Mit vermutlicher Trommelfellverletzung laute Musik?

5 Antworten

Du solltest wie meine Vorschreiber schon geschrieben haben, nicht bis zu dem Termin zum HNO Arzt warten, sondern schnellstmöglich ins Krankenhaus in die HNO Abteilung gehen.

Außerdem solltest du nicht ohne Schutz für beide Ohren zu der Feier gehen. bedenke du hast nur diese Ohren. Ohne Schutz läufst du Gefahr, das du schwerhörig oder schlimmstenfalls Gehörlos zu werden, denn durch die Lautstärke der Musik, können die Hörnerven, irreparabel geschädigt werden.

Das mit der Musik kann ich nicht befürworten. Dazu müsste wirklich erst ein HNO Arzt die Ohren untersuchen. Denn ein verletztes Trommelfell, das steckt man nicht so leicht weg und laute Musik unterstützt die Heilung des Trommelfells auf keinen Fall.

Das klingt für mich allerdings wirklich wie ein Trommelriss. Ich hatte letzten Sommer eine doppelte Perforation. Warte besser nicht auf den Termin beim Arzt, geh direkt ins Krankenhaus. Der Trommefellriss tut an sich nicht weh, hätte ich nicht einen Schlag aufs Ohr bekommen, eine Gehirnerschütterung und dieses permanente Piepen gehabt. Also bin ich damit ins Krankenhaus und der Arzt meinte ''klingt nach einem Riss, das schienen wir dann gleich eben'' Ja- Pustekuchen, sagt man so schön. Als er in mein Ohr sah, sagte er nur, das es schlimmer ist, als er dachte und wollte mich noch am selben Abend operieren, was leider nicht mehr ging, da der OP belegt war. Bin dann direkt am nächsten morgen operiert worden. Mein Trommelfell wurde mit Silikonstückchen wieder zusammen ''geklebt'' damit es verheilt. Ich kann das mit der Abi-Feier verstehen und wenn du hin gehst, nimm Gehörschutz. Aber dann was gutes und nicht so Wattestöpsel aber bitte geh am besten gleich noch ins Krankenhaus.

Wie befreie ich meinen Gehörgang?

Hallo,

seit Mittwoch trage ich nach und nach eine Mittelohrentzündung mit Trommelfelldurchbruch auf beiden Ohren mit mir rum. Mein Befund wird mit Antibiotika (Cefaclor) und Nasenspray (Olynth) seit Donnerstag behandelt.

Nun bin ich heute aufgewacht und habe gemerkt wie der Druck auf meinem linken Ohr gestiegen ist und, dass das Hören auf diesem Ohr gedämpft wirkt. Per Valsalva-Methode habe ich versucht Druck aufzubauen, was mir auch auf dem linken Ohr gelang. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass mein Trommelfell nach nur einem Tag wieder zusammengewachsen ist also habe ich versucht mit meinem Finger etwas in den Gehörgang zu tauchen (welcher auch etwas verengt ist) und habe dabei ein Stück verkrusteten Eiter herausgeholt.

Kann es nun sein, dass der Eiter über Nacht meinen Gehörgang verstopft hat? Wenn Ja, kann ich dieses Problem selber lösen oder muss ich das Wochenende abwarten bis ich wieder zum HNO kann? Riskiere ich durch das Warten ggf eine Gehörgangentzündung?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Habe leichten Tinnitus wegbekommen mit Hörtest... erklärung?

Hallo! Ich bin 15 und hatte einen recht leichten Tinnitus. Der ist mir erst vor nem Monat oder so aufgefallen.... ich denke, dass es die Schreckschusspistole an Silvester war. Jedenfalls habe ich mal online einen Hörtest gemacht. Das dieser nicht so aussagekräftig wie ein HNO test ist, ist ja klar. Darum geht es auch nicht. Das Ergebnis war aber bei beiden Ohren gleich gut, obowhl ich glaube, dass ich das Geräusch auf dem Tinnitus Ohr minimal leiser gehört habe. Der Test war glaube ich in 4 Töne geteilt. 500 Hz, 1000 Hz, 2000 Hz und 4000 Hz. Ich war froh, dass ich alle wenigstens auf den niedrigsten Toneinstellungen hören konnte, auf beiden ohren... doch am Morgen danach habe ich bemerkt, dass der Tinnitus weg ist oder nur noch so leise ist, dass ich ihn nicht mehr höre... wie kann das sein? Es muss doch was mit den Frequenzen zu tun haben, wenn der einfach mal so nach dem Test weg ist. Kann sich das hier jemand erklären? Oder war das gar kein Tinnitus sondern einfach nur so ne "Hörstörung", die sich bei einer der Frequenzen aufgelöst hat? Das würde mich mal echt Interessieren...

