Stuhlgang mit Blut - was könnte das sein?

3 Antworten

Wie sah die " Blutung " aus ? Hattest Du Blut am Toilettenpapier, oder hellrotes Blut neben der Stuhlmenge ? Es könnte dann eine Analfissur oder eine Hämorrhoiden-Blutung gewesen sein und Du solltest abwarten, ob sich das wiederholt.

War es eine größere Menge, wiederholte Blutungen oder Blutbeimengungen mit dem Stuhl, müsstest Du das von einem Arzt abklären lassen.

Woran solltest Du Dich geschnitten haben ?? Das würde mich nun wirklich interessieren !

hab schoko mit nüsse das war das 100%aber es hat sich nicht widerholt und es tut auch nicht weh oder so 

0

und hellrote blut im stuhl und am papier wenn es sich wiederholt gehe ich zum artzt einfach 

0

5tropfen blut oder so aber es hat sich nicht wiederholt es ist 2tage her war heute wieder ganz normal ist doch ein gutes zeichen oder??und ich hab mich 100%wegn den nüssn + verstopfung 

0

und ja wenn es sich nicht wiederholt muss ich nicht zum artzt oder ? 

0

Hatte dein Stuhl hellrote Blutauflagerungen oder hattest du beim abputzen was Blut am Papier ? War der Stuhl normal Farbend oder ehr so Teerartig und Farbig ?

 normale farbe und ich habs gespürt das es während ich beim stuhlgang war passiert ist also dann hab ich geschaut und es war blut da ich glaub es ist aufgegangen (geschnitten)aber es hat sich nicht wiederholt 

0

und hellrote blut im stuhl und am papier wenn es sich wiederholt gehe ich zum artzt

0

nicht zum arzt zu wollen ist bei son einem heiklen thema nicht die richtige einstellung :(

Bauchweh akut und verschwindet schnell wieder?

Ich hatte vorhin einen großen Stuhlgang habe bestimmt an die vier-fünf (Form: Wurste, Farbe: Hellbraun, Beschaffenheit: Leicht Cremig aber schwamm nicht auf dem Wasser). Das Problem ist , dass bei so einen großen Stuhlgang, ich Schmerzen unterhalb des Bauchnabels bekommen, also da wo sich der Dickdarm befindet. Und ich fast atemnot kriege durch die Schmerzen... Es sind keine richtige Schmerzen sondern eher so ein Druckgefühl, dass aber so unangenehm ist, dass ich mich krümen muss und sitzen muss. Nun frage ich mich, nachdem ich kein Blut im Stuhl hatte, was das gewesen sein könnte? Ich ernähre mich ausgewogen, verschieden, von Fleisch bis Gemüse und Obst. Vermeide Fast Food und trinke ca. 2 Liter Wasser am Tag (Bin m, 1,87m, 64k schwer). Ich hatte als kleines Kind oft Verstopfung. Also ich habe keinen Rat, aber es fühlt sich so an, als würde das Verdauungssystem unregelmäßig arbeiten oder zu schnell arbeiten oder noch schlimmer...morbus crohn...,chronische entzündung (<aber dann hätte ich dauerhafte Bauchschmerzen?)...

Hat wer Rat?, ich gehe morgen Nachmittag zum HausArzt aber der kann ja auch nicht allzuviel machen.

...zur Frage

Was bedeutet Blut im Stuhlgang?

Beim Stuhlgang war plötzlich alles voll mit hellem Blut verspritzt auch das Wasser in der Kloschüssel war ganz rot. Bin männlich. Schmerzen habe keine. Was kann das sein Hämorrhoiden oder was schlimmeres. Beim Arzt war ich noch nicht.



...zur Frage

Was kann man gegen Hämorriden machen? (Außer zum Arzt zu gehen?)

Guten Mittag,

zu mir hat hier vor mehreren Wochen ein guter Mensch geschrieben, dass ich vielleicht eine Krankheit hätte, deren Sinn es ist, mir Angst vor anderen Krankheiten zu machen (oder so ähnlich).

