MRT Befund meiner Frau - wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann die Aussage des Radiologen nur bestätigen.

Da aber die neurologischen Ausfälle bei Deiner Frau offensichtlich sind, solltest Du mit ihr noch eine zusätzlich neurologische Untersuchung machen lassen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal ich bin kein Arzt habe nur ähnliche Beschwerden gehabt - kann jedoch kein MRT vorweisen .....

Ich bin bei einem Chiropraktiker gewesen der mich eingerenkt hat - eine nicht ganz so preiswerte Lösung - dennoch eine Operation käme für mich nie in Frage.

Ist halt alles Geschmacksache.

Wichtig ist mMn eine Ergänzung des Körpers mit Vit B12, Cholin, (z.B. in Kümmelöl - kapseln enthalten) Magnesium, Kalzium, Vit D, Jod, Eisen, Fluor. (Nahrungsergänzung mit Vit und Spurenelementen  halt .....)

Schau doch mal bei "Nature Min" von Flp .

Alles Gute....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xraynrw
17.05.2017, 20:18

eine Operation käme für mich nie in Frage.

Wenn es unausweichlich wäre, sicherlich schon. Je länger eine Nervenstruktur eingeschränkt oder gar unterbrochen ist, desto schlechter ist die Prognose für eine vollständige Erholung. Insbesondere dann, wenn schon keine Muskeleigenreflexe mehr vorliegen - und eine Stenose nachweisbar ist.

Bei dieser Sache helfen dann auch keine Nahrungsergänzungsmittel mehr - die übrigens ohnehin nicht immer angeraten sind.

0

Hallo  MarcoLa  ,

spekulativ würde ich sagen, suchen Sie nochmal den Orthopäden auf. Der Beschreibung nach hört sich das mehr nach einer Lumbago an, weniger nach einem Zustand nach dem oben stehenden Befund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?