Schiefer Zeh zum Orthopäden?

...komplette Frage anzeigen Schiefer großer Zeh - (Arzt, Zeh)

3 Antworten

Schiefe Zehen können durch falsches Schuhwerk entstehen oder durch falsche Fußstellung beim Gehen.

Ich hatte auch schiefe große Zehen, durch zu enge und spitze Schuhe. Dann habe ich regelmäßig Fußgymnastik gemacht.

Nach einem Fußbad, den Fuß in die Hand nehmen und die Finger zwischen die Zehen schieben, evtl. die andere Hand zu Hilfe nehmen. Dann die Zehen nach vorn und hinten biegen und dann die Ballen nach oben und unten. Zum Schluss mit der Hand 40 mal über die Sohle reiben. Immer beide Füße behandeln.

Viel besser ist es geworden seit ich im Kniestand die Zehen aufstelle und mich dann vorsichtig auf die Fersen setze. Anfangs habe ich das nur einige Sekunden ausgehalten, jetzt nach ein paar Jahren geht es problemlos. Anschließend die Zehen lang und im Fersensitz die Knie heben.

Immer bis an die Schmerzgrenze gehen nie darüber und am besten mit den Händen abstützen, dass du schnell wieder hochkommen kannst, wenn es zu weh tut.

Wichtig ist immer die Regelmäßigkeit. Ich habe das früher täglich gemacht, in meine Morgengymnastik eingebaut. Auch heute nach vielen Jahren mache ich das fast täglich. Wenn es ich mal eine Weile weglasse, dann merke ich sofort, dass es wieder weh tut.

Meine Zehen sind wieder gerade und ich kann die Zehen spreizen ohne Hilfsmittel.


Ja, der ist schon schön schief. Wenn Du grad Langeweile hast, geh ruhig mal zum Orthopäden damit, aber ich bin sicher, dass er den Zeh nicht richten wird. LG

PS: Den Nagel des großen Zehs solltest Du nicht so stark kürzen wie jetzt auf dem Bild. Denn so läufst Du Gefahr, dass sich die äußere Ecke des Nagels beim Wachsen in das Hautgewebe einbohrt und schmerzhafte Entzündungen auslöst. Sieht bei Dir so aus, als wäre dies bereits einige Male so geschehen. 

Der Nagel sollte immer, auch nach dem Schneiden,  etwas über den Hautwulst hinaus ragen.  LG

Hallo, 

das ist ein sogenannter "Hallux valgus interphalangeus", ein Fußchirurg kann bei Beschwerden leicht helfen.

Viele Grüße

Adrian Wiethoff

Was möchtest Du wissen?