Frage von Panko279, 31

Seit Akne-Behandlung schlimmere Haut als je zuvor?

Ich bin wirklich verzweifelt.. ^^"

Ich bin 15 Jahre alt und habe schon seit ein paar Jahren mit Akne zu kämpfen. Seit einem Jahr ist es aber sehr schlimm geworden, also war ich vor ca. 3 Wochen endlich beim Hautarzt, nachdem vor 3 Jahren 2 Behandlungen vom Hautarzt fehlschlugen.

Die Ärztin riet mir zu einem Reinigungsschaum aus der Apotheke, den ich 2-mal täglich benutzen soll und verschrieb mir die Creme 'Dipalen', die ich 1-mal täglich, vorzugsweise abends, auf die betroffenen Stellen dünn auftragen soll. Seit ungefähr einem Monat schminke ich mich nicht mehr (da ich Sommerferien habe, ist das kein großes Problem) und benutze alles, wie es mir gesagt wurde. Zudem benutze ich eine nicht komedogene Feuchtigkeits-Creme, die mir die Ärztin empfohlen hat, wobei sie meinte, eine Creme wäre nicht nötig.

Jedenfalls dachte ich am Anfang, eine kleine Besserung zu erkennen, aber dann verschlimmerte sich alles. Mittlerweile sehe ich so schlimm aus, dass ich mich nicht freiwillig auf die Straße trauen würde. Meine Haut ist total schuppig und voller Pickel,auch großer, entzündeter. Ich bekomme Pickel, wo ich sonst "pickelfrei" war und allgemein war meine Haut besser, als ich mich noch fast jeden Tag mit Schminke zugekleistert habe.

Erst im September habe ich den Kontrolltermin unf ich weiß nicht weiter. Anfang August beginnt die Schule wieder und ich bezweifele, dass sich bis dahin etwas verbessern wird.

So ;'D Ich hoffe, das hat sich jemand durchgelesen. Meine Fragen jetzt: ist diese Reaktion vielleicht erstmal 'normal'? Hat jemand Erfahrung mit diesem Wirkstoff? Oder soll ich die Behandlung vorzeitig selbstständig abbrechen? Die Wartezeiten für einen Termin bei meinem Hautarzt sind recht lang, also 'einfach mal vorbeischneien ' ist nicht möglich :'D Aber ich möchte auch nicht mit diesem schrecklichen Gesicht in die Schule gehen ~.~

Danke für jede Antwort :3

Antwort
von Sallychris, 6

Hallo Panko,

vielleicht solltest Du mal Deine Ernährung überdenken.

Mein Ekel hatte auch sehr starke Probleme mit Akne. Keine Salbe, kein Wässerchen, nichts half.

Erst als er seine Ernährung umstellte: keine Süßigkeiten, viel Gemüse und Obst, wenig Wurst und Fleisch, wenig Käse, bekam er die Akne unter Kontrolle. Bei der geringsten Menge von Süßigkeit sprießten die ersten Pickel wieder, also hielt er sich kensequent an die Ernährungsumstellung.

Nun hat er bereits seit vier Jahren eine reine und glatte Haut, keine Pickel mehr.

Vielleicht würde Dir dies ja auch helfen.

Alles Gute und gute Besserung

Sallychris

Antwort
von fishfischer, 9

du hast von "Dipalen" gesprochen. Oder heißt das Mittel "Adapalen"?

Dazu hätte ich einen Link bzgl. Nebenwirkungen - echt viele:

https://www.sanego.de/Wirkstoffe/Adapalen/

Dir alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten