Hallo...

ich denke das hat nicht nur mit Vitamin-D-Mangel zu tun ! Sondern allgemein mit Vitaminen und Mineralstoffen sowie Spurenelementen!

Du nimmst durch Deine ungesunde Ernährung " Vitaminräuber" zu Dir !!!

Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe,die man mit der Nahrung aufnehmen muss. Sie sind der Motor unseres Stoffwechsels.Trotz Überernährung sind wir mit einigen Vitaminen unterversorgt!

Besonders mit B-Vitaminen und Folsäure und bei den Mineralstoffen ist das Magnesium häufig zu wenig!Bei den Spurenelementen ist es häufig das Jod!

Um heraus zu finden wo der Mangel bei Dir liegt wäre schon ein Check beim Arzt nötig (Blutuntersuchung). Da Du dieses scheust(aus welchen Gründen auch immer),kann man Dir nur einen Tipp geben mal auszuprobieren die B-Vitamine und Magnesium zu sich zu nehmen.

Es gibt Vitami-B Komplexpräparate( Gesamtversorgung) und Magnesium in Apotheken und Drogeriemärkten.

Es gibt auch Mittel wo alles in einer ausgewogenen Kombination drinnen ist !

Eine gute Beratung in einer Apotheke wäre aber gut !

Scheust Du das auch ,mache Dich im Internet ein wenig schlau ! Und immer so einnehmen wie im Beipackzettel beschrieben!

Und ...> die Wirkung setzt nicht sofort ein.Man rechnet so 4.-bis 6.Wochen bis eine Wirkung einsetzt.

Und dann ändere mal ein wenig Deine Ernährung...>frisches Obst und Gemüse-nicht zu viel Pizzen und Dosenfutter....Süssigkeiten in Maßen usw.!

Halte Dein Gesicht öfters mal in die frische Luft,und wenn Du nur das Fenster auf machst und Dein Gesicht raus hälst !!!

Alles Gute von AH

...zur Antwort

Hallo..

ich denke wenn Du es schon seit frühester Jugend hast, das es auch möglich ist das eine angeborene Sache dahinter stecken könnte!

Es gibt ja verschiedene Fehlbildungen,gerade im WS-Bereich die in der früheren Zeit gar nicht so beachtet wurden !

Meine Skoliose ( LWS) und meine Verknöcherungen im HWS-Bereich sind erst Jahre später ernst genommen worden nachdem eine bildgeberische Diagnostik gemacht wurde.

Bist Du denn in ärztlicher Behandlung und schon mal geröngt( CT / MRT) worden ?

Das wäre jetzt meine Option für Dich.

Gute Besserung von AH

...zur Antwort

Hallo...

das ist eine Frage die Niemand richtig beantworten kann !

Hitzewallungen,Schweißausbrüche,Nervosität,depressive Stimmungsschwankungen und Lustlosigkeit sind so die typischen Symptome bei Frauen die in den Wechseljahren !

Hinzu kommt ein stark erhöhtes Risiko für Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.Einige altbewährten Hausmittel können die Symptome erleichtern:

. Bewegung-Ernährung-Traubensilberkerze-Johanniskraut-Baldrian und Rosmarin-Salbei-Phytoöstrogene wie(Soja,Rotklee,Kichererbsen)!

Eine generelle Hormonersatztherapie wird nicht sehr empfohlen,da das Risiko für Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Blutgerinnsel steigt.Sind die Wechseljahresbeschwerden aber sehr stark,sollte nur eine möglichst niedrige Dosis über einen möglichst kurzen zeitraum von nicht mehr als 2.Jahren gegeben werden !

Ich persönlich habe und leide noch immer sehr unter Beschwerden!Nachdem nichts mehr bei mir half weil auch noch totaloperiert (keine Gebärmutter,keine Eierstöcke mehr),verschrieb mir mein Frauenarzt eine leichte Hormonsalbe.Nach einer kurzen Zeit spürte ich eine Erleichterung.Sie sind zwar nicht ganz weg gegangen,aber wesentlich erträglicher. Körperlich haben sie mir bisher nicht geschadet!

