Probleme bei Darmentleerung welcher Arzt?

4 Antworten

Trinke mal am Abend, bevor du ins Bett gehst, ein bis zwei Gläser heißes Wasser, das Gleiche machst du morgens auf nüchternen Magen, dann entleert dich der Darm richtig gut, ich mache es schon seit Jahren so.

Du solltest aber für genügend Ballaststoffe sorgen.

@SturzeneggerF, Du hast diese Frage neu eingestellt. Hast Du auch solchen Darmdruck nach dem Stuhlgang?

Ergänzend zu den bereits gegebenen Antworten kann ich Dir sagen, dass dieses Druckgefühl oft Begleiterscheinung eines Reizdarms ist. Schau mal hier: http://www.onmeda.de/krankheiten/reizdarm-symptome-3128-4.html

Wenn Du noch andere der Beschwerden, wie hier aufgeführt, hast, empfiehlt sich der Gang zum Gastroenterologen. Der Frauenarzt wäre mit dem Problem überfordert.

Dieses Druckgefühl kenne ich übrigens auch ab und an von mir - ohne einen Reizdarm zu haben! Dann habe ich eine kurze Zeit danach ebenfalls das Gefühl, da müsste noch was kommen, obwohl "alles raus" ist. Das ist dann eine harmlose "Nervensache".

Ich würde da zum Hausarzt gehen ,der kann dir dann eine Überweisung geben.Jedoch nicht zum Frauenarzt.

Was tun gegen Verstopfung?

Hallo, unzwar habe ich das Problem, dass ich seit mehreren Tagen eine Verstopfung habe. Und bekomme aif Toilette nicht wirklich etwas raus da es sehr schmerzt und es nicht geht. Ich habe schon Tropfen genommen und Zäpfchen es hat aber nicht besonders gewirkt. Wisst ihr was man dagegen machen kann, dass es weicher wird und vielleicht schnell wirkt? Danke im vorraus

...zur Frage

Darm - Enddarm - Blut im Stuhl

Liebe Community!

Ich bin verunsichert. Zuerst einmal ein wenig zu mir – ich bin weiblich 24 Jahre und Vegetarierin. Habe schon ca. 6 Monate Probleme mit der Darmregion. Zuerst bemerkte ich, dass ich beim Stuhlgang Schmerzen am After habe – neigte bisher eher zu festeren Stuhl. Beim Stuhlgang habe ich mir beim After "etwas" aufgerissen und dann hat es ein wenig geblutet. Daraufhin habe ich den Frauenarzt besucht und dieser hat gesagt, dass dies davon kommt, dass die Haut ein wenig durch das Waschen mit Seife gereizt ist und deswegen leicht einreißen kann. Ich sollte einfach eine Wunsalbe auftragen.

Nun ist es aber so, dass die Beschwerden nicht verschwunden sind. Beim Stuhlgang kommt es mir vor, dass sich der "Afterdurchmesser" verringert hat – . Beim und nach dem Stuhlgang tut es machmal ein wenig weh...

Ich war auch beim Hausarzt und hab (wegen meiner Schilddrüsenerkrankung) ein Blutbild machen lassen. Habe einen leichten Ferritin-Mangel - habe die Tabletten alle eingenommen (ca. schon 2 Monate her) - und nach dem Kurztest (Blut vom Finger) passen nun die Eisenwerte.

Schließlich kam es dazu, dass ich ca. 3-4 Mal im Monat Blut im Stuhl habe => zuerst nur Blutauflagerungen auf einer Seite des Kotes - dann passierte es auch, dass ALLES rot war, das heißt der ganze Kloschüsselinhalt. Dabei waren auch Stücke vom geronnenen Blut => DAs macht mir große Sorgen.

