Was hilft gegen eine hartnäckige bzw. chronische Augenentzündung?

3 Antworten

Uns helfen Euphrasiatropfen immer prompt, bequemer und billiger sind sogar noch Globuli desselben (D- oder in diesem Fall vielleicht sogar C-Potenzen). Wenn es allerdings chronisch ist könnte auch ein Problem wie zu kleine oder verstopfte Tränenkanäle geben. Marihuana verursacht auch rote Augen, nur der Vollständigkeit halber. Wobei es sicher noch mehr Ursachen gibt, wie einen staubigen Arbeitsplatz oder hormonelle Ungleichgewichte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank für Ihre Antwort

0

Ich sprühe mir immer kolloidales SIlber (25 ppm) in die Augen, sobald sich dort etwas entzhündet.

Hornhautprobleme habe ich nicht mehr, seitdem ich eine Zeitlang morgens nüchtern 30 min vor dem Essen ca.5-10 Tropfen (mit wenig anfangen!) an 3%igem H2O2 in einem Glas Wasser genommen habe. Nicht mit Metalllöffel abmessen, der reagiert damit.

Hast du es schon mal mit Schüssler Salzen probiert? Ich meine, du blickst ja inzwischen schon auf eine lange Behandlungszeit mittels Schulmedizin zurück und gebracht hat es scheinbar wenig bis nichts. Vor allem, weil du auch kein Antibiotika mehr nehmen möchtest, wäre das doch vielleicht mal eine Alternative zum Ausprobieren. Das einzige Problem im Vorfeld was du hast, besteht darin, dass du herausfindest, welche Salze dir wirklich gut tun. In vielen Fällen verabreicht man die Salze 3 und 11. Mehr über die jeweiligen Salze kannst du eventuell auf dieser Seite finden: www.schuessler-hilfe.de

 

Ich hoffe, es ist wenigstens ein kleiner Tipp, der dich weiterbringt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für Ihren Tipp!

0

Was möchtest Du wissen?