Ohr knackt beim schlucken+ schmatzen?

1 Antwort

Hört sich für mich an, als funktioniere die Ohrbelüftung nicht korrekt.

Hast Du es mal mit "durchpusten" versucht? Wenn ja und das dann auch hilft, es aber doch immer wieder kommt, dann ist die Eustach´sche Röhre zu und vermindert die korrekte Belüftung des Mittelohres. Der HNO sollte dafür den Grund und auch Hilfe für Dich wissen.

Vielen Dank für deine Antwort! Habe es mit "Durchpusten" schon versucht. Bringt leider gar nichts. Das klicken ist dann immer noch da bei jedem Schlucken. Der HNO meint das könnte die normale Öffnung der Tube sein. Also der normal Druckausgleich quasi. Mir ist aufgefallen, wenn ich stark gähnen, ist das klicken für ca 5 Sekunden weg.

Lg

1
@Tobs222

Das mit dem Gähnen ist quasi der Beweis, das es mit der Mittelohrbelüftung zu tun hat, - aber wenn selbst der Fachmensch es nicht weiß.

Wenn Du in zumutbarer Nähe einen weiteren HNO hast, dann such den auf, vielleicht besitzt er mehr Wissen/Erfahrung als der erste.

Ansonsten bleibt noch der Kieferorthopäde als Ansprechpartner, vielleicht hat Dein HNO ja recht mit der Vermutung, dass es das Gelenk sei. LG

1
@Winherby

Vielen Dank für die Antwort! Werde mich nochmals an einen anderen HNO wenden. Sobald ich mehr weiß, melde ich mich wieder.

Lg

1
@Tobs222

Das ist gut, über Feedback freue ich mich immer, - leider hier zu selten. Denn nur durch ein Feedback kann man noch dazulernen. LG

1
@Winherby

Werde ich machen, versprochen!.

Aber falls es wirklich eine Belüftungsstörung ist, kann man dies "leicht" beheben? Bzw woher kommt so etwas evtl ?

Lg

1
@Tobs222

Ich weiß nur, dass entzündliche Prozesse für das Zuschwellen der Eustach´schen Röhre sorgen können. Das Anschwellen von Schleimhäuten im Mund-, Nasen-, Rachenraum ist die Reaktion auf einen Stressor, meist sonst unbemerkte Bakterien oder Viren. Das Anschwellen und meist auch zusätzlich vermehrte Schleimbildung sind eine Erstreaktion der Schleimhäute.

Natürlich kommen auch Reizungen durch z. B. Stoffe wie z. B. Pfeffer oder vergleichbares vor, - aber davon wüsstest Du.

Deshalb kann ich mir vorstellen, dass es sich bei Dir um eine der üblichen Infektionen handelt, die aber nicht voll ausbricht, weil Du ein rasches und starkes Immnunsystem besitzt. Vielleicht fallen Dir in diesem Zusammenhang noch weitere Symptome ein, wie verstärkter Speichelfluss, tränende/gerötete Augen, verstärkt Nasenschleimbildung, ungewohnt häufiges Hüsteln, gerötete Mandeln, usw.

Dass es aber mit dem erlittenen Knalltrauma zusammenhängt, vermute ich weniger.

1
@Winherby

Vielen Dank für diese ausführliche Information! Ja die Augen sind leicht gerötet und allgemein fühlt sich der Nasenrachenraum trocken an. Werde es bei einem anderen noch abklären und gebe Rückinfo.

Lg

1

Was möchtest Du wissen?