Kann zuviel Müsli abführend wirken?

1 Antwort

Möglicherweise liegt es an der Zusammensetzung Deines Müslis. Und 2 Schalen zum Frühstück? Es gibt für alles ein "zuviel". Reduziere die Portion erst einmal auf 1 Schale, solltest Du dann immer noch Probleme haben schau Dir die Zutaten des Müslis nochmal an. Viele Menschen reagieren auf Nüsse. Vll. liegt da schon das Problem. Beobachte Dich, dann wirst Du herausfinden, wo der "Fehler" liegt.

Kann ich das essen bei Verstopfung?

Hallo, ich leide seit 9 Tagen an Verstopfung, mit leichter Besserung schon. Ich würde mir gleich trotzdem gerne Hähnchen Curry mit Vollkorn Nudeln kochen, bin aber selbst sehr unsicher ob ich das essen sollte. Nach ein paar Lebensmitteln habe ich auch schon geguckt, aber bei denen bin ich doch unsicher und hab nichts genaues zu gefunden:

Vollkorn Nudeln? Hähnchenbrust? Sojasauce? etwas light Frischkäse für Sauce, Milch, Saure Sahne, light Käse? Curry, Pfeffer, Salz? Kokosmilch? Pastierte Tomaten? Koblauch/Zwiebeln? eine Scheibe Vollkornbrot mit fettarmer Wurst/Marmalade zum Frühstück ist okay?

...zur Frage

Wie weiß ich, ob ich genug Ballasstoffe esse?

Ich bin keine große Esserin. Meine Mutter meint, ich muss mehr Ballaststoffe zu mir nehmen, weil ich manchmal ein bisschen Verstopfung habe. Dabei esse ich schon morgens Müsli mit Obst oder Vollkornbrot. Aber das reicht scheinbar nicht. Wie stelle ich sicher, dass ich genug Ballaststoffe esse? Was müsste ich dafür über den Tag verteilt so essen?

...zur Frage

Scheidenpilz - Ursache aus dem Darm???

Hallo hat jemand Erfahrungen, dass der Enddarm und die immer wiederkehrenden Scheidenpilze in Zusammenhang stehen? Plage mich seit Jahren mit diesen nervigen Infekionen und die Frauenärzte finden keine Ursache. Sagen nur, es wäre halt meine Schwachstelle. Gebe mich damit aber nicht zufrieden! War aus anderen Gründen jetzt zum ersten mal beim Proktologe zur Enddarmuntersuchung und dieser hat nebenbei festgestellt, dass bdei mir ein Stück Darmschleimhaut im Darm runterhängt und diese auch Bluten kann und von diesem auch die Darmbakterien dann in die Scheide gelangen könnten, und das die stänigen Vaginalinfektionen auslösen könnte. Er empfahl mir daher das Stück Darmschleimhaut abbinden zu lassen. Er sagte auch, dass sie häufig Patientinnen von ihren Frauenärzten überwiesen bekommen, Toll, dass meine Ärztin noch nie auf die Idee kam!!! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann noch wichtige Infos zu dem Thema geben?????

...zur Frage

Zusammenhang zwischen Stuhlgang und Müdigkeit ?

Ist der Darm müde, dann ist auch der Mensch müde Dies ist ja altbekannt. Aber was, wenn dieser Sachverhalt immer extremer wird? D.h. jemand steht gegen ca 7 Uhr auf, frühstückt, geht zur Arbeit und merkt nach ca 1 Stunde, dass er immer müder wird. Irgendwann schläft er vor Müdigkeit fast am Schreibt. ein, obwohl er nachts zuvor gut geschlafen hat. Erst nach dem Stuhlg. wird er wieder munter. Nach dem Mittag dann das gleiche: extr. Müdigkeit und erst wieder eine gewisse Wachheit nach dem Stuhlgang. Schmerzen beim Stuhlg., ungewöhnliche Verfärbungen usw liegen nicht vor. Eine Untersuchung auf Schlafapnoe, Herzerkr., Blut- und Urinunters. haben auch kürzlich stattgefunden und waren o.B. . Der Hausarzt vermutet psychische Ursachen. Auffällig sind ein recht häufig vorkommender Blähbauch und dass manchmal bis zu 3 -4 mal täglich ein Stuhlgang erfolgt. Manchmal wirkt es fast so, als würde mehr ausgeschieden als gegessen. Sonstige Angaben: männlich, Ende 40, keine anderen Krankheiten, leichtes Übergewicht, relativ ausgewogene Ernährung, häufig gestresst. Die letzte Darmspiegelung erfolgte vor ca 5 Jahren. Die oben geschilderte Problematik (Zusammenhang zwischen Stuhlgang und Müdigkeit) ist erst in den letzten Mon. sehr auffällig geworden. Deuten diese Symptome möglicherw. auf eine bestimmte Erkrankung (Pilze im Darm o.ä.?) hin ? Für Antworten: danke im Voraus

...zur Frage

Kann Alkoholkonsum zu starken Träumen führen?

Ich habe den Eindruck, dass wenn ich mal etwas getrunken habe, also schon 3-4 Gläser Wein, dass ich dann immer wahnsinnig intensiv und häufig auch sehr negaitv träume? Kann das in einem Zusammenhang stehen oder ist das Zufall?

...zur Frage

Gelenk- und Gliederschmerzen/- entzündungen von Eiseninfusionen?

Hallo, habe schon seit meinem 4. Lebensjahr Eisenmangelanämie (Darmverschluß im 3. Lebensjahr, 1,5m Dünndarm fehlen seitdem), bekomme seit dem Eisentabletten und Eisenspritzen. Manchmal bis 1990 auch Bluttransfusionen. 2008 ging es mir sehr schlecht, seit dem bekomme ich regelmäßig Eiseninfusionen. Dieses Jahr besonders viel, im Februar 3x 700mg, im März ebenfalls, dann immer ca. 2x im Monat bis heute. Nun hab ich seit Februar Fußsprunggelenkarthrose und Knochenentzündungen in den Zehen. Nun ziehen die Schmerzen in die Knie, in die Hüfte in die Armkugeln. Kann das von den vielen Eiseninfusionen sein? Hab mich heut erkundigt, bekomme das "Ferinject"700mg, läuft meist eine Stunde in 250ml Kochsalzlösung. In letzter Zeit auch schon ne halbe Stunde nur laufen lassen. Seit den vielen Eiseninfusionen ist es nur schlimmer geworden, kann nicht mehr richtig laufen, nur Schmerzen, kann seit Februar nicht mehr arbeiten gehen, da ich dort nur viel Laufen und Stehen muß. Ferrosanol Dudenal nehm ich extra noch, schon sehr lange.Irgendwann ist es dem Körper ev. zuviel? Am schlimsten sind die Rippenschmerzen, kann kaum atmen oder mich bewegen. Weiß keinen Rat, ohne Eisen gehts ja auch nicht? Wer kann helfen? HB war dieses Jahr meist bei 6,6 - im Frühjahr mal kurzzeitig höher bei 7,8. Ferritinwerte habe ich keine in der Hand. Danke Euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?