Kann Wimpernfärbemittel bleibende Augenschäden verursachen?

3 Antworten

Du solltest so rasch wie es Dir möglich ist, zu einer Augenklinik fahren.

Silbernitrat ist stark ätzend und ätzt die Hornhaut weg.

Früher gab man Silbernitrat auf Warzen um diese damit abzuätzen. Selbst dafür sind diese Silbernitratstifte (ugs. Höllensteinstift) inzwischen verboten.

Daran kannst Du abschätzen, wie wirksam Silbernitrat gegen Horn ist. Das Ausspülen der Augen war schonmal gut, aber evtl. sind noch bessere Möglichkeiten gegeben, aber das können die nur in einer Augenklinik. Vielleicht reicht auch ein fähiger Augenarzt.

Wenn das aber so schädlich ist, wie kann es dann sein, dass es in einem Färbemittel für Wimpern enthalten ist? Ich meine,so unwahrscheinlich ist es ja wohl nicht, dass man das da versehentlich mal ins Auge bekommt. o__o Werde morgen mal bei einem Augenarzt anrufen, danke. 

1
@funnypeaches

Tja, darüber habe ich mich auch gewundert. Aber vielleicht ist die Konzentration des Silbernitrats so gering, dass die Gefahr gering ist.

Andererseits, wieso brennts dann im Auge? Will mal hoffen, dass Du Glück im Unglück hattest, lG

0

Da Deine Frage schon 6 Stunden zurückliegt, dürfte sich das hoffentlich inzwischen etwas beruhigt haben.

Mir ist das auch schon mal passiert, habe dann sofort das Auge gründlich ausgespült und mir beruhigende Augentropfen rein gemacht. Hatte keinerlei Folgen.

Lass es das nächste Mal beim Friseur machen, kostet nicht viel.

Wenn das Auge heute morgen gerötet ist oder gar schmerzt, geh vorsichtshalber zum Augenarzt. lg Gerda

Ich stimme Winherby völlig zu. Bitte fahr schnell in eine Augenklinik!

Was möchtest Du wissen?