Ohr dumpf nach Ohrspülung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kira200090,

nun, da dein Gehörgang ja ziemlich malträtiert wurde, sind solche Effekte nicht gerade ungewöhnlich;

bei meiner Ausbildung in HNO (damals ein sog. "Freifach") wurde mir übrigens beigebracht, dass man bei Vorerkrankungen der Ohren äußerst vorsichtig mit Spülungen sein sollte - eigentlich sollte man sie eher vermeiden.

Doch auch wenn diese Geschichte für dich mehr als nur unangenehm ist - binnen einiger Tage werden deine Symptome erfahrungsgemäß von selbst verschwinden - und es gibt eigentlich nichts, wovor du Angst haben müsstest.

Liebe Grüße, Alois

Nacken auch heftigst verspannt

Ja, das kann durchaus sein, dass dadurch die Ohren reagieren. Halbe Stunde! machen und tun des Arztes, das muss sich erst wieder beruhigen. Beim Notdienst hat man ja festgestellt, dass alles in Ordnung ist, also würde ich da gelassen bleiben. 

Wenn der Nacken verspannt ist, kann die Durchblutung beeinträchtigt werden. Auch das kann man in den Ohren zu spüren bekommen als Rauschen, Brummen, Gluckern, Klopfen und eben auch dumpfes Hören.

So ich war gerade noch mal zu meinem HNO und der konnte kein Paukenerguss feststellen 😒 Er wusste nicht was seine Kollegin da gesehen haben will. Beide Ohren sind okay und auch der Hörtest ergab keine Veränderung meines Gehörs 😊 Er meinte das linke Ohr ist halt sehr angegriffen durch das viele Wasser und der Druck müsste nach ein paar Tagen verschwinden. Nun Frage an Euch: was kann ich außer Nase zu halten und pusten noch tun damit der Druckausgleiche schneller kommt? Oder soll ich einfach gar nichts machen? Danke übrigens für Eure Antworten 😊

Was haltet ihr von Nasenspülungen? Könnten die helfen? 

0

Habe aktuell dasselbe Problem. Nach der Ohrspülung Ohrgeräusche mit einem dumpfen Hören. Hörtest sagt jedoch, dass mein Gehör gut ist. Entzündungen o.Ä. habe ich nicht. Wie ist es dir ergangen? Ist das Rauschen und Tackern nach ein paar Tagen / Wochen weggegangen?

0

Was möchtest Du wissen?