Schneller Puls, niedriger Blutdruck, Schwindel?

3 Antworten

Hallo Nicole,

Dein Körper versucht durch eine höhere Schlagfrequenz Deines Herzens einen zu niedrigen Blutdruck auszugleichen. Besonders bei Lagewechsel kann dies dann zu Schwindel führen, oder sogar zu einem kurzen Blackout.

Wenn Du merkst, dass Dir schwindelig ist, kannst Du als Ersthilfe versuchen mit einer einfachen Belastung wie Kniebeugen, oder Liegestütz, den Blutdruck anzuheben. Vielleicht solltest Du grundsätzlich mehr Sport machen, - falls Du bisher eher sportfaul gewesen sein solltest. Denn durch regelmäßigen Sport werden nicht nur die Skelettmuskeln trainiert, sondern auch das Herz, das ist ja schließlich auch ein Muskel, sogar der wichtigste (mMn). Wenn das Herz gut trainiert ist, also kraftvoll schlägt, dann ist der Blutdruck auch bei normaler Puls-Frequenz auf gesundem Level, ca. 120:60. Daher empfehle ich Dir tgl. einmal eine Stunde raus (oder 2 x für 30 Min.) und, - für den Anfang -, langsam ums Viertel laufen, oder bei Regen daheim Übungen am Boden machen, auf Youtube gibts viele Anleitungen. Solch eine Sporteinlage ist auch für das strapazierte Hirn gut, es bekommt Pause, es wird besser durchblutet und es wird mit mehr Sauerstoff versorgt, - also eine win-win-win-Situation für Körper, Hirn und Seele, da alle davon profitieren. Das ist viel besser, als mal einen Tag zu pausieren und dann weiter wie bisher.

Zu niedriger Blutdruck ist sehr oft die Folge, wenn man zu wenig Wasser trinkt. Achte also darauf genügend Flüssigkeit zu konsumieren, wobei die Feuchte der Lebensmittel und des Obstes einbezogen werden darf.

Viel Erfolg, - auch für´s Abi

Niedriger Blutdruck und der hohe Puls stehen demnach in einer Wechselwirkung. Die höhere Herzfrequenz beugt einer Unterversorgung des Körpers vor, sodass sie nicht als gesundheitsschädigend gilt. Speziell bei hektischen Bewegungen spüren die Betroffenen einen kurzen Schwindelanfall.

https://www.gesuendernet.de/gesundheit/item/1566-der-zusammenhang-zwischen-niedrigem-blutdruck-und-hohem-puls.html

Gute Besserung!

LG

Niedriger BD und hoher Puls kann simpel ein Zeichen für Unsportlichkeit sein, sagte unser Arzt. Das wäre dann aber ohne Schwindel.

1

In Stress, Dauerstress und bei psychischen Problemen, wird immer ein großes Mehr verbraucht an Vitamin B als Komplex (für die Nerven) und Magnesium (zum Aktivieren; Mg wird für über 300 Enzymreaktionen benötigt).

Diese Stoffe solltest Du also auf jeden Fall hochdosiert einnehmen. Deine Symptome werden als Mangelsymptome von B und Mg beschrieben.

Zusätzlich wäre möglich, dass Du einen Mangel an Vitamin D hast. Das passt zur Jahreszeit, und D-Mangel kann Probleme mit dem Gleichgewicht und der Orthostase verursachen (Schwindel beim Aufstehen). Diesen Wert kannst Du bei Arzt messen lassen oder im Internet ein Messkit kaufen und einschicken. Er sollte bei 100 oder 120 ng/ml liegen.

Was möchtest Du wissen?