Warum leide ich schon seit 8 Jahren immer wiederkehrend unter DARMPILZ????

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Keine Angst, eine Amalgamsanierung muss nicht teuer sein, ich habe bei meinem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt nichts bezahlt, wurde alles komplett von der Kasse übernommen.

Kann es sein, dass du in der letzten Zeit Antibiotika genommen hast? Das hat häufig auch Darmpilz zur Folge. Amalgam ist auf jeden Fall schädlich für den Körper, bei mir wurde das Immunsystem immer schwächer, bis ich mir alle A- Füllungen austauschen ließ, jetzt nach der Ausleitung, die lange dauern kann, habe ich nie wieder Probleme gehabt. Es lohnt sich auf jeden Fall, sie nach und nach entfernen zu lassen. Du schreibst, dass es dir finanziell nicht sehr gut geht, ich weiß nicht, ob es für bestimmte Behandlungen Zuschüsse gibt, da müsstest du dich mal erkundigen. Ich würde dir sonst auf jeden Fall einen Besuch bei einem Heilpraktiker empfehlen für eine grundlegende Darmreinigung. Oder informiere dich selbst zu dem Thema "Darmreinigung" oder "Darmentgiftung", sodass es dir bald auf Dauer besser geht. LG

HERZLICHEN DANK für den Stern. Ich freue mich wenn ich helfen konnte. Viel Erfolg und LG!

0

Versuch doch mal mit Kefir deinem Darmpilz zu Leibe zu rücken. Kefir ist ja sehr gesund, hat antibakterielle und antimykotische Wirkung und verändert die Zusammensetzung der Darmflora. Vielleicht hilft das ja unterstützend gegen den Pilz. Du musst aber echten Kefir haben, nicht das Zeug aus dem Supermarkt. Kefirknollen kann man im Internet bestellen, sogar bei ebay.

Hallo... mmhh... in den letzten Tagen hat sich so einiges getan... aber eher im negativen Sinne... Mir geht es immer noch nicht besser. Die Stuhlprobe brachte ein negatives Ergebnis auf Pilze. Das versteh ich nicht, da doch alles auf einen Pilz hindeutet. ich war heute morgen beim Allergologen. Also sowas unverschämtes habe ich noch nie erlebt. Er ließ mich gar nicht aussprechen und ich wurde innerhalb von 20 sec. abgefertigt. Nächste woche soll ein Allergietest durchgeführt werden. Ich erwähnte das mit dem Amalgam. Ob jetzt auch ein Nahrungsmittel test durchgeführt wird weiß ich nicht. Wie gesagt er ließ mich nicht ausreden. Mein Fazit der ganzen Sache: MIR HILFT KEINER!!! ich habe jetzt beschlossen Grapefruitkernextrakt einzunehmen. Das soll ja die Darmflora wieder aufbauen und Krankheitserreger fernhalten. (einschl. Pilze) Was haltet ihr davon??? und kann sich die Einnahme von diesem Grapefruitkernextrakt auf das Ergebnis von dem Allergietest auswirken???

na ich nehme ja schon Probiotika, also Milchsäurekulturen. Da sind Lactobazillen und Bifidobakterien drin. 1 Mrd. steht drauf. Davon nehm ich täglich eine. Von dm

werde nachher mal in die Apotheke und nachfragen wegen dem Vitamin B

bin grad irgendwie mit den Antworten überfordert. Weiß jetzt gar nicht, was richtig ist und was nicht. Soll ich jetzt das Nystatin nehmen und dazu dann die Kulturen und das Vitamin B. Soll ich die Diät machen oder nicht?

Pilze im Darm sind nicht pathologisch, sie gehören bei vielen Menschen zur natürlichen Standortflora. Sie sind auch nicht für Ihre Beschwerden verantwortlich. Die "Anti-Pilz-Industrie" freut sich, dass Sie bereits mehrfach Ihr Geld für teure "Pilzkuren" herausgeworfen haben, die nachweislich nie einen anhaltenden Effekt haben.

Was möchtest Du wissen?