Augenentzündung was könnte es deim?

 - (Entzündung, Augenentzündung, Bläschenbildung)  - (Entzündung, Augenentzündung, Bläschenbildung)  - (Entzündung, Augenentzündung, Bläschenbildung)  - (Entzündung, Augenentzündung, Bläschenbildung)

8 Antworten

Hast du vor dem Zeitpunkt irgendwas um deine Augenherum anders gemacht, als vorher, neue Mittel ausprobiert?

Welche Augentropfen verwendest du? Mir helfen am besten Berberil Augentropfen, immer einen Tropfen in beide Augen tropfen. Auch Bepanthen Augen- und Nasensalbe kann hilfreich sein. Ich würde sie täglich 2-3 mal am Tag um die Augenherum verwenden.

Am Rand und um die Augen herum würde ich Penatencreme auftragen. Vorher Panthenolspray auf einen Finger sprühen und auf den Stellen verteilen, leicht einklopfen.

Kannst auch mal die Infrarotlichtlampe versuchen, aber nicht ins Licht schauen, immer die Aufen schließen, am besten eine Schutzbrille aufsetzen. Ab und an mal einen in lauwarmen Salbeitee getauchten Wattebasch oder Augenpad auf die Augen legen. Gesicht mit Salbeitee waschen, nicht mit Wasser.

Ich wünsche dir alles Gute und dass du das bald überstanden hast!

Infrarot ist bei solchen Augenlidentzündungen bzw Allergien sicherlich kontraproduktiv.

Außerdem: wenn sie die Augen bedeckt, dann wären die Hautveränderungen ebenso bedeckt, oder wenigstens fast vollständig.

1

Vielen Dank für die Antwort!

Ich habe nichts Neues in meinem Gesicht verwendet als es anfing. Ich habe mich immer mit den gleichen Produkten eingecremt und geschminkt seit Jahren und auf ein mal fingen die Entzündungen an.. der Augenarzt hat mir Dexa-Ophtal und Vismed als Augentropfen verschrieben (beide brachten keine Verbesserung) ich war vor ein paar Monaten in einer Hautklinik da habe ich auch Lichttheraphie bekommen und in der Klinik wurde es besser nur als ich wieder zuhause war fingen die Entzündungen wieder an. Seither halten Sie an seit 5 Monaten

1

Was für Mittel hast Du denn bisher schon verwendet? Was haben Dir die diversen Ärzte empfohlen?

Auf den Fotos hat man den Eindruck, dass Du eine stark fettende Salbe verwendest. Diese könnte aber kontraproduktiv sein, vor allem wenn es so heiß ist, können Hitzebläschen entstehen.

Lass einmal alles weg, was die Haut und die Bindehaut irgendwie reizen könnte. Kosmetika und Düfte wirst Du ja jetzt ohnehin nicht verwenden.

Keine Cremen und Salben. Tropfe nur antihistaminhältige Augentropfen (Zaditen 1x Tropfen ohne Konservierungsmittel sind absolut reizlos)

Verwende kühlende Augenkompressen: eyepads getränkt mit Kamillosan. (Kamille Teebeutel sind da nicht so empfehlenswert, weil sie reizende Fremdstoffe enthalten können.) Auf keinen Fall die Augen reiben.

Abends nimm ein Cetirizin.

Beim Haare waschen aufpassen, dass kein Shampoo auf die Lider kommt. Am besten nur duftloses Babyshampoo verwenden.

Ich hoffe, dass die Entzündung bald abklingt!

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Danke für die Antwort! Ich verwende momentan nur noch die bepanthen Augen und Nasensalbe weil meine Augen so extrem trocken sind ohne cremen halt ich es nicht aus. Ich habe auch meinem Augenarzt gefragt ob er denk dass ich die Creme verwenden kann und er meinte ja. Ansonsten wasche ich mein Gesicht nur mit Wasser sonst mach ich nichts mehr in mein Gesicht, Kortison hab ich auch schon versucht. Ohne große Verbesserung. Ich wäre ja schon mal froh zu wissen was da seit 5 Monaten der Grund für meine Augenentzündungen ist :(

1
@Vanessa11234

Für mich sieht es aus wie ein Kontaktekzem auf etwas das Du nicht verträgst. Wahrscheinlich das Bepanthen.

Ich vermute, dass Du eine - sehr seltene - Allergie gegen Wollwachs (LANOLIN) hast, das in fast allen Kosmetika und eben auch in der Bepanthensalbe enthalten ist!

Am besten, Du lässt es weg. Erkundige Dich in der Apotheke nach einem Lanolin freien Pflegeprodukt!

0
@Doshinkan

Wäre eine Idee leider hatte ich die Entzündung auch schon lange bevor ich bepanthen benutzt habe. Daher kann das ja auch wieder nicht sein. Ich hab auch schon mal versucht alle Cremes wegzulassen was kaum auszuhalten ist da alles spannt aber auch ohne Creme sind meine Augen angeschwollen und Entzündet

0
@Vanessa11234

Lanolin ist ja in vielen Kosmetika enthalten, nicht nur in Bepanthensalbe. Also bist Du mit Sicherheit schon früher damit in Kontakt gekommen.

Wenn die Haut spannt, dann tust Du eben eine lanolinfreie Creme drauf. Oder Du tupfst mit Olivenöl (nur kalt gepresstes nehmen!)

Was Du brauchst, ist ein guter Hautarzt. Die Augenbindehaut ist ja praktisch nicht entzündet auf den Fotos, also ist ein Augenarzt gar nicht zuständig.

Es muss so eine Art Nesselausschlag sein, eben nur an den Lidern wo die Haut dünn und empfindlich ist. In so einem Fall würde auch das cortisonfreie Xolair helfen. Aber das muss ein Hautarzt beurteilen bzw die Hautklinik.

