Hat jemand Erfahrungen mit einer Übergangsbrille mit Fensterglas nach einer Cataract-OP?

1 Antwort

Da ich Deine (verbliebene) Sehleistung nicht kenne, kann ich Dir nur von meinen persönlichen Erfahrungen erzählen.

Ich - ehemals kurzsichtig - hatte vor den Operationen links und rechts je 5 Dioptrien. Nach der ersten OP war es damit für mich keine Alternative, die Brille ganz wegzulassen. Ich habe mir also, wie empfohlen, Fensterglas einsetzen lassen und fand das eine sehr gute Lösung. Auch wenn es ulkig aussah manchmal: mein ursprüngliches Brillenglas war phototrop, das Fensterglas natürlich nicht. Also hatte ich in der Sonne ein Brillenglas dunkel, das andere hell. :o))

Nur einfach das Glas rauszumachen, wäre für mich keine Option, weil zu auffällig. So ein Fensterglas kostet auch nicht die Welt. Ich würde Dir daher dazu raten.

Danke dir. Naja, ich bin ohnehin die meiste Zeit daheim, und letztendlich würde ich mir denken: Sollen die Leute doch schauen, aber vermutlich wäre auch das unterschiedliche Gewicht störend, die Seite ohne Glas ist ja dann viel leichter.

0

Was möchtest Du wissen?