Scheidenpilz - Darmpilz

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, bei einer Pilzbesiedlung des Darmes hättest Du andere Beschwerden - auf jeden Fall keinen Juckreiz. Entweder Du reagierst allergisch auf das Antimykotikum für die Scheide oder Du hast zusätzlich Hämorrhoiden oder Parasiten im Darm. Bei beiden Erkrankungen leidet man unter starkem Juckreiz am After. Wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich heute zu einem Allgemeinmediziner, damit er sich den After mal anschaut, ob man da Hömorrhoiden sieht oder ggf. eine Stuhlprobe von Dir einschickt. Ich denke, dass Du durch das Antibiotikum derzeit eine Immunschwäche hast, deshalb hast Du einen Scheidenpilz und eine zusätzliche Darmerkrankung. -- Zum Thema 3-Tages-Kombi-Therapie habe ich anzumerken, dass das schon längst in Ordnung sein müsste und nicht nur ein bißchen besser. Ich hatte schon mal so eine Behandlung, bereits am zweiten Tag war bei mir alles wieder in Ordnung. Informiere den Hausarzt, dass diese Therapie bei Dir anscheinend nicht gut anschlägt. lg Gerda

Hallo Gerda,

danke für deine rasche Antwort.

Grundsätzlich bin ich nicht empfindlich - After allerdings ist jedoch ein Thema dass mir doch unangenehm ist anzusprechen - musste mich sogar überwinden es hier - mit der Anonymität des Internets - rein zuschreiben.

Hinsichtlich Immunsschwäche hast du vermutlich recht! ich kränkle immer sehr schnell.

Bzgl. 3 Tageskombi: als ich das letzte mal einen Scheidenpilz hatte, behandelte ich nur mit der Creme von Canesten (diesmal eben Tabletten und Creme) - letztes mal war es in ca. 1 1/2 Wochen erledigt. Darum mache ich mir jetzt nicht so große Sorgen! Auf der Packung steht auch, dass die Beschwerden nach SPÄTESTENS 4 Tagen weg sein sollten.

Der Juckreiz am After ist nicht tragisch. So als hätte ich nicht richtig abgewischt. Wenn ich dann nochmal zur Sicherheit auf Toilette geh und abwische sehe ich zwar nichts aber der Juckreiz ist weg. Was könnte dass denn sein? Es schränkt mich jetzt nicht total ein, aber ich leide trotzdem darunter!

0
@AnnikaH94

EDIT: ich hab durch das Antibiotikum auch Durchfall bekommen (auch keine Seltenheit - reagiere immer sehr heftig auf Antibiotikum). Kann es sein, dass mein After einfach noch gereizt ist?

1
@AnnikaH94

@ annika:

Auch das ist möglich. Oder durch Feuchtigkeit, die einfach reizt und beim Abwischen dann weg ist. Kannst Du Dich naß mit einem Waschlappen reinigen?

Sieh zu, daß Du so schnell wie möglich Deine Darmflora wieder auf Vordermann bringst. Wenn Du kein rohes Sauerkraut oder rohe Molke finden kannst, nimm Tabletten oder Kapseln dafür.

2
@Hooks

also wenn ich unter der Dusche meinen Po mit kühlem Wasser reinige ist das sehr angenehm. Gerade eben musste ich zweimal hintereinander groß auf Toilette. Es brennt jetzt mittlerweile schon sehr beim Stuhlgang und das Abwischen! Nach ein paar Minuten ist's wieder besser bzw. juckt "nur" noch :(

Ich werde am Montag meine Frauenärztin um Rat fragen. Sie wird mir sicher helfen können bzw. mich gegebenenfalls an einen anderen Arzt überweisen.

Danke für deine Antwort!

0
@AnnikaH94

Du könntest mal Zinksalbe nehmen (für den wunden Babypopo, ich habe dafür Penaten), dann brennt es nicht so.

Wenn es also wirklich nur Wunschmerzen sind, ist das richtig so. Falls da noch was Pilziges im Spiel sein sollte, müßten die Beschwerden wieder stärker werden. Aber ich denke mal, daß da wirklich nur die Haut gereizt ist.

1

Ich kenne dein Problem sehr gut, denn ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Mir hilft immer Teebaumöl sehr gut, am besten in einer Mischung. Auf 100 ml normales Öl 50 Tropfen Teebaumöl und 20 Tropfen Lavendelöl. Damit morgens und abends die Region gut einreiben, auch den After mit. Da kannst du auch Teebaumöl pur nehmen und anschließend eine Hämorrhoidensalbe wie Faktu Lind auftragen. Es ist auch sehr gut beim Duschen zum Abschluss Scheide und After mit kalten Wasser auszuwaschen, das kann man auch zwischendurch nach jedem Austreten machen. Einfach Klopapier nass machen und anschließend mit trockenen nachtupfen und einölen. Auf Waschlappen oder Schwämme lieber verzichten.

