Frage zur Nachbehandlung von Scheidenpilz: Wann hört der Juckreiz auf?

2 Antworten

Der Juckreiz kann noch sehr lange anhalten. Ich habe sogar angefangen Schlafanzüge zu tragen, weil ich mich nachts wund gekratzt habe. Ich habe dann so eine Lotion genommen, die ganz schön gebrannt hat, nur kurz und dann war das Jucken weg. Ich weiß nicht mehr, wie das Zeug hieß. Jetzt nehme ich Schwedenkräutersud verdünnt oder Teebaumöl. Wenn das Teebaumöl zu stark ist, kannst du dir eine Mischung aus Johanniskrautöl 50ml mit 20 Tropfen Teebaumöl, 10 Tropfen Lavendelöl und 3 Topfen Minzöl mischen und sie einreiben. Auch beim Duschen zum Schluss immer die Region kalt ausspülen und anschließen einölen.

Ich habe noch vergessen kochfeste Baumwollschlüpfer tragen und keine Waschlappen benutzen, Seifen weglassen und lieber ein mildes Shampoo benutzen, aber nur wenn notendig, klares Wasser ist meist ausreichend.

3

Ich habe bei Scheidenpilz und Juckreiz sehr gute Erfahrungen mit Japanischem Heilpflanzenöl /Minzöl gemacht. Einfach 2/3 Tropfen mit etwas Wasser verdünnen, Tampon halb eintauchen und 3 h in der Scheide lassen, danach wechseln bis die Beschwerden besser werden, dann ein paar Tage nur noch nachts einführen. Für aussen mehrmals am Tag und nach jedem Toilettengang einen Wattepad eintauchen und auspressen, dann damit die Schamlippen ausgiebig einreiben. Auch den hinteren Teil am Schluss abwischen! Die Pilze siedeln sonst Richtung After weiter. Das 'kalte' Brennen durch das Minzöl ist wohltuend bei Juckreiz und flaut nach 10 Minuten ab, nach 30 Min ist es weg.

Starker Juckreiz am ganzen Körper

Vor ca. 8 Wochen hatte ich nachts auf einmal sehr starken Juckreiz am Hodensack am nächsten morgen waren ca. 5-10 rote schwellungen auf dem Hodensack zu sehen. Ich dachte erst es seien Mückenstiche da ich bei offenem Fenster geschlafen hatte und es sich genauso anfühlte. Das Jucken breitete sich in den nächsten Tagen/Wochen auf den ganzen Körper aus also bin ich zu meinem Hausarzt und er wusste nicht wirklich Rat und hat mir auf Verdacht so ein Mittel gegen Filzläuse verschrieben, hat aber natürlich nix gebracht. Also bin ich zum Dermathologen der meinte sofort dass es Krätze sei, er konnte zwar keine Milben finden aber sagte die kleinen Verletzungen an den Hände sind an den typischen Stellen also hat er mir InfectoScab 5% Creme verschrieben. Hab diese wie beschrieben angewendet und eine Woche später nochmal. Es gab aber keine wirkliche Verbesserung also bin ich nach 3 Wochen nochmal hin und er hat mir nochmal die gleiche creme verschrieben. Diese hab ich jetzt nochmal angewendet aber das jucken wird nicht besser. Im Intimbereich sind es immer mehr rote Punkte und am ganzen Körper ganz kleine rote Punkte und ich kratz mich fast 24 stunden lang und finde keinen schlaf mehr. Achja wenn ich mit sehr heißem Wasser in kontakt komme lindert das kurz den Juckreiz und ist sehr angenehm. Ich bin am verzweifeln, kann mir jemand helfen??

...zur Frage

Scheidenpilz vorüber, Juckreiz bleibt. Was tun?

Bin vor ca. 3 Monaten zu meiner Frauenärztin wegen unangenehmen Ausfluss. Dachte, es wär eine bakterielle Vaginose, da ich das vor kurzem schonmal hatte behandeln lassen. Sie nahm eine Probe, guckte es sich unter dem Mikroskop an und erklärte es für einen Pilz (Hefepilz). Hatte allerdings keine Beschwerden was den typischen Juckrreiz betrifft. Sie verschrieb mir dann CarniFug, das waren Vaginaltabletten + Creme. Die Kontrolle verriet, dass der Pilz immer noch vorhanden war, also gav sie mir Sobelin Vaginalcreme (habe in der Verpackung nachgelesen, dass das eigentlich gegen eine Bakterieninfektion angewendet wird). Da meine Ärztin zwischendurch im Urlaub war und ich auch meine Monatsblutung bekam, zog sich die Behandlung jetzt bis zu 3 Monaten hin. Im letzten Monat trat dann ein leichter Juckreiz auf, der allerdings nicht mit dem Juckreiz vergleichbar ist, den ich bei meinem ersten Pilz hatte. Der war nämlich kaum zu ertragen, der jetzige ist wie gesagt leicht, aber trotzdem unangenehm und nervig. War vor zwei Tagen dann wieder bei der Kontrolle und sie sagte mir, dass der Pilz weg wäre, weil sie bei der Untersuchung nichts mehr finden konnte. Es juckt aber immer noch. Sad Sie riet mir, den äußeren Vaginalbereich noch mit der Creme einzureiben, was ich jetzt auch mache. Hat jemand Ahnung, was dagegen helfen könnte, ob es noch andere Krankheiten gibt, bei denen nur leichter Juckr

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?