Aber wie gesagt,jeder reagiert anders. Nur wenn der Leidensdruck so groß wird das man sich nicht mehr wohl fühlt...sollte man versuchen in Absprache mit dem Arzt eine leichte Hormontherapie anzufangen. Ansonsten wird es keine Antwort geben !

Alles Gute für Deine Mama von AH

...zur Antwort

Suizidgedanken, was tun?

Hallo..

Ich, w/12,fühle mich nun seit mehreren Wochen nicht gerade toll...Ich empfinde mich selbst als absolut wertlos, nutzlos, ungeliebt, hässlich, dumm, scheiße, bin eine riesen Enttäuschung für meine Eltern weil meine Brüder immer so nett und gut in der Schule sind, was meine Mutter auch öfters zeigt das es so ist.... Ich habe keine Appetit, kriege SEHR oft Wutanfälle, bin ohne wirklichen Grund schlecht gelaunt. Ich habe vor paar Wochen angefangen mich zu ritzen weil, wie es bei vielen ist, mich für kurze Zeit irgendwie frei fühlen lässt. Ich habe fast den ganzen Tag Suizidgedanken.. Ich meine.. Warum lebe ich überhaupt? Wofür lebe ich? Mich würde eh niemand vermissen... Aber ich verstehe nicht wirklich warum ich mich so fühle... Weil ich eigentlich alles habe was man braucht um glücklich zu sein (Freunde, usw.).Ich ziehe mich immer mehr zurück und finde sogut wie immer Ausreden mich nicht mit Freunden zu treffen. Ich fühle mich irgendwie leer, habe seit Wochen nicht mehr geweint. Ich kann mich irgendwie nicht überwinden mit meinen Eltern zu reden. Ich habe versucht meinen Lehrer auf's Ritzen aufmerksam zu machen, aber entweder er hat es nicht gesehen oder nicht beachtet. Ich denke er würde eh nur meine Eltern informieren was mir nicht wirklich weiterhelfen würde, aber was soll ich schon von einem Lehrer erwarten. Ich denke nicht das ich depressiv bin... Es ist nett gemeint und ich weiß das es besser wäre aber bitte schreibt nicht das ich aufhören sollte mich zu ritzen und das mich meine Familie vermissen würde... Es fühlt sich halt nicht so an. Ich habe aber auch irgendwie Angst, dass wenn ich mit jemanden rede das er mich missversteht und das sie sagen das es den Kindern in Afrika viel schlechter geht, was ja auch stimmt...

Meine Frage ist : Warum fühle ich mich so da mir nichts fehlt?

Sorry das ich gerade mein ganzes Herz ausschütte.. Ich hoffe dieser Beitrag war nicht zu lang und sinnlos.... PS: Ich will keine Aufmerksamkeit

...zur Frage

Hallo...@Death,

Das hört sich erstmal nicht gut an.Aber es gibt für alles eine Lösung ! Aufmerksamkeit erzeugt man schon indem man etwas anspricht...und das ist auch gut so. Damit hast Du schon den ersten Schritt gemacht...nämlich...Dich mitzuteilen !!!

Mit 12. Jahren solche Gedanken zu haben gefällt mir und sicher auch anderen Menschen garnicht. Dein Leben liegt noch vor Dir.Und es wird sicher ,wie es im Leben so ist,noch viele Probleme/Sorgen/Hindernisse auf Dich zukommen ! Das bringt das Leben so mit sich.Kein Leben ist "sorgenfrei"! Nur man muß lernen damit umzu gehen.

Du hast den ersten Schritt gemacht und Dich jetzt mitgeteilt, Nun mußt Du versuchen das Problem anzupacken indem Du dazu Wege suchst.

