Kieser-Training`ist es wirklich so hilfreich für den Körper?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh Du Glücklicher! neidvollguck Ein Geschenkgutschein für ein ganzes Jahr?? Da muß es aber jemand gut mit Dir meinen!

Hier kommt Deine "langfristige Erfahrung" :o): Ich bin im zehnten Jahr dabei! Und es tut immer noch gut (weil - aufhören darf man nicht. Sonst bauen sich die Muskeln relativ schnell wieder ab. Der Gipsbeineffekt, Du verstehst?).

Ich bin ziemlich unsportlich. Wer, wie ich, Fibromyalgie hat, der meidet überflüssige Bewegungen, die nur zusätzlich wehtun (trotz Schmerztherapie). Kieser ist das Einzige, was ich durchziehe. Aber glaub mal nicht, daß mein Schweinehund nicht jedesmal wieder winselt! Daß und wie Kieser wirkt, merke ich spätestens nach zwei, drei Wochen des Aussetzens (während er letzten Hitzeperiode z. B.). Die Glieder werden steifer und die Rückenschmerzen melden sich verstärkt.

Ein zweiter Erfahrungsbericht gefällig? Mein Mann hat mit 70 (widerwillig) mit Kieser angefangen und ist - mit einer 18-monatigen Pause wg. einer schweren Rücken-OP - mit 79 immer noch dabei. In seinem Rahmen natürlich - er hat u. a. Parkinson. Dieser regelmäßigen Muskelstärkung schreibe ich es zu, daß er sich - toitoitoi - bisher bei keinem seiner zahlreichen Stürze bisher ernsthaft verletzt hat.

Soviel zu den gewünschten Erfahrungen. Was könnte es Dir bringen, den Gutschein einzulösen?

Daß nicht trainierte Muskeln langsam abbauen, ist bekannt. Folge: schlechte Haltung, (Rücken-)Schmerzen, allgemeine Un-Fitness. Kieser trainiert die wichtigsten Muskelgruppen und hält den Muskelabbau auf. Das Prinzip ist sehr minimalistisch und es geht nur um Kräftigung diverser Muskeln, nix Wellness, nix Saftbar, nix Musikberieselung. Solange Du noch Muskeln aufbaust, trainierst Du 2 x wöchentlich 30 bis 40 Minuten; wenn Du am Ende Deines genetisch vorgegebenen Muskelzuwachses bist, reicht 1 x wöchentlich zum Muskelerhalt.

Diverse Antworten zu "Kieser" findest Du hier, wenn Du dieses Wort oben rechts in die Plattformsuche eingibst.

Die offizielle Homepage ist Kieser-Training.com.

Lies doch mal hier: http://www.kieser-training-wirkt.de/training.php

PS. Lass Deinen Gutschein auf keinen Fall verfallen... nutze die Möglichkeit, Dir "kostenlos" eine eigene Meinung zu bilden.

schon wieder gleichzeitig und ähnlich o)))))

0

Super-Antwort mit tollen Erfahrungsberichten die überzeugen! DH!!!

0
@DaSu81

GENAU DAS ist auch meine MEINUNG !!!

Für mich die "HILFREICHSTE" !

0

Muskeltraining ist Bestandteil der Körperhygiene, so wie Waschen, Zähneputzen.. Bloß ist diesnicht jedem bewußt. Diejenigen, die Krafttraining praktizieren wollen es nach geraumer Zeit nicht mehr missen. Fazit: Es ist lebenswichtig!! Nun kommt das Aber; die Frage wo man es durchführt. Man kann zu Kieser stehen wie man will, es gibt ausgewiesene Fans (evistie und Co) und absolute Gegner. Es kommt immer darauf an, in welchem Zustand man sich befindet und was einem wichtig ist. Mit akuten Rückenbeschwerden (Bandscheibenvorfall,Ischialgie, Stenosen) oder Kreuzbandrissen, akuten Hüftarthrosen sowie Impigement in der Schulter würde ich Kieser meiden und mich erst mal physio- bzw. sporttherapeutisch aufbauen lassen. Wenn du so keine Probleme hast, das Muskeltraining nur eins von mehreren Aktivitäten ist und du zeitlich auch eher begrenzt bist, ist es eine gute Sache.Wenn du dazu noch einen Gutschein bekommen hast, ist dies die Gelegenheit die Sache anzupacken. Go for it.