Wie habt ihr Candida im Darm besiegt?

4 Antworten

Hallihallo,
ich habe nun auch seit einiger Zeit Darmpilz und habe echt keinen Bock mehr auf den Mist. Ich habe es mit einer Antipilzdiät versucht, die beeinhaltet drei bis sechs Wochen auf Zucker zu verzichten (das bedeutet eben, keine Süßigkeiten, kein Alkohol!! und nicht zu viel und süßes Obst) und ich muss leider gestehen, dass ich am Ende zu inkonsequent war, weswegen sie nicht vollständig weggegangen sind...

Von meiner Homöopathin hatte ich "damals" noch Globoli (ich weiß leider nicht mehr welche) und Albicansan D5 verschrieben bekommen. Ich denke, dass bei strinktem Zuckerverzicht bestimmt geholfen hätte, doch ich hab es wie gesagt nicht durchgehalten.

Ich werde jetzt Nystatin einnehmen und aber weiterhin den Zuckerverzehr arg niedrighalten. Was auf jeden Fall zur Bsserung beiträgt, sind Rohkost und Volkornprodukte, Probiotischer Joghurt, sowie viel Wasser oder Tee trinken, außerdem (optional) Abends ein Glas Wasser mit ca drei Tropfen Teebaumöl.

Ich weiß, von wirklichen Erfolgen kann ich nun ncht gerade berichten, aber ich hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas auf die Sprünge helfen.

Lg und viel Erfolg :)


Hallo chocolatejunkie,

was sehr gefährlich ist wenn du einen Pilz hast ist das du auf Zucker total verzichtest. Wenn die Pilze keinen Zucker mehr bekommen greifen Sie deine Organe an. Sie suchen und suchen und gehen sogar ins Blut. Von da aus werden Sie in jedes Organ gespühlt und richten richtigen Schaden an.

Ich wollte das auch machen mit der Zuckerdiät, aber das hilft definitv nicht.

Nur ein kleiner rat von mir.

Die Globolis sollen nur dein Imunsystem anregen des Pilz zu vermindern. Das klappt aber nicht wenn der Befall schon zu groß ist.

Da würde ich wirklich aufpassen.

0

Hallo mike231,

bist du dadurch deinen Candida losgeworden?

Würde mich über eine Antwort freuen!

Das Internet bringt bei einigen medizinischen Fragen ein gewisses Zerrbild, da es die Suchergebnisse ja bekanntlich nicht nach Güte sortiert, sondern nach völlig anderen Kriterien. Wenn auch noch kommerzielle Interessen das Thema streifen, kann man sich gar nicht mehr auf Dr. Google verlassen. Das vorweg.

Ich will Ihnen hier nur den rein wissenschaftlich-medizinischen Stand des "Problems" Candida im Darm referieren, also quasi die medizinisch "herrschende Meinung". Was Sie damit machen ist dann Ihre Sache. Die Antwort aus gastroenterologischer Sicht ist, dass

1. Candida im Dickdarm kein Problem ist, er gehört bei einem Teil der Bevölkerung zur natürlichen Schleimhautbesiedlung, hat keinen Krankheitswert und macht auch keine Beschwerden und

2. bei einer Person, bei der Candida im Dickdarm festgestellt wurde, führt keine Maßnahme zu einer nachhaltigen Eradikation. Candida kehrt immer zurück (was ja nach 1. auch kein Problem darstellt).

Blähbauch-> Darmpilz?

Hallo :)

ich habe seit einiger zeit einen nervige blähbuach. am morgen ist er ganz flach und nachmittags sehe ich dann aus als wär ich schwanger.

Mein arzt ermutet bei mir einen darmpilz weil ich einen komische fleck am hals habe. ich warte noch aus die ergebnisse..:/

Kann mein blähbauch damit zusammenhängen?

danke im voraus :)

...zur Frage

Müdigkeit nach Fleisch wegen Candida?