Ich halte Dir die Daumen, dass Du bald eine Lösung findest!

1

Vielen Dank erstmal für alle bisherigen Antworten!

ich habe bisher schon mein Blut testen lassen habe mich auf Allergien testen lassen auch was Lebensmittel angeht. Ich hatte ein paar Allergien aber die hatte ich auch schon vor den Entzündungen. Also was das angeht nichts auffälliges. Ich habe keine neuen Produkte im Gesicht verwendet und schminken tu ich mich seit Monaten nicht mehr. Der Augenarzt hatte mir Kortison als Augensalbe verschrieben hat nichts gebracht.. dann habe ich Kortison in Tablettenform eingenommen.. ebenfalls kaum eine Verbesserung.. ein Abstrich vom Auge wurde ebenfalls gemacht um Bakterien auszuschließen. Auch ohne Ergebnis. Momentan wasche ich mein Gesicht nur mit Wasser und Creme die bepanthen Augen und Nasensalbe da meine Augen extrem trocken sind. Ich kühle meine Augen auch mehrmals am Tag. Aber ich weiß leide immer noch nicht was es ist und es geht auch leider einfach nicht mehr weg. Es ist so ein Leidensdruck da einem ja nicht mal mehr Ärzte helfen können. Bei Heilpraktikern war ich auch schon ebenfalls ohne Verbesserung.. ich weiß einfach nicht mehr weiter

Diagnose bakterielle Augenemtzündung - trotz Antibiotikum keine Besserung - Hilfe?

Seit einem 1/2 Jahr habe ich juckende Augen und ständig weißl./gelbl. Schleim in den Augen. Muß ständig Augen auswischen, weil ich sonst nicht klar sehen kann. Rot sind sie nicht. Bin seit 6 Monaten beim Augenarzt in Behandlung, aber irgendwie kann er mir nicht helfen. Zuerst diagnostizierte er eine Bindehautentzündung, ich bekam Antibiotikum. Es wurde kurzzeitig besser, dann kamen die gleichen Beschwerden wieder. Ich bekam Cortisontropfen. Kurzzeitige Besserung, dann gleiche Beschwerden. Wieder beim Arzt. Diesmal sagte er, ich hätte eine bakterielle Augenentzündung und ich bekam wieder andere Tropfen. Aber die Beschwerden sind geblieben.

Kann mir jemand einen Rat geben?

...zur Frage

Augenentzündung wegen Wimperntusche?

Irgendwie bekomm ich bei älterer Wimperntusche immer brennende und rote Augen und Juckreiz. Woran liegt das eigentlich? Sind Bakterien in der Wimperntusche? Oder schadet die Trockenheit? Ich meine, neue, feuchte Wimperntusche trocknet ja auch nach einigen Minuten. Sondert die alte Wimperntusche vielleicht irgendetwas ab, dass das Auge reizt?

...zur Frage

Augenübung: Augenärztin will es nicht wahrhaben?

Hey Leute,ich war heute bei meiner Augenärztin und hab vor 1-2 Monaten mit Augenübungen angefangen und mein Auge hat sich von +3,5 auf + 1,75 verbessert (Laut Augenärztin),ich hab versucht ihr zu erklären,dass das nur vom Training kommt,darauf hat sie erzählt, dass die Augen sich nur mit der Brille verbessern können und so weiter,dabei hab ich meine Brille seit nem halben Jahr nicht mehr getragen.Jetzt sagt sie ich soll die Brille tragen.Was meint ihr lohnt es sich überhaupt?Ich denke,dass könnte meine Augen wieder verschlechtern?Oder soll ich weiter ohne Brille zurechtkommen?

...zur Frage

Warum sieht man nach der Grauen-Star-OP unterschiedlich groß auf den Augen?

Mein Opa wurde wegen Grauem Star vor ca. 1,5 Jahren an beiden Augen operiert. Es wurden künstliche Linsen eingesetzt. Die OP verlief zwar gut, dennoch braucht mein Opa weiterhin eine Brille, auf beiden Augen blieb eine minimale Sehschwäche zurück. Das viel größere Problem: Sowohl mit, als auch ohne Brille sieht mein Opa unterschiedlich große Bilder auf dem rechten und linken Auge. Das führt dazu, dass er Entfernungen schlecht einschätzen kann und eigentlich immer, trotz Brille, unscharf sieht, weil das Auge die zwar scharfen, aber unterschiedlich großen Bilder nicht ausgleichen kann. Oft beklagt er sich über Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen. Woran kann das liegen? gibt es dafür einen Namen? Mein Opa war sowohl beim Facharzt als auch bei mehrmals bei seinem Optiker, die beide 'nichts feststellen konnten'...

...zur Frage

Warum hab ich bei Erkältung immer auch Augenentzündung?

Immer wenn ich erkältet bin hab ich auch ein rotes schmerzendes Auge. Oder beide Augen. Hängt das irgendwie mit der Erkältung zusammen?

...zur Frage

Neurodermitis, Allergie oder anderes?

Hallo, ich habe seit mehreren Monaten sehr trockene juckende Gesichtshaut im Bereich der Schläfen größtenteils. Um die Augen und um den Mund ist die Haut sehr gut, nur halt im Schläfen und Wangenbereich schlecht. Beim Arzt war ich schon, nur hat der mir nur Kortison verschrieben. Er konnte mir auch nicht sagen was das ist, überpflege ich meine Haut? Könnte das eine Allergie sein oder einfach Neurodermitis? (Wobei das ja meistens auch an den Händen ist und um die Augen rum, dort habe ich aber keine Probleme)

Bild: https://ibb.co/c9TiH77

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?