Wegen "BLUT im Stuhl" - meinte mein Arzt, dass dies wahrscheinlich Risse im After bzw. innere Hämrrohoiden sind! Ist das wirklich so harmlos??? HILFE! Arzt: Ich solle einfach wieder Lactulose einnehmen, damit der Stuhl weicher wird. WAS ist aber wenn ich das nicht mehr nehme, dann ist mein Stuhl ja wieder so fest!!???? Habe auch eine Stuhlprobe - Okultest gemacht - ist in Ordnung Mein Problem ist aber nicht das unsichtbare, sondern das sichtbare Blut!!! Habe nun versucht mit Salben (Penaten, Pebanten..) die Afterregion einzucremen - Habe im einem Enddarm ca. 3cm innerhalb eine so Art "Pickel" erfühlt? Was könnte das sein?????

Habe nach Rat meine Ernährung etwas ergänzt: morgens Jogurt mit Leinsamen, Flohsamen – viel trinken....... Stuhl wird leider nicht weicher! :( Außerdem habe ich gelesen, dass ich Flohsamen nicht mit meinen Schilddrüsenhormontabletten einnehmen soll - Stimmt das?

Es ist auch so, dass ich versuche nicht wirklich zu pressen, aber leider geht das nicht mit festen Stuhl!? Bin wirklich schon sehr verzweifelt!!

WAS soll ich nun tun? Was meint ihr?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Extreme Stimmungsschwankungen!

Hallo Ich habe in letzter Zeit wirklich krasse Stimmungsschwankungen. Wenn Zb mein Vater mich einfauf anguckt werde Ich extrem wütend, teilweise schon aggressiv. Ich weine ohne Grund, liege beispielsweise Im bett und merke plötzlich Wie mir tränen über die Wangen laufen obwohl Ich nicht traurig bin. Ich habe ziemliche Kopfschmerzen, drückende Kopfschmerzen, bin ständig müde,egal wie Lange ich schlafe. Ausserdem habe ich regelmässig Alpträume. Ich bin ziemlich vergesslich geworden, mein Kurzzeit Gedächtnis hat extrem nachgelassen und Ich kann mich nur noch schlecht konzentrieren, bin schnell abgelenkt. Beim Laufen/Gehen habe Ich oft das Problem das mein Bein sich plötzlich nicht bewegt. Heißt Es macht einfach keinen Schritt nach vorne und schleift dann für einen Moment bevor Ich weiter laufen kann. AusseEden schwitze Ich häufig obwohl mir kalt ist. Ideen was da los Sein könnte wären super, Ich bin definitiv nicht schwanger !!

...zur Frage

Brauche Tipps !!!

Hi , habe seit zwei oder drei Tagen festen stuhlgang. Er ist so fest das er extrem weh tut , und auch eine weile brauch bis er draussen ist ! Was kann ich tun damit das aufhört ? Heute war der Stuhlgang so dick das ein bisschen Blut dran war !! Was kann ich tun ?? Danke

...zur Frage

Blutspritzer beim Stuhlgang. Teufelskreis beenden?

Schon seit einiger Zeit habe Ich mit Verstopfungen zu kämpfen, teils bessert es sich wenn Ich meine Ernährung etwas umstelle.

Nun habe Ich aber das Problem, dass mein Stuhlgang sehr unangenehm wird und Schmerzen bereitet. Außerdem ist seit einiger Zeit auch Blut beim Stuhlgang (Toilettenpapier und Kloschüssel) dabei. Das verschreckt mich sehr und führt widerum dazu dass Ich meinen Stuhlgang zurückhalte. Aus Angst vor dem Stuhlgang führt das wieder zu hartem Stuhl und Ich weiß nicht wie Ich diesen Teufelskreis unterbrechen soll. Das wird für mich immer mehr ein psychisches Problem, Ich kann dieses Blut einfach nicht sehen.

Ich gehe auch demnächst zum Arzt.

Irgenwelche Hausmittel, die Ihr empfehlen könntet?

...zur Frage

Einlauf selber machen bei Verstopfung?

Kann man eigentlich gegen Verstopfung selber einen Einlauf machen oder muss man das dem medizinischen Fachpersonal überlassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?