Müssen bei Scheidenpilz unbedingt Vaginaltabletten benutzt werden?

3 Antworten

Ich hatte es auch mal und habe Tabletten und zusätzlich eine Creme benutzt. Dazu gibt es in der Packung doch immer Pipetten, die man wie bei einer Spritze mit Creme gefüllt hat. Waren die bei dir dabei?  Fand das die Benutzung damit total angenehm war... Seitdem hatte ich auch keine Probleme mehr damit. Ich denke das etwas einführendes auf jeden Fall nicht verkehrt ist neben Tabletten, da es ja direkt da ansetzt, wo sich der Pilz befindet.

LG

Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Scheidenpilz. Ich habe dann eine Tablettenkur von einer Woche verschrieben bekommen, die auch mein Mann mitmachen musste. Danach hatte ich nie wieder einen Pilz.

Bei allen vorherigen Mitteln mit Cremes und Kügelchen zum Einschieben, kamen die Pilze immer nach der Periode zurück und alles ging von vorn los.

Deshalb habe ich dann den Frauenarzt gewechselt, der mir dann endlich das richtige Mittel verschrieben hat.



Wieso hast du damit Schwierigkeiten? Schonmal probiert? Das ist ja nun wirklich sehr viel kleiner und flutschiger als ein Tampon.

Kann ich so kurzfristig zum Frauenarzt? Siehe Details!

Also mein Problem ist, dass ich glaube mir einen Scheidenpilz eingefangen zu haben. Das kommt, weil ich Scharlach habe und deswegen Antibiotika genommen habe, in den Nebenwirkungen steht auch Pilzinfektionen. Habe dieses Jucken und der Ausfluss riecht jetzt irgendwie anders als sonst, aber nicht fischig. Eher süßlich. Ich stehe aber im Moment unter Antibiotika bis Mittwoch und meine Hausärztin meinte ein Abstrich ergibt da wenig (war aber auf Mandelabstrich bezogen). Macht dann ein Abstrich bezüglich des Pilzes Sinn? Wir haben außerdem diese Vaginaltabletten zu Hause, aber ich habe immer nur von der Verbindung mit Creme gehört, geht das auch so? Und außerdem stand da, man soll es nicht während der Tage nehmen, die kriege ich aber Mittwoch (die Behandlung ist ja drei Tage). Samstag fliege ich zwei Wochen in Urlaub. Ich dachte daran, morgen zum Frauenarzt zu gehen. Habe aber keine Infos zu offenen Sprechstunden gesehen, kriegt man da überhaupt so schnell nen Termin bzw kann vorbeikommen? Mit Menstruation zum Frauenarzt möchte ich eher nicht, aus naheliegenden Gründen. Soll ich dann einfach dort anrufen und nen Termin machen für nach dem Urlaub? Oder ergibt das irgendwelche Folgen für die Gesundheit, wenn ich so lange warte? Oder einfach dieses KudeFungin 3 in der Apotheke besorgen und im Urlaub nehmen? Ich bin mir ja eigentlich recht sicher dass es ein Scheidenpilz sein muss (wegen den Symptomen und Antibiotika), aber hatte es noch nie und war auch noch nie beim Frauenarzt... Im Urlaub kann ich nicht zum Frauenarzt, denn dort bin ich 24/7 mit bis jetzt Fremden zusammen und naja, die müssen das nicht unbedingt wissen. Das Jucken ist auch aushaltbar, ich möchte nur einfach wieder gesund werden, ich leide schon 4 Wochen an dem Scharlach, da er spät erkannt wurde.

...zur Frage

Klitoris juckt...Scheidenpilz?

Hallo, ich habe mal eine Frage! Und zwar juckt es mich im Bereich der Klitoris. Es fing alles damit an, dass ich eine MIttelohrentzündung hatte und vom HNO ein Antibiotika verschrieben bekam! Hinzu bekam ich noch meine Tage und benutzte Tampons. Danach juckte es an der Klitoris und im Scheideneingang. Daraufhin kaufte ich mir Kadefungin Kombi aus der Apotheke...danach war es 2 Wochen weg!

Jetzt hab ich den Spaß schon wieder! Jedoch juckt es lediglich an der Klitoris! Habe mir gestern Canesten gekauft! Wenn ich die Creme draufschmiere, wird es warm...jedoch juckt es immernoch :(

Meine Frauenärztin ist erst nächste WOche wieder da und habe schon für Montag morgen einen Termin!

Es macht mich langsam wahnsinnig! Was kann das sein? Ich habe auch keinen bröckeligen oder weißen Ausfluss! Nur das Jucken an der Klitoris! Mein AUsfluss stinkt auch nicht FIschartig oder so!

Was kann das sein?

...zur Frage

Hilfe zu meinem Intimproblem

Hei Leute !

Ich brauche dringend mal einen Rat bzw eure Hilfe.

Bei mir wurde vor ungefähr 3-4 Jahren Scheidenpilz festgestellt. Meine Frauenärztin hatte mir dann Kadefungin 6, also Vaginalzäpfchen und -creme verschrieben.. ich hatte die Packung damals aufgebraucht und hatte das gefühl, dass es immer schlimmer wurde.. ich war dann ein paar wochen später bei der apotheke und hab mir dieses kadefungin 6 nochmal geholt und die behandlung nochmal durchgezogen.. und hatte immernoch keine besserung.. ich hab das mit dem kadefungin 6 dann ungefähr 7 mal gemacht.. es ging aber nicht weg..

ich war dann bei meiner FA und sie hatte mir die baycuten creme verschrieben.. die hatte ich dann auch, weil ich keine besserung feststellen konnte, 3 mal komplett aufgebraucht..

.. meine FA hatte mir dann später noch weitere Cremes aufgeschrieben aber nichts hat geholfen. . jetz war ich vor 3 wochen das letzte mal bei meiner FA und sie hatte mal wieder einen abstrich gemacht weil ich ihr (selbstverständlich) erzählt habe, das ich seeeehr starke schmerzen habe wenn ich mit meinem freund schlafe..

diesesmal meinte sie, dass ich darmbakterien hätte und sie hatte mir antibiotika verschrieben.. nun sitze ich hier 3 wochen später.. die antibiotika behandlung ist seit 1 1/2 wochen beendet und ich hatte wieder seeehr dolle schmerzen als ich mit meinem freund geschlafen habe.. ich könnte echt heulen so dolle schmerzen hab ich :((.. meine symptome sind: starke anschwellung beim sex, juckreiz in der scheide und im schamlippenbereich, ausfluss ohne ende und starke schmerzen beim wasserlassen.. und ich hab das gefühl das ich so starke schmerzen habe, dass das blutet wie sau, weil sich das so nass anfühlt.. ich blute aber (außer in der menstruation) überhaupt nicht..

ich kann kaum noch schlafen, so dolle schmerzen habe ich im moment So langsam hab ich das gefühl das meine Frauenärztin unfähig ist :(,. weil irgendwie muss das ja zu behandeln sein. und so mitlerweile bekomme ich angst das das was viel ernsteres ist und ich eventuell auch unfruchtbar werden könnte, weil immerhin hab ich das Problem ja schon seit fast 4 Jahren :'(..

Ich bitte daher schnellstmöglich um eure Hilfe und um euren Rat !! Ich bin auch am überlegen den FA zu wechseln..

Ich lass mal liebe grüße da..

Sarah P.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?