Pillenwirkung und Mykofungin 3 (Behandlung Scheidenpilz)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, das sind die einzigen Wechselwirkungen, die zu Mykofungin anzeigt werden

Das Präparat kann die Wirksamkeit von Amphotericin und anderen Polyenantibiotika (wie Nystatin und Natamycin) vermindern.

Bei bestimmungsgemäßer topischer (äußerlicher), auch vaginal lokaler Anwendung (in der Scheide) von Clotrimazol sind keine weiteren Wechselwirkungen bekannt und aufgrund der geringen Resorption von Clotrimazol auch nicht zu erwarten. ** Es ist also nicht davon auszugehen, dass dieses Medikament die Wirkung der Pille herabsetzt. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir da rein logisch keine Wechselwirkung vorstellen. Die Pille wirkt ja quasi "innerlich", also hormonell, indem sie verhindert, dass du überhaupt einen Eisprung bekommst und schwanger werden kannst.

Das hat jetzt nichts damit zu tun, ob die Spermien jetzt zum Beispiel durch das Pilzmittel länger leben (falls du dir so etwas überlegt hast). Du könntest ja ggf. in demselben Zeitraum auch zweimal Sex gehabt haben - eine richtig eingenommene Pille schützt dich während des gesamten Monats vor einer Schwangerschaft, unabhängig von der Lebensdauer einzelner Spermien. Sei also unbesorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das Präparat wirkt rein lokal. Mit der Pille, die auf den Hormonhaushalt Einfluss nimmt hat das nichts zu tun. Sonst hätte Dir die Ärztin auch ein anderes Präparat verschrieben. Übrigens fördert die Einnahme der Pille die Bildung des Scheidenpilzes, so dass Deine Medikamentenkombi sehr verbreitet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte, wenn, in der Packungsbeilage stehen. Ansonsten Frauenarzt oder Apotheker fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?