Was hälst Du davon ,wenn Deine Versuche Dich mitzuteilen in nächster Umgebung (Mutter,Lehrer,Freunde)Deines Erachtens nichts bringen -oder Du es scheust, es mal mit einer " neutralen " Stelle zu versuchen ???

  • Kinder-und Jugendtelefon...> 0800 111 03 33....>dort kannst Du anonym und kostenlos anrufen.Die helfen Dir mit Deinen Sorgen umzu gehen
  • www.jugendnotmail.de .....> das ist eine Seite speziell für Kinder.und Jugendliche die Hilfe brauchen.Auch dort sind die Anrufe anonym und kostenlos und Du hast die Möglichkeit wenn Du Dich dort anmeldest mit " Gleichgesinnten " zu schreiben oder im Chat zu kommunizieren !

Auf jeden Fall darfst Du nicht alleine mit Deinem Problem bleiben....und die Selbstmordgedanken ,die läßt Du mal schön bleiben ! Man schmeißt sein Leben nicht mal so eben hin....>ohne daran gearbeitet zu haben . Dein ganzes Leben liegt noch vor Dir mit Höhen und Tiefen die bewältigt werden müssen !Mache jetzt den ersten Schritt und hole Dir Hilfe im Gespräch und lasse Dir Wege zeigen die Hürden zu " überspringen " !!!

Ich wünsche Dir dabei alles Liebe und Gute, Erfolg und noch ganz,ganz viele schöne Tage !

LG von AH

...zur Antwort

Hallo..

kurze Info für uns mit welchen Medikamenten Du eingestellt bist momentan???

Danke ,

AH

...zur Antwort

Hallo...

erstmal...> Tee ist keine Pille die man einwirft und die Wirkung setzt nach geraumer Zeit ein !

Wirkung des Tee`s tritt ein wenn man ihn regelmäßig,über Wochen trinkt.Das dauert seine Zeit und muß in den Tagesablauf( Alltag ) mit eingeplant werden.Mehr als 3.Tassen sollten es aber dann auch nicht pro Tag sein !

Du solltest mal in eine Apotheke gehen und Dich beraten lassen. Ein Mix aus verschiedenen Kräutern hat sich bewährt. Die Apotheken stellen Dir eine Teemischung her !

Die gängigsten Sorten sind:

-Baldrian-Kamille-Melisse-Johanniskraut(Lichtempfindlichkeit beachten)-Waldmeister-Hopfen-und Passionsblume. Es gibt aber auch schon fertige Mischungen!

Ich habe mir Deine Fragen mal angeschaut. Ich meine Dein Problem liegt aber noch woanders! Und Unruhezustände haben ja immer einen Auslöser, nicht wahr?

Evt. den Lebensrythmus etwas ändern?

Bewegung in Form von Sport?

Entspannung (durch Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen)?

Denke mal drüber nach!

LG AH

...zur Antwort

Hallo..

Du hast Deinem Körper etwas zugemutet was " ER " nicht "kennt" ! Nun braucht " ER " einige Zeit um sich wieder zurecht zu finden !

Du solltest ihm jetzt Ruhe können und für eine gute Flüssigkeitszufuhr(Wasser,Tee,etc.) sorgen !

Wenn nach 3.Tagen Deine Magenunverträglichkeit nicht weg ist gehe bitte zum Arzt !

Gute Besserung

AH

...zur Antwort

Hallo...

das Pflegepersonal in Krankenhäusern helfen dabei!

Sie sind dafür ausgebildet und verfügen über ein sogenanntes Schamgefühl um solche Arbeiten zu verrichten!

Ausserdem hast Du doch einen Mund und eine Sprache die dafür da ist solche Fragen zu klären. Nur keine Hemmungen.Und wenn Du Scham hast sowas im Beisein von anderen Patienten zu machen gibt es sicher auch eine Lösung.

