Mit leichter Bindehautentzündung zum augenärztlichen Notdienst?

3 Antworten

Zuerst einmal zu dem, was du bisher schon unternommen hast und was in deinen Taggs auch steht: Calendula D4.

Es ist nicht verwunderlich, dass dieses homöopathische Mittel dir nicht geholfen hat, denn bisher haben alle Studien ergeben, dass diese Therapieform aufgrund der extremen Verdünnungen keine spezifische Wirksamkeit besitzt.
Die Zusammenhänge werden auf dieser verbraucheraufklärenden Seite ausführlich dargestellt und geben dir für die Zukunft eine Entscheidungshilfe:

http://www.gwup.org/infos/themen-nach-gebiet/77-cam/646-homoeopathie

Du solltest jetzt also nicht länger warten und noch heute zu einem Notdienst gehen, denn falls es sich wirklich um eine Bindehautentzündung handelt, was ein Arzt feststellen kann, ist Vorsicht geboten:

Diese Krankheit kann sehr ansteckend sein und von dir auf weitere Familienmitglieder leicht übertragen werden.

Deshalb warte nicht länger!

Noch einmal: Alles Gute!

Vielen Dank für die Antwort!

Ich habe heute morgen eine telefonische Beratung eines Artztes eingeholt und dieser hat mir gesagt, nachdem die Beschwerden heute Nacht besser wurden, könne ich auch mit den Tropfen weitermachen und bis morgen abwarten, sodass ich dann vielleicht zum Arzt gehen kann. Ich muss sagen, meine Augen sind heute kaum noch rot und heute Nacht war nur ein Auge leicht verklebt. Der Ansteckungsgefahr bin ich mir bewusst, habe alle meine Mitbewohner darüber unterrichtet, benutze kein Handtuch, um mein Gesicht zu trocknen, sondern einzelne Tücher und desinfiziere/wasche meine Hände nach jedem noch so kleinen Kontakt bei/an meinen Augen. Außerdem fasse ich sehr wenig an und habe keinen Körperkontakt zu Anderen.

Wenn es morgen noch Anzeichen der Bindehautentzündung gibt, werde ich dennoch zum Augenarzt gehen.

1

Mit diesen Beschwerden würde ich nicht noch einen weiteren Tag warten, sondern noch heute zum Notdienst gehen.
Sollte es sich wirklich um eine Bindehautentzündung handeln, was der Arzt feststellen kann, ist Vorsicht geboten, denn sie kann sehr ansteckend sein.

Dass dir das homöopathische Mittel nicht geholfen hat, verwundert nicht, denn es ist aufgrund der extrem hohen Verdünnung spezifische wirkungslos.

Ausführliche Verbraucheraufklärung über diese Methode findest du auf dieser Seite:

  • Themenseite Homöopathie

http://www.konsumentenbund.de/themenseite-hom%C3%B6opathie.html

Gute Besserung!

Hallo Denise!

Ich würde Dir auch dazu raten, lieber zum augenärztlichen Notdienst zu gehen. Gerade mit den Augen solltest Du - auch zur eigenen Sicherheit - nichts versäumen. Entweder Du kannst danach ganz beruhigt wieder nach Hause gehen, oder der Arzt veranlasst eine nötige Behandlung. Sollte es dann auch nicht besser werden, kannst Du morgen immernoch zum Augenarzt vor Ort gehen.

Alles Gute wünscht walesca

Danke für die Antwort!

Bei "Zweimal" habe ich schon kommentiert, dass ich heute Morgen telefonisch von einem Arzt beraten wurde und dieser mir gesagt hat, dass wenn die Tropfen helfen (was sie tun), ich auch abwarten kann und sonst heute bis 24 Uhr noch in den Notdienst fahren kann. Heute Nacht war nur noch ein Auge leicht verklebt und die Rötung lässt bei beiden Augen nach.

1
@DH1234
Bei "Zweimal" habe ich schon kommentiert,.....

Hallo ´Denise! Diesen Kommentar hast Du allerdings nach meiner Antwort geschrieben!! Somit konnte ich ihn noch nicht gelesen haben!!! Aber es ist ja gut, dass alles recht gut abgelaufen ist. LG

0

Was möchtest Du wissen?