Kind läuft mit 2,5 Jahren noch nicht, was ist los?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo besorgter Vater!

Ja, die Sorge ist total berechtigt und Hilfe dringend notwendig!Der Kleine hakt in seiner körperlichen Entwicklung(das seelische vermag hier keiner zu beurteilen)was das Krabbeln und das Laufen angeht um mindestens 1.Jahr hinterher.

Es ist schon richtig das sich jedes Kind anders schnell entwickelt.Aber es gibt so gewisse Meilensteine und Entwicklungsskalen an die man sich schon halten kann!

Fakt ist das der Kleine eine Stufe,nämlich die das ein Kind bis zum 12.Lebensmonat mit fremder Hilfe laufen,und spätestens dann bis ca.1,5 Jahren die selbstständigen Schritte unternimmt ,nicht erreicht hat.

Ich verstehe den Kinderarzt nicht und rate Euch entweder ganz schnell einen anderen aufzusuchen oder sich an die "Mütterberatungsstelle" in Eurer Stadt zu wenden! Es muß herrausgefunden werden warum die Entwicklungsstufe nicht erreicht worden ist-oder erreicht werden kann!!!

Jede andere Vermutung hier aufzuzählen was sein kann halte ich für unverantwortlich weil ich das Kind nicht kenne und nicht sehe! Außerdem würdet Ihr noch mehr verunsichert-oder verängstigt werden! Ihr braucht fachliche Hilfe!

Die Mütterberatungsstelle(sitzt meistens im zuständigem Orts/Bezirksamt) unterstützt in Fragen der Pflege,Ernährung und Entwicklung. In einer Sprechstunde hat man die Möglichkeit mit einer Ärztin zu sprechen und das Kind untersuchen zu lassen um herrauszufinden ob sich das Kind altersentsprechend entwickelt!

Ich finde das eine gute Sache,weil man dort als Elternteil auch seelisch unterstützt wird.Versucht es doch einfach mal!

Also,entweder einen neuen Kinderarzt-oder der Weg in die Mütterberatungsstelle!

Alles Gute für Euch und den Kleinen.

LG AH

Danke fürs * !!! LG

1

An was sowas liegt kann man aus der Ferne nicht feststellen. Mein Sohn krabbelte nie, sondern robbte, konnte aber sehr schnell laufen. Meine Tochter krabbelte, konnte aber nicht sitzen, bis man bei ihr eine angeborene Skoliose feststellte. Ich musste aber dem Arzt mächtig Druck machen, bis er reagierte. Er schob es immer auf schwaches Bindegewebe und dachte eher an Rachitis. Es war aber der Rücken. Bleibe dran und stelle dein Kind mal einem Orthopäden oder anderem Arzt vor. Es kann natürlich auch sein, dass es gar nichts hat, aber man ist sich sicherer, wenn man alles ausgeschöpft hat.

Du solltest vielleicht mal den Kinderarzt wechseln, es könnte eine cerebrale Bewegungsstörung sein, vielleicht gibt es bei euch im Ort ja eine Stelle wo man mit Behinderten Kindern hingehen kann, die werden euch beraten und dein Kind dann gründlich untersuchen. Bei meiner Tochter wurde es schon kurz bevor sie ein Jahr alt war entdeckt und mit spezieller Gymnastik behoben, Beim Gesundheitsamt kannst du dich bestimmt auch informieren ob es solche Institute in deinem Ort gibt.

Also den Kinderazt würde ich an deiner Stelle wirklich dringend wechseln! Es scheint ja nicht nur so zu sein, dass das Kind nicht gut bzw. gar nicht laufen kann. So wie du es beschreibst, kann das Kind ja nicht mal richtig krabbeln. Vielleicht stimmt eher was mit den Knochen nicht!? Oder die Muskelbildung ist i-wie gestört? =>http://muskeldystrophie.org/ Alles nur Vermutungen ohne konkrete Untersuchung ist das aber nichts wert. Ich würde den Kinderarzt wechseln. Beim eigenen Kind wäre ich eher übervorsichtig.

Was möchtest Du wissen?