Denke immer daran...jeder der im KH liegt ist auf seine Art und Weise hilflos.Man ist nicht alleine ausser man hat ein Einzelzimmer zu Verfügung. Deshalb muss man manchesmal tolerant sein und ertragen was abläuft!

Also,habe keine Panik.....>"Alles wird gut" !!!

Gute Besserung von AH

...zur Antwort

Hallo...

habe leider diese Frage erst gelesen nachdem ich Dir vorher schon auf eine andere geantwortet habe!

Lithium ist ein Arzneimittel zur Rückfall-Verhütung depressiver-und manischer Zustände!

Wenn Du das jetzt so ohne weiteres spontan absetzt ,ja,dann bekommst Du sicher Entzugs-Symptome!

Und diese können je nach dem sehr schlimm werden !

Jeder weiß das solche Medikamente nur mit ärztlicher Aufsicht und langsam abgesetzt werden müssen.Wenn überhaupt?

Ansonsten treibst Du Raubbau mit Dir und Deinem Körper!!!

AH

...zur Antwort

Hallo...

Ihr müsst mal ein wenig mehr an Infos hier geben. das ist sonst wie Berufe raten!

Und wie lange es dauern wird? dafür gibt es keine Antwort. Das ist von vielen Faktoren abhängig( ärztlich/therapeutische Behandling,Medikamente,usw.).

Und am allermeisten von "DIR" selbst(wie arbeite ich mit???). Abwarten und denken irgendwann ist es weg....das wäre zu einfach !

LG AH

...zur Antwort

Hallo...

Du arbeitest als Physiotherapeut? Dann weißt Du ja auch sicher das die Muskeln nach einer Luxation lange Zeit brauchen um sich wieder aufzubauen!

Mir sind 3x die Hüft-Teps wieder luxiert daher kann ich ein wenig mitreden!

Ich an Deiner Stelle würde mir nochmal eine Zweitmeinung einholen bevor Du Dich unters Messer begibst.

Gute Besserung von AH

...zur Antwort

Hallo meine Liebe!

Du hast ja schon zwei etwas detaillierterte Antworten erhalten!

Das einzige was ich noch hinzufügen möchte ist ein Unterschied den viele nicht beachten !

Es gibt zwei Arten der Stosswellen

  • die radiale Stosswelle (milder)
  • die focussierte Stosswelle (radikaler)

www.dr-gross.de/schulterzentrum-saar/stosswellentherapie-bei-kalkschulter.html

Lese es bitte mal wenn Du es nicht schon gemacht hast !

Und machen wir uns nichts vor....egal ob radial-oder fokussiert, es tut schon ein wenig weh !!! Kommt auch immer auf das eigene Schmerzempfinden an.

Bei meiner radialen Stosswelle für die Hüfte (IGeL-Leistung) habe ich es als sehr unangenehm emfunden. Die Schmerzen sind schlecht zu beschreiben...über heiß,warm und kalt bis zu einem unangenehmen Druckschmerz war alles dabei.Und ich hatte hinterher das Gefühl ich habe Fieber (roter Kopf)!

Nach 400,-E weniger in der Tasche habe ich dann auf anraten des Orthpäden aufgehört weil er meinte es würde bei mir nicht wesentlich was bringen! Die verkalkungen waren schon zu weit fortgeschritten und das was sich wohl gelöst hätte war nur gering!

Nun habe ich ja mittlererweile meine dritte künstliche Hüfte und weiterhin Kalkablagerungen !

Aber ich dachte mir damals einen Versuch ist es wert.mehr als ausprobieren geht ja nicht. Und die Erfahrung sagt uns ja immer wieder....bei dem Einen klappt es,bei dem Anderen nicht !

Du wirst es über Dein Bauchgefühl entscheiden müssen.ich wünsche Dir alles Liebe und Gute dabei !!!

Liebe Grüsse von mir....AH

...zur Antwort

Hallo....

es gibt dafür viele Mittelchen. Probiere es mit dem Honig aus (nur nichts in die Augen kommen lassen)!

