Kann sich durch einen einwöchigegen Sexentzug eine Art Samenstau entwickeln?

6 Antworten

Nein. Es besteht auch kein Samenstau bei längerer Enthaltsamkeit.

Wie machen es denn dann die Männer, die ganz alleine leben? Mönche, Pfarrer und "Solisten"? Die hätte ja Druck und womöglich Schmerzen ohne Ende. Nein, das kann ich nicht glauben. Ist bei mir übrigens auch nicht so. Das war eher Zufall.

Das ist ja eh nur wenig Samen im Ejakulat. Der Rest kommt aus den verschiedenen Drüsen da unten... und das kann sich schon mal aufstauen. Aber von Samenstau kann man da nicht sprechen.

Unverträglichkeit gegen Kontaktlinsen- gibt es das?

Hallo, ich habe schon lange Linsen. Die stören mich immer ein bisschen... doch nun seit vllt acht Wochen vertrage ich sie fast gar nicht mehr.... was meint ihr kann das sein? Eine Art Allergie? Oder gibt es das nicht?

...zur Frage

Schmelzriss gefährlich?

Hallo,

ich habe an meinem vorderen schneidezahn einen schmelzriss entdeckt.

ich wollte jetzt mal wissen ob das gefährlich sein kann, oder eher harmlos ist

er ist nur ganz klein, wie so nen strich aufm zahn und mann kann ihn nur unter bestimmten lichtverhätlnissen sehen, deswegen kann ich auch nicht sagen wie lange ich den schon hab, habs nur durch zufall entdeckt

ich geh eh nächste woche zum zahnarzt, aber ich wollte vorab schon mal nachfragen da ich sehr nervös bin was so was anbelangt :(

...zur Frage

Depressionen / Ängste nach zu viel Alkohol - woher kommt das?

Huhu,

ich habe mal eine Frage aus Neugierde, ich habe ein Problem, wenn ich zu viel Alkohol erwische (eigentlich ist das kein echtes Problem, denn dadurch trinke ich sehr selten - und das ist ja gut :-)). Jedenfalls geht es mir am nächsten Tag dann immer unglaublich schlecht. Nicht nur körperlich, sondern hauptsächlich psychisch. Ich bin extrem depressiv, habe unverhältnismäßig große Angst vor dem Tod, usw ... ist nicht schön. Und dafür muss ich nicht mal allzu viel Trinken, kein Komatrinken - ein mäßiger Rausch reicht dafür schon.

Mich würde jetzt mal interessieren, woran das eigentlich liegt? Und wieso haben das manche Menschen, und andere wiederum nicht? Wie gesagt, ist nur Neugierde.

...zur Frage

Mittelohrentzündung? Weiß einer was das ist?

Hey ^-^ Ich habe nun wieder mal ein Anliegen. Und zwar: Seit Tagen schmerzt mein Kopf und meine Ohren. Der Schmerz war vorgestern auf der rechten Gehirnhälfte und gestern auch. Heute ist der Schmerz auf der linken Hälfte (eher hinter den Ohren). Meine Ohren "dröhnen" auch ein bisschen. Mein Vater sagt, dass ich mir angeblich bei diesem Wetter etwas weggeholt hab und dass er so etwas in der Art auch hatte. Fieber, Erbrechen, Schwindel, und andere Symptome hab ich nicht. Weiß einer was das ist? Wenn das morgen nicht weg ist, gehen wir zum Arzt. Danke, im Vorraus.

...zur Frage

Wie gross können die kleinen Drüsen in der Brust sein?

Hallo erstmal =)

Also zu meiner Frage, wie gross können die kleinen Drüsen in der Brust sein? Ich hab vor 2 Wochen per Zufall beim Duschen so ein 'kleinen' Knoten in der Brust gespürt, weils mal bisschen gespannt hat. So knapp 2 cm etwa, vlt auch 1.5, ist schwierig abzuschätzen. Er ist bisschen länglich. Auf der anderen Seite hab ich das nicht, daher hab ich gedacht dass das vlt auch ein Lymphknoten sein könnte..? Ich hab auch Probleme mit der Lunge aber das ist chronisch, daher bin ich mir nicht sicher. Man kann ihn rumschieben & tut auch überhaupt nicht weh. Ein Tumor wirds wohl eher auch nicht sein, ich bin ja erst 17. Ich hab ihn einer Freundin gezeigt & die ist richtig erschrocken als sie das Ding gespürt hat. Er ist in diesen 2 Wochen, so weit ich das abschätzen kann, nicht spürbar grösser geworden.

Danke im Voraus für die Antworten.

GlG Nomie

...zur Frage

Was könnte das sein ? Schlimm oder harmlos ? Vermutungen?

Hallo, ich habe schon sehr lange, bestimmt schon 1-2 Jahre am Hals unter dem Ende des Kieferknochens auf der rechten Seite (Unten ist ein Bild wo es ungefähr ist) so eine Art Knubbel, aber es fühlt sich nicht so an wie ein Lymphknoten, eher etwas flacher & länger, es geht schon ein bisschen unter den Kiefer wie eine art strang & wenn ich meinen kopf nach links drehe dann spannt es an der halsseite auch. Es wird aber nicht wirklich größer. Manchmal tut es auch ein bisschen weh, ich taste aus Angst dann immer bei meinem Bruder oder meiner schwester rum wie sich das bei ihnen anfühlt, bei ihnen ist es aber fast genauso, nur vielleicht etwas kleiner & das die die schmerzen nicht haben. Bis vor 2-3 Monaten hatte ich auch immer Ohrenschmerzen auf der rechten seite, aber nicht sehr stark, es war halt manchmal da, jetzt aber nicht mehr, nur noch alle paar wochen mal.

Ich war auch mal beim HNO Arzt aber der hat nichts "gefunden", er hat auch nur in mein ohr geschaut & den mittelohrdruck gemessen, da war alles ok, aber das an meinem hals hat er garnicht angeschaut. Ich muss auch sagen das ich früher wo das angefangen hat immer gegoogelt habe & dann manchmal sowas wie "Krebs" oder so kam & ich mich dann immer richtig verrückt gemacht habe & ich auch voll die panik hatte, deshalb will ich immer noch nicht gerne zum arzt gehen .. :s

Also, hatte das schonmal jemand, oder etwas ähnliches ? Was kann es denn sein, oder mit was hängt es zusammen ? Wäre echt über hilfreiche antworten dankbar ! (=

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?