Knistern im Ohr, bei Bewegungen (kauen/Kopf drehen/Ohrläppchen ziehen)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Morgen,

das könnte - sofern man das aus der Distanz überhaupt einschätzen kann - auf eine Verstopfung der Blutgefäße, die in den Kopf führen (med.: Carotiden) hinweisen oder, was auf eine Streßbelastung zurückzuführen sein könnte, einen evtl. bevorstehenden Hörsturz. Aber - wie gesagt - könnte, muß aber nicht und kann auch etwas anderes sein.

Ich würde damit den Hausarzt aufsuchen und evtl. eine Messung der Durchlässigkeit der Carotiden veranlassen.

Alles andere wäre Spekulation, denn Du schreibst weder über Schwindel oder sonstige Beschwerden.

LG und gute Besserung

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das auch ab und an. Wenn es bei mir auftritt, dann sprühe ich Audispray ins Ohr und creme es anschließend mit etwas Fettsalbe wie Bepanthen oder Wundsalbe ein.

Auch ein Wattebausch in Schwedenkräutersud getaucht und ins Ohr geschoben, dann immer beide Ohren, hilft mir sehr. Der Wattebausch darf nicht zu klein sein, damit er nicht im Innern des Ohres verschwindet. Auch hier anschließend eincremen, denn das Ohr trocknet sonst aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?