Manchesmal sind dunkle Augenringe aber auch einfach nur "angeboren" !

Hier mal einen Artikel..... www.gofeminin.de/make-up/augenringe-s830968.htmltml

Alles Gute,

AH

...zur Antwort

Hallo....

wie schon gesagt können die Schleimhäute der Speiseröhre angegriffen werden.

Aber dann hättest Du sicher Schmerzen beim schlucken und auch wahrscheinlich Hustenreiz !

Die Zunge fühlt sich taub an weil es ist ja schon eine kleine Verbrennung ist.

Du hast wahrscheinlich Glück gehabt und es ist alles nochmal glimpflich abgegangen.

Trinke viel Wasser(ohne Sprudel) und lutsche Eis !

Sollte es nach einigen Tagen noch irgendwo weh tun gehe zum Arzt und lasse es kontrollieren.

Man kann im Mund nicht salben und cremem...meistens heilt alles von alleine ab.Nur es braucht seine Zeit !

Gute Besserung für Dich,

AH

...zur Antwort

Hallo...

bekam-oder bekommt er noch Antibiotikum ??? Ich weiß von mir das Dieses im Zusammenhang mit den Schmerzmitteln zu Dauerdurchfall führen kann !

Wie sieht es denn mit seiner Nahrung aus.Ist er evt.gegen irgend etwas empfindlich(Nahrungsmittelallergie)?

Das war nur so ein Gedanke von mir !

Gute Besserung weiterhin für Deinen Mann.

LG AH

...zur Antwort

Hallo...

da gibt es nur eine Antwort...ab zum Orthopäden für eine Abklärung !!! Die Symptome zeigen das mit Deiner Wirbelsäule etwas nicht in Ordnung sein könnte ? Ebenso kann aber auch die Hüfte betroffen sein ! Auch Nerveinklemmungen sind nicht auszuschließen !

Du siehst die Vielfalt der Ursachen ? Und die kann man eben nur ärztlich abklären lassen !

Warum willst Du Geld ausgeben für etwas was evt. garnicht hilft -oder noch mehr Schaden anrichtet ?

Wozu sind wir versichert?

Nehme also Deine KK-Karte und ab zum Arzt !!!

Gute Besserung für Dich von AH

...zur Antwort

Hallo...

warum willst Du das machen !

Ist Dein persönliches Wohlbefinden gestört ? Ist dein Liebesleben unbefriedigend?Hast Du Minderwertigkeitsgefühle? Leidest Du psychisch ? Impotenz?

Wenn Du Dich mit diesem Thema durchgelesen hast müsstest Du eigentlich die Fragen die Du stellst erhalten haben !

Das Du hier noch mal fragst ist ein Zeichen der Unsicherheit in Dir !

Man sollte gut überlegen was man sich da antut und ob es wirklich zweckdienlich ist.Und Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen.Und in die Tasche greifen weil man Selbstzahler ist musst Du auch. Je nach welcher Art es stattfindet bist Du zw.€ 3.000 - € 7.000 los!

Ich habe Dir nochmal einen Artikel (ich hoffe Du kennst ihn noch nicht) rausgesucht.Finde ihn sehr informationsreich und gut geschrieben !

www.focus.de/gesundheit/praxistipps/penisvergroesserung-was-geht-und-was-nicht-geht_id_7200484.html

Überlege es Dir gut und wäge alles ab.

LG AH

...zur Antwort

Hallo...ja man sollte solche Experimente nicht machen.Nun bist Du schlauer und ich denke ein zweites mal wird's nicht noch einmal vorkommen?!?!? Wasche ihn mit warmen Wasser ordentlich ab.Abtrocknen und im Liegen in Kühlpacks einpacken(diese aber mit leichtem BW Tuch umhuellen).Dann ordentlich dick mit einer Hautsalbe eincremen ! Und nie wieder machen !!! LG AH

...zur Antwort