Keine Blutabnahme im Krankenhaus?

 - (Gesundheit, Arzt, Ausschlag)  - (Gesundheit, Arzt, Ausschlag)  - (Gesundheit, Arzt, Ausschlag)  - (Gesundheit, Arzt, Ausschlag)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dass ist ganz sicher nicht normal. Wahrscheinlich bist Du an eine gestresste Ärztin in der Notaufnahme geraten, die die Übersicht verloren hat.

Du solltest zu Deinem Hausarzt oder einem Internisten gehen und Dich gründlich untersuchen lassen. Deine zahlreichen Symptome lassen nicht so klar eine Diagnose erkennen.

Sicher wäre es auch günstig gewesen, Du hättest den Grund für die Lumbalpunktion angegeben und mit welchem Ergebnis.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank es war wirklich eine Blutung in der LWS.

0

An Blutwerten können nur sehr wenige gesundheitliche Störungen / Krankheiten erkannt werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Mein ausgeübter Beruf im Krankenhaus

Okay ich dachte immer das die Blutabnahmen wichtig sind um z.B einen Myokardinfarkt, eine Thrombose, Leukämie, Leber oder Nierenerkrankungen, so wie Blutungen usw. ausschließen zu können.

1
@Gabriel1994

Anhand der Blutwerte können Experten erkennen, wie es wirklich um deine Gesundheit steht. Doch das Blutbild enthüllt nicht nurverborgene Krankheiten, sondern auch, ob du rauchst, trinkst, häufig Stress hast und ob deine Ernährung ausgewogen ist. So habe ich es gerade gelesen.

1
@Gabriel1994

Aber diese Werte hätten nichts mit der Lumbalpunktion zu tun, weswegen Du in der Notaufnahme warst.

0
@Gabriel1994

Da hast Du völlig Recht. Der Arzt kann nach den Werten einer Blutentnahme je nach dem welche Parameter untersucht wurden, eine ganze Reihe von Erkrankungen erkennen !

1

@ Curasanis : Woher hast Du denn diese völlig falsche Erkenntnis ???

2
@Tigerkater

Über die Blutwerten sind höchstens 100 Erkrankungen direkt erkennbar. Es gibt aber Zehntausende Erkrankungen.

0
@Curasanis

Aber Du willst mir doch jetzt nicht sagen, dass 100 mögliche passende Diagnosen sehr wenige sind !! Und : 9900 Erkrankungen kann man schon durch die Anamnese und die körperliche Untersuchung ausschließen !!

1
@Tigerkater

Wer sich mit dem Blutbild befasst, kann mehr als 100.000 Symptome als eine Krankheit bestätigt bekommen. Noch genauer geht es in der Kombination mit dem Urintest.

0
@kllaura

Jetzt bin ich aber froh, dass ich nur bis 100 zählen kann.

Und : Diese Kombination würde mich trotzdem neugierig machen !

1
@Tigerkater

Alleine schon die unterschiedlichen Diabetestypen, also nicht nur nach 1-3. Damit habe ich mich aber noch nicht befasst, aber sagte mir der Diabetologe. Interessant ist das Erkennen an den Normwerten. Ein Wert niedrig in der Norm, anderer Wert höher in der Norm. Das Wissen hat mich bald umgehauen, von diesem Arzt. Seit dem weiß ich, warum er immer ein großes Blutbild der Patienten machen lässt.

0
@kllaura

Na ja, auf 100.000 Symptome komme ich mit diesen Erkenntnissen immer noch nicht !

0
@Tigerkater

Du kannst normal fast jede Krankheit erkennen. Normal denkt man, die Blutwerte sind im Normbereich. Aber wenn man die Spannen ausliest erkennt man die Krankheiten. Aber man muss sich auch Zeit nehmen. Ich schlackere da nur mit den Ohren. Sein Verdacht schreibt er auf und guckt nach den Symptomen. Der Typ ist nicht umsonst Medizinprofessor an der Universität in Heidelberg.

0
@kllaura

Nein, das stimmt definitiv nicht !! Wenn dies dieser Professor wirklich gesagt haben sollte, hat er eine Falschaussage gemacht !!

1
@Tigerkater

Er hat es definitiv gesagt. Auch gab es von ihm einen Bericht bei RTL im Fernguck.

0

Was möchtest Du wissen?