat und wenn sie immernoch nicht abgeschreckt ist.. sie zu trösten, dass der Sex wohl den Namen nicht verdienen würde.. falls es zum Geschlechtsverkehr käme.. das ist eine ganz andere "Nummer" ! Und Menschen, die nie solche Probleme hatten, würden mir wahrscheinlich sagen, dass es "nicht so schlimm" ist, gar keine Erfahrung diesbezüglich zu haben. Aber eben diese Menschen könnten sich nie und nimmer vorstellen, mit großen Schritten auf die dreißiger zu gehen, und Null Erfahrung zu haben.. denn sie müssten alle die Erfahrungen, all die Freunde und Freundinnen mit denen sie Beziehungen mit all seinen schönen und unschönen Momenten hatten.. aus ihrem Gedächtnis löschen und von Null starten. Der beste Schauspieler hat seine Probleme sich vorzustellen etwas NICHT erlebt zu haben.. wie könnte man annehmen ich oder jemand anders könnte das.. und mir Dinge schönreden, konnte ich nie.

...zur Frage

Blut im Urin niemand findet eine Erklärung?

Hallo :) Ich hab gestern meine erste Frage gestellt mit nicht so vielen Antworten. Ich hoffe jetzt kommen ein paar mehr da ich mir gerade echt Gedanken mache. Ich komme vom Urologen wo ich von meinem Hausarzt hin überwiesen wurde da ich Blut und Entzündung im Urin habe und es seit 2 Wochen nicht besser wird. Nun meint der Urologe das er nicht weiß ob ich bei ihm überhaupt richtig bin und hat auch nicht entdeckt.. weder was an der Blase noch an den Nieren. In 2 Wochen soll ich dort nochmal zum Röntgen hin. Find ich völlig blöd weil ich habe jetzt extreme Bauchschmerzen und 2 Wochen will ich jetzt einfach nicht warten. Ich frage mich was das Blut im Urin noch für Ursachen haben kann. Ich fahr nachher zum 12 mal gefühlt diese Woche zu meinem Hausarzt, ist mir schon peinlich dahin zu fahren aber was soll ich tun? Ich möchte einfach wissen was ich habe und Hilfe bekommen.

...zur Frage

intim bereich probleme ... ???

also ich bin schon 19 habe einen neuen acc gemacht damit mir es nicht so peinlich ist ich habe vor jahren gemerkt das mein intim bereich anders is als bei anderen (männlich) ich hab alles durch internet herausgefunden

1.Vorhaut verengung

2.der is krum (bischen schief so das er so nach links guckt)

3.komische pickel an ihm ich kann die ausdrücken aber tut halt auch weh aber nach paar tagen sind die wieder da

4.meiner is im steifen seeehhhhrrr hart manchmal is das so das wenn er zu hart und lange is das es anfängt bissel weh zu tun

und meine eichel is auch durch der vorhautverengung seeehhhrr empfindlich und ich habe angst wenn ich zum arzt gehe das er dann sehr schlecht damit umgeht das es mir weder weh tut (eichel und was weis ich)

ich bin durch der sacher sehr schüchtern geworden und möchte euren rat hören was ihr davon hält und was man da machen kann und was weis ich ich kann einfach nicht mehr ;(

danke im vorraus

...zur Frage

Schwellung zwischen Scheideneingang und After

Vor zwei Tagen entdeckte ich beim Waschen eine kleine Schwellung zwischen Scheideneingang und After. Ich dachte mir zunächst nichts dabei und dachte es würde schon von aallein weggehen, vor allem weil es nicht weh tat fand ich es nicht schlimm. Gestern fing die Schwellung aber an weh zu tun, es ist ein stechender Schmerz, der zwar auszuhalten ist, beim Gehen etc. aber echt nervig ist. Auf der Schwellung befindet sich ein Eiterpfropf, es sieht so aus wie ein riesiger Pickel, wenn ich mich nicht bewege spüre ich die Schwellung eigentlich nicht wirklich. Weiß einer von euch vielleicht was das sein könnte? Ich bin 16 und hatte bis jetzt noch nie Probleme und war noch nie beim Frauenarzt oder so und ich habe echt Panik davor dort hinzugehen. Jetzt habe ich heute auch noch meine Tage bekommen, das ist doch echt peinlich und unangenehm dann auch noch zum Frauenarzt zu gehen ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?