Undefinierbare Sehstörungen?

1 Antwort

Vor einem halben Jahr wurden bei mir eine generalisierte Angststörung und leichte Depressionen diagnostiziert.

Das deutet auf fehlende B-Vitamine hin - oder auf zu wenig Magnesium, das die B-Vitamine aktivieren soll (neben 300 anderen Enzymreaktionen).

B1-Mangel macht auch Sehstörungen - und eine Menge anderer Dinge, wie Du hier mal nachlesen kannst:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=n060k1ag527l15cjamof2rbin4&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

B1-Mangel entsteht durch Genuß von Kohlehydraten, Zucker, Mehl, Nudeln, und vor allem Kaffee oder Tee. Das siehst du bei "Interaktionen".

Da wurde mir gesagt, meine Augen seien gesund, nur etwas trocken.

Das deutet auf zu wenig Wasser hin https://www.wasser-hilft.de/pdf/buecher/wasser_die_gesunde_loesung_inhalt_lesprobe.pdf

oder auf fehlendes Vitamin A. Machst Du viel Bildschirmarbeit? Das kann davon kommen. Nimm morgens 1-2 EL Lebertran, gekühlt, zum Essen dazu (sonst stößt er später auf).

  • Zuviel Kram in den Augen deutet auf KH-Vergiftung hin, las ich mal irgendwo.
  • Und nimm niemals ASS oder Aspirin! DAS gehört zu den → otoxischen Medikamenten.
0

Was möchtest Du wissen?