Kann es nicht von der Hitze sein? Aauch der Salbenträger könnte ein Milieu verbreiten, daß durch die feuchte Wärme sich ein Jucken im After bemerkbar macht.

Hast Du nach dem AB den Darm saniert? Das osllte man immer tun, am besten noch während der Kur. Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit darmflora plus select, bei medizinfuchs.de gibts das billiger.

Gute Besserung!

Danke für deine Antwort!

Bin aus Österreich und so heiß ist es bei uns momentan nicht.

was ist AB? und was meinst du mit sanieren?

LG Annika

0
@AnnikaH94

AB sind Antibiotika. Sanieren heißt: heilemachen. Also: die natürliche Darmflora ist zerstört durch das Antibiotikum (anti = gegen, Bios = das Leben; ledier werden halt alle Bakterien zersört, auch die guten).

Mit Darmflora meint man die Bakterien, die den Darm besiedeln. Normalerweise ist das ein Gemisch aus guten und schlechten, wobei in der Regel die guten überwiegen.

Bei einem Infekt wird oft ein Antibiotikum gegeben, wenn der Körper nicht mehr alleine damit fertig wird, die schlechten abzutöten. Die guten ziehen sich dann in den Blinddarm zurück, soweit ich weiß, und von dort aus wird der Darm neu besiedelt. Aber manchmal klappt das nicht, vor allem, wenn man Sachen ißt, die der Darmflora nicht gut tun (viel Fleisch, Zuckerzeugs, Mehlspeisen).

Dann muß man der Darmflora aufhelfen 8von außen künstlich die guten Bakterien vermehren) und das macht man mit Lebensmitteln, die lebendige Milchsäurebakterien enthalten, das ist bei rohem Sauerkraut und bei roher Molke der Fall. Durch Pasteurisieren werden die Bakterien abgetötet. Daher geht es besser, wenn man künstlich zuführt. Oder ein Molkenpräparat nimmt (es darf nicht über 8 °C erwärmt werden, dann kippt die rechtsdrehende auf die linksdrehende Milchsäure, und die wirkt sich negativ aus).

War das verständlich?

Ich nehme deshalb am liebsten die Darmflora Plus select kapseln von Dr. Wolz. Ob man die bei Euch bekommt, weiß ich nicht. Mir wurden sie von einer alten Dame empfohlen, und ich dachte immer, was soll ich damit. Es fiel mir aber ein, als ich ein AB nötig hatte, und da nahm ich das und war begeistert. Wenns mal durcheinandergeht in meinem Darm (zuviel naschen, komische Zusammenstellung des Essens bei Besuch usw), nehme ich sie wieder.

1
@Hooks

Wow, vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort :)

Vielleicht sollte ich wirklich wieder mehr auf meine Ernährung achten! Ich muss gestehen, dass ist mir nicht in den Sinn gekommen, da mein Magen ja auch nicht rebelliert oder so! Mir geht es gut! Aber ich habe eben Durchfall vom Antibiotikum bekommen, das habe ich an und für sich nicht schlimm empfunden, da er mich nicht eingeschränkt hat und es mir prima ging. Aber ich werde deinen Rat auf jeden Fall beherzigen und versuchen meine Darmflora wieder glücklich zu machen :)

1
@AnnikaH94

na, dann fütter mal die schlechten Bakterien nicht zu viel... ;-)

1

Hallo Annika, leider ist es so, dass die meisten Antibiotika einen Juckreiz im Intimbereich auslösen können. Das verschwindet nach Beendigung der Einnahme meistens von selbst. Hilfreich ist das großflächige Einschmieren mit Aloe-Vera Gel 97,3 %ig. Zusätzlich kannst Du Deinen Po, wenn er brennt und schmerzt, mit Hametum-Salbe eincremen. Das viele Ausprobieren mit Pilzmitteln ist oftmals überflüssig, weil ja die hauptsächliche Ursache die Antibiotika-Einnahme ist. Alles Gute und gute Besserung.

Danke für deine Antwort.

ich bin mir schon sehr sicher dass es ein Pilz ist. Ich hatte schon mal Scheidenpilz und das hier ist jetzt genau so! Außerdem nehme ich seit Samstag kein Antibiotikum mehr und die Beschwerden sind Montag aufgetreten!

0

Hallo!

Leider vernichtet ein Antibiotikum auch die "guten" und lebenswichtigen Darmbakterien, wie "Hooks" bereits geschrieben hat.

Nach jeder Antibiotikaeinnahme( die nur selten stattfinden sollte) ist es wichtig, ein Darmaufbaupräparat zu nehmen. Welches du genau nimmst, musst du entscheiden, es gibt viele verschiedene Präparate. Empfehlen kann ich das Combi Flora( Internet). Man sollte es so lange nehmen, bis die Packung leer ist. So kann sich dein Immunsystem wieder regenerieren und Pilze, Viren u.s.w. haben keine Chance.

Das Kombipräparat gegen Vaginalpilz solltest du weiter benutzen und bitte Zucker meiden. LG

Was möchtest Du wissen?