Frage von Miaxoxoxo, 53

Scheidenpilz ja oder nein?

Gestern habe ich bemerkt das ich eine kleine Wunde stelle in der Scheide habe. Habe dann etwas Penatencreme über nacht drauf gemacht weil ich dachte das hilft.. Heute habe ich teilweise ein leichtes jucken um den Scheideneingang rum (nicht immer und nur sehr leicht) und meine Scheide fühlt sich jetzt etwas trocken an? Ist das ein Scheidenpilz oder so? Ich kenn mich mit sowas garnicht aus und trau mich irgendwie nicht zum Frauenarzt zu gehen.. Was soll ich jetzt machen?

Antwort
von dinska, 17

Die Penatencreme ist erstmal nicht schlecht, allerdings trocknet sie wirklich aus und du solltest sie nur punktuell in solchen Bereichen anwenden, nicht großflächisch.

Außerdem ist es gut die Scheide einzuölen mit normalem Speiseöl. Du kannst dir eine kleine Flasche mit Öl abfüllen und ein paar Tropfen Teebaumöl dazugeben. Dann sollte der Juckreiz schnell weggehen.

Wenn nicht, ist der Frauenarzt doch die beste Adresse. Du kannst dich aber auch in der Apotheke beraten lassen. Da gibt es auch entsprechende Mittel dagegen.

Mir hilft aber immer am besten Öl mit Teebaumöl oder Schwedenkräuteressenz und anschließend einölen, wenn es zu sehr brennt.



Antwort
von Melanie88, 28

Vorweg, ich halte von Penatencreme nicht viel. Meiner Meinung nach trocknet sie aus, was du ja quasi bestätigst. Für eine Wunde mag dies vielleicht fördernd sein, aber ich denke da eher an das Gewebe drumherum.

Das Jucken könnte entsprechend von der Trockenheit kommen. Würde es erst einmal mit der Creme lassen und abwarten. Wird es die Tage nicht besser oder fängt an streng zu riechen, solltest dir einen Ruck geben und deinen Frauenarzt aufsuchen.

Antwort
von mariontheresa, 20

Ist die Wunde auf der äusseren Schleimhaut? Ein Riss der brennt und juckt? Dann ist es eine Pilzinfektion oder eine bakterielle Infektion. Was genau, kann nur der Frauenarzt mit einem Anstrich feststellen. Der verschreibt dann die richtige Creme. 

Antwort
von Sunnybee, 15

Wenn es nur leicht ist, würde ich mir noch keine so großen Sorgen machen. Scheidenpilz juckt in der Regel sehr heftig und dauernd. Tippe auch eher darauf, dass es von der Trockenheit kommt.

Antwort
von help4you, 27

Das jucken könnte auch von der Trockenheit kommen, du kannst kokosöl verwenden wirkt gleichzeitig antibakteriell.

Sollte das jucken allerdings nicht besser werden und der Ausfluss sich in Geruch und Farbe eigenartig verändern solltest du doch mal beim Gyn. Vorbeischauen.

Antwort
von Huflatich, 40

Es heilt halt - kein Grund zu großer Sorge .

Wird schon wieder .Falls die Beschwerden anhalten beim Frauenarzt begutachten lassen .

Kommentar von Miaxoxoxo ,

Die Wunde ist ja an einer ganz anderen Stelle als das jucken..

Kommentar von mariontheresa ,

Schleimhaut juckt nicht, wenn sie heilt.

Kommentar von Huflatich ,

Dann eben - nicht .

Hier kann es doch genausogut nicht die Schleimhaut sein .- wer weiß das schon - aus der Entfernung ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community