Kann eine Blasenentzündung duch Sexspielzeug kommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

An Keime würde ich weniger denken, vielleicht hast du deine Blase dabei gereizt. Nicht jedes Spielzeug ist ohne Nebenwirkung. Gerade in dem Bereich sollte man sehr vorsichtig sein, denn man kann schnell was bekommen, es dauert aber meist lange um es wieder wegzubekommen. Wenn es nicht besser wird, empfehle ich dir zum Urologen zu gehen. Der kann sehr schnell feststellen, ob es Keime sind oder nicht.

Ich könnte mir das schon vorstellen. Natürlich nicht, wenn die Spielsachen immer gut gereinigt werden. Aber wenn man es mal vergisst und noch Keime am Spielzeug haften, könnte das eventuell schon ein Weg für die Übertragung von Keimen sein.

Eher gefährlich ist die Kombination von Anal- und Vaginalverkehr. Das darf ohne gründliche Reinigung so nicht auf einander folgen. Anderst herum kein Problem

Hallo,

eine Blasenentzündung durch Sexspielzeuge ist unwahrscheinlich, aber durchaus möglich. Es ist schließlich auch möglich, sich beim Sex mit dem Partner eine Blasenentzündung "zu holen", wenn Keime bzw. Bakterien des Mannes in die Blase der Frau gelangen. (siehe hier: http://xn--harnrhrenentzndung-h3b2k.net/blasenentzuendung/ ) Von daher würde ich das nicht ausschließen. Wenn sich die Baktieren und Keime am Sexspielzeug befinden, ist das nichts anderes als der Penis des Mannes

Glaube ich persönlich nicht.....

Was möchtest Du wissen?