Es ist bei nun mal eine Tatsache, dass ich ständig andere/und neue Probleme habe.

Gestern Abend und heute Morgen hatte ich blutigen Stuhlgang. Also das Toilettenwasser und die Toilettenpapiertücher waren wirklich ziemlich rot. Es hat überhaupt nicht weh getan, und mein Stuhlgang war nur gestern "etwas" fest. Heute fast normal. Ich kann es halt etwas schlecht einschätzen, weil er bei mir öfters eher dünner ist.

Nun war ich gerade wegen dem Problem bei meinem Hautarzt. Und er ist sich sicher, dass es Hämorriden sind. Und auch wenn das Blut verschwindet, so habe ich die Hämorriden weiterhin, sagt er. Im Internet steht, dass es an sich eher harmlos ist. Ich soll es jetzt erst einmal beobachten. Aber wie heile ich die Hämorriden am besten? Sind die Heilmittel eindeutig bzw. was kann ich bestenfalls machen? Verlinkungen sind natürlich auch erwünscht.

Wie gesagt, außer dem Blut ist an sich alles in Ordnung. Keine Schmerzen oder ähnliches. Ich habe aber Angst, dass es sich ändern wird.

Ich bitte euch um Hilfe. Gruß Ungeheilt.

...zur Frage

Blutspritzer beim Stuhlgang. Teufelskreis beenden?

Schon seit einiger Zeit habe Ich mit Verstopfungen zu kämpfen, teils bessert es sich wenn Ich meine Ernährung etwas umstelle.

Nun habe Ich aber das Problem, dass mein Stuhlgang sehr unangenehm wird und Schmerzen bereitet. Außerdem ist seit einiger Zeit auch Blut beim Stuhlgang (Toilettenpapier und Kloschüssel) dabei. Das verschreckt mich sehr und führt widerum dazu dass Ich meinen Stuhlgang zurückhalte. Aus Angst vor dem Stuhlgang führt das wieder zu hartem Stuhl und Ich weiß nicht wie Ich diesen Teufelskreis unterbrechen soll. Das wird für mich immer mehr ein psychisches Problem, Ich kann dieses Blut einfach nicht sehen.

Ich gehe auch demnächst zum Arzt.

Irgenwelche Hausmittel, die Ihr empfehlen könntet?

...zur Frage

Verstopfung und Analfissur macht mir zu Schaffen + Schmerzen in der Vagina wegen Stuhlbrocken :(?

Hey

Seit über einem Jahr habe ich schlimme Verstopfungen, und vor nem halben Jahr hatte ich eine Analfissur, die laut Proktologin von dieser Verstopfung kommt. Zur zeit ist meine Verstopfung nicht mehr Steinhart, mein Stuhlgang ist weicher geworden.

Jetzt kam aber wieder ein ''festerer'' Stuhlgang und heute ist meine Fissur wieder aufgegangen und es hat voll geblutet. :( Ich bin echt verzweifelt was das angeht! Ich hoffe jemand hat Tipps was man dagegen noch alles tun kann!


Gestern war ich auch beim Frauenarzt, weil ich schmerzen in meiner Vagina habe. Er stellte nichts außergewöhnliches fest, darum sollte ich sagen wo es weh tut als er mich ertastet hat. Er hat herausgefunden, dass es vom Darm kommt. Er hat sich auch in meinem Darm getastet, und meinte da wo ich schmerzen habe drücken 3 steinharte Kotstücke auf die Scheidenwand.

Er hat mir jetzt Microlax verschrieben, ein Abführmittel was man sich in den Po spritzt. Ich weiß bloß nicht ob ich das jetzt noch benutzen darf, weil der Riss ja jetzt wieder offen ist?

Ich werde auf jeden Fall so schnell wie Möglich wieder einen Termin beim Proktologen machen! Aber bis es wieder so weit ist, wollte ich euch fragen, ob ihr das auch schon mal hattet, und wie ihr diese ''Krankheit'' besiegt habt?

lg HappyOrange

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?