Hallo,

ich stell mal kurz meine Situation dar. Also ich habe eine Candidafehlbesiedlung. Habe über einen Monat jetzt Nystatin eingenommen und hatte anfangs nach jeder Nystatintablette die übelste Müdigkeit. Ich war zu nichts zu gebrauchen und war auch krankgeschrieben. Ansonsten esse ich viel histaminarme Gemüse(ohne Stärke)sowie auch Fleisch und verfeinere meine Mahlzeiten mit frischen Koriander, Petersilie, Schnittlauch und Ghee oder andere pflanzliche Fette. Dazu noch Caprylsäure in Kapseln, weil das Mct Öl vertrage ich garnicht momentan. Jetzt habe ich bei mir beobachtet, dass ich seit dem mehr Fleisch esse, so eine Müdigkeit zurückkehrt und auch Lustlosigkeit.Fast schon depressiv würde ich es beschreiben. Dachte es wären Candida Die-off Symptome vielleicht aber wenn ich an einem Tag nur Gemüse esse gehts mir ganz gut. Jetzt bin ich ratlos. Soll ich auf meinen Körper hören und kein Fleisch essen erst mal oder esse ich zu viel Fleisch aufeinmal? Esse meistens 400g Hähnchenunterkeulen ohne Haut. Jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

Grüße

Anton

...zur Frage

Candida Albicans Antikörper festgestellt, frage dazu ?!

Hallo Leute,

ich ( m, 23 jahre ) war letztens beim Arzt wegen meiner Jahre lang anhaltenden Durchfälle, blähungen. Habe mich zuerst nie getraut , hab mich dann aber doch dazu entschieden mal zum Arzt zu gehen. Dort wurde Blut abgenommen , stuhlprobe musste ich abgeben und wurde auf okultes blut im stuhl getestet.

Blut: Alles bestens Okultes Blut im stuhl: kein blut, alles in Ordnung Ultraschall: alles okay Stuhlprobe: ANTIKÖRPER gefunden ( Candida Albicans Pilz ) !!!!!

Hat jemand ne Ahnung was dieses ANTIKÖRPER bedeutet ? Und wie ich den Pilz wieder los werde?! Denn es ist ist echt nervig mit diesen ständigen Durchfall, breistuhl , after jucken, blähungen zu leben. Hat jemand erfahrung mit Candida Albicans??

Wäre für Ratschläge sehr sehr dankbar

Freundliche Grüße

...zur Frage

Gelber vermehrter Aufluss und blutiger Schleim?

Hallo Zusammen,

ich hatte am Samstagabend den 21.01. Geschlechtsverkehr mit meinem Freund und hab dabei oder danach geblutet. Ich hatte 2 Tage davor noch meine Abbruchblutung und dachte daher es kommt noch daher, hab jedoch am Montag dem 30.01 zu Sicherheit die Pille danach genommen, da ich vor dem GV Aspirin genommen hab und ich dachte vielleicht hat das die Wirkung der Pille beeinträchtigt. Also generell schließe ich eine Schwangerschaft aus jedoch fing es vor 3 tagen damit dann dass ich vermehrten Ausfluss bekommen habe, der immer gelblicher wurde, gelber schleimiger Ausfluss. Seit gestern Abend juckt manchmal auch der Scheideneingang und brennt danach bei Berührung. Heute als ich auf Klo ging sah ich auch etwas Blut im schleimigen gelben Ausfluss. Hatte dies schonmal jemand? Ich gehe aufjedenfall zum Arzt wollte jedoch vorher schonmal fragen was dies sein könnte.

Danke !

...zur Frage

Scheidenpilz vom Darm?

Hallo liebe Experten und Vielwisser, Habe seit einer Woche Brennen im Genkitalbereich , teilweise auch Juckreiz. Im Vergrößerungsspiegel habe ich dann so an den Seiten hin bis zum Damm so rote Stellen die wenn man drauf drückt brennen. Ausfluss habe ich nicht . Da mein Hausarzt in Urlaub ist bekomme ich das Ergebnis erst am 23. August , es wurde auf Darmpilz untersucht. Bislang wurden mir da die Ergebnisse i der Vergangenheit immer positiv waren kein Medikament ( wegen der Nebenwirkungen )verschrieben .Gibt es auch ein freiverkäufliches Medikament für Candida welches wirksam ist und kommt der Vaginalpilz durch die ständigen Sitzbäder die ich wegen der Enddarmschmerzen täglich mache.?? Hatte im Darmzertrum eine Proktologische Untersuchung mit beiden Spiegelungen ohne nennenswerten Befund (Beckenbodenschwäche und kleiner Hautdefekt wo für ich Diltazemsalbe bekam die ich Dreimal täglich anwenden soll.. Nun nehme ich Kadifungin Salbe ,beides ist jedoch nicht so toll daher versuche aber das ich noch einen Frauenarzttermin bekomme.+, auch weil die Beschwerden sehr unangenehm sind. Bin für jeden Rat u. Hinweis dankbar. LG, von Leila8

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?