ab wann wird zu hoher puls bei jugendlichen gefährlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lovesyou,

Gleich von Infarkt gefärdet zu sprechen ist vielleicht ein wenig übertrieben. Bloß wenn der Puls auf dauer zu hoch ist muss das Dein Herz mehr arbeiten und das ist dann nicht so gut für DEin Herz. Außerdem ist es auch unangenehm wenn der Puls so hoch ist, einschlafprobleme ect. Mit dem Sport ist garantiert nicht verkehrt, würde bei Dir aber kein Leistungssport empfehlen. Es gibt Blutdrucktabletten die größtenteils nur auf den Puls einwirken. Sonst kann ich mich den 3 anderen Beantwortern DEiner Frage nur anschließen.

Gute Besserung

Waldmensch

Du solltest vielleicht auf deinen Arzt hören und Ausdauersport machen, dazu brauchst du nur regelmäßig mit dem Rad fahren, Treppen steigen, auf Rolltreppen und Fahrstühle verzichten, dafür feste Treppen suchen und die Rolltreppe rauf und runter gehen. Walken ist gut, und 10.000 Schritte am Tag machen. Damit senkt sich die Herzfrequenz (Puls).

Der Puls sollte unter 100 Schläge sein, in Ruhe zwischen 60 und 80

Wie Amsel schon geschrieben hat, würde ich auch noch eine zweite Meinung einholen bevor du den Betablocker nimmst.

Viel Erfolg

Hallo, ich kann amsel und vor allem mahut nur zustimmen. Wenn Dein Puls nicht dauerhaft über 100 erhöht ist, würde ich an Deiner Stelle keinen Betablocker nehmen, sondern einfach die Ratschläge von Mahut befolgen. Man kann allein durch das Vermeiden von Fahrstühlen und rolltreppen schon einiges für sich tun. Fährst Du vielleicht gerne Fahrrad, das wäre auch sehr gut für Dich. Wegen des Betablockers nochmals einen zweiten Arzt konsultieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du jetzt infarktgefärdet bist, Dein Blutdruckwert war doch o.k.. Bloß nicht verrückt machen, einfach ein kleines bißchen mehr bewegen als früher. Grüße Gerda

Wie lange wird der Arzt mich krankschreiben bei meiner Lungenentzündung?

Wie lange kann der Arzt Krankschreibungen verlängern? Und wann sollte ich unbedingt wieder gesund sein?

...zur Frage

komisches gefühl im brustbereich/herzgegend

guten abend :) also ich hab hier schon einige fragen gestellt, aber um es nochmal kurz zusammen zufassen, ich war vor 1 Woche beim Arzt da wurde ich komplett durch gecheckt, alles ist gut auch mit meinem herz, nur mein puls ist ein bisschen zuhoch. ich hab seit 5 tagen mit Betablockern angefangen. die wirken ganz und bis jetzt hab ich keine Beschwerden. nur das ich sehr lustlos bin, aber ich weiß nicht ob es daran liegt. so seit heute morgen hab ich so ein komisches gefühl, so als würde mein herz gleich stehen bleiben. Blutdruck und puls liegen im normalberreich. das gefühl spielt sich unter meiner linken brust ab. das beunruhigt auch. was kann es denn sein?

...zur Frage

Wie lange kann man leben, wenn man kaum etwas isst?

Meiner Oma geht es im Moment nicht gut und sie isst kaum noch etwas. Ein bisschen Wasser oder Tee sind das einzige, was sie zu sich nimmt. Wann wird so etwas lebensbedrohlich? Weil sie schon länger nicht mehr richtig isst und jetzt fast nur noch im Bett liegt bekommt sie manchmal einen Tropf, aber davon kann man doch nicht überleben?!

...zur Frage

Puls über 120 - Sport als Lösung?

Hallo

Voriges Jahr war ich bei meinem Internisten, weil mir schon seit langem (schon vor vielen Jahren, wo ich auch Sport gemacht habe) ein hoher Puls aufgefallen ist. Er ist bei normaler Bewegung bei 120, wenn ich etwas schneller gehe bis 135. Bei Sport auf 170-200. Wenn ich zu Hause bin, es ruhig ist und ich liege ist er so bei 80. Laut 24-h-EKG war er nur durch Stiegen Steigen und Nervosität auf 170 und 180. Ich spüre bei 120 Puls eine Unruhe und habe das Gefühl nur schlecht Luft zu bekommen (Lunge ist gesund). O2 Sättigung ist aber normal.

Mein Arzt meinte voriges Jahr, ich soll einfach mehr Sport machen. Nur zweifel ich an dieser Aussage, weil ich mir denke, dass andere Leute nicht so viel Bewegung machen wie ich und ganz normalen Puls haben. An meiner Mitral- und Trikuspidalklappeninsuffizienz Grad 1 und grenzwertig großen rechten Ventrikel liegt es nicht, habe ich gehört.

Was meint ihr dazu? Soll ich bei meinem alten Arzt bleiben (jetzt wäre wieder jährliche Untersuchung ausständig) oder soll ich zu einem anderen schauen?

Danke im Voraus Alexandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?