...zur Frage

Was ist das im Ohr??? Ich höre die ganze Zeit Geräusche wie Pfeifen, kann ich nicht genau sagen Hilf

Hallo Leute, also ich war in einer Feier und da war die Musik sehr laut. Und danach als ich die Feier verlassen habe höre ich was... An den Ohren die ganze zeit was könnte da nur sein Hilfe! Beim schlafen stört es mich sehr ich halte das nicht mehr aus!

-Vielen Dank Ryan

...zur Frage

Sind meine Ohren mit 14 wegen lauten Kopfhörern kaputt?

Hi, ich bin 14 und hörer seit mehreren Jahren oft auf der lautesten Stufe fast täglich so 30min-1h Musik. Ich habe mitbekommen, dass wenn ich das Autoradio angeschaltet habe, Fahrer oder Mitfahrer sagen, dass ich es viel zu laut habe. Ich persönlich finde es gerade richtig oder manchmal zu leise. Als ich eine Serie am Fernseher geschaut habe, habe ich die Leute oft nicht verstanden, wenn es laute Hintergrundgeräusche im Film gab wie zB. Regen. Meine Mutter hat immer gesagt, dass wenn ich so Musik höre, ich mit 30 automatisch taub bin, wenn ich mit 18 erst damit aufhöre. Ich bin gerade sehr besorgt, ich will nicht taub sein, ich höre sehr gerne. Ich kann Menschen immer gut verstehen wenn sie reden, es sollten nur nicht fünf auf einmal sein. Werde ich tatsächlich schnell taub werden, selbst wenn ich ab jetzt mit halber Lautstärke höre? Weil anscheinend habe ich jetzt sogar einen Gehörverlust, oder ist das normal? Beim Frequenztest auf Youtube konnte ich ab 19000 KHz nichts mehr hören obwohl unter 20-Jährige das noch hören sollten. Bitte Antworten ich habe ziemlich Angst!

...zur Frage

durch trommelverletzung durch exmann muss ich seit jahren hörgeräte tragen-brauche dringend neue

der akustiker stellte mir mittlerwelie 6 geräte zum testen-jede woche zum gespräch-und immer wieder neueinstellung. die teuren sind schlecht die anderen auch.fühle mich jetzt echt verarscht-was soll das? ist der 2. akustiker, der andere war noch schlimmer!! hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht??

...zur Frage

Trommelfell/Innenohrproblem?

Das hört sich villeicht blöd an, aber ich habe so ein kleines Endoskop fürs Handy. Am Montag Morgen habe ich ein komisches Gefühl im Ohr gehabt. Ich habe damit mal ins eine Ohr reingeschaut, nichts, danach ins andere Ohr, dort war dann etwas schwarzes drinne (ich vermute ein käfer?) hat sich auch so angefühlt als ob es sich bewegt. Ich wusste ganz genau wo es war, denn dort war ein rand aus Ohrenschmalz zu sehen. Ich bin dann eine halbe stunde durch die kälte zum Arzt und es hat sich wieder bemerkbar gemacht (vermutlich raus aus dem Ohr), beim Arzt wurde dann gesagt es ist nichts drinne, es ist nur dreckig und hat es dann mit warmem Wasser ausgespült. Zuhause habe ich dann nochmal geschaut und es war nur noch der Rand aus Ohrenschmalz da. Nun habe ich 2 merkwürdig aussehende dinge im diesem Ohr gefunden, die ich am anderen nicht feststellen konnte, sihe Bilder: imgur.com/a/qs2gD (angeblich spam mit http davor, einfach rausziehen)

Im Video sind es die ersten 3 Sekunden (nicht besser als die Bilder)

https://www.youtube.com/watch?v=kIxnNpVa280

Die Bilder sind nicht scharf, aber da ist so ein länglicher Pickel im Innenohr, den man auf dem ersten Bild sieht und auf dem zweiten seitlich des Bildes vermuten kann. Bei dem Trommelfell sieht es so aus als ob dort ein großer schwarzer Fleck wäre (kein schatten) und daran ein weißer Fleck, mittig sieht es leicht blutig aus. Es kribbelt immer noch in dem Ohr, könnte mir das aber auch nur einbilden.

sollte ich zum HNO gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?