Wurm im wc-Hilfe?

 - (Würmer, Wurmbefall, WC)  - (Würmer, Wurmbefall, WC)

2 Antworten

Ich glaube nicht, dass es von euch kommt aber sicher ist sicher, daher bei jeder Familienmitglieder Stuhl prüfen, ob sich etwas bewegt bzw. man etwas sieht. Gut Hände waschen, Unterwäsche und Wäsche nicht schütteln und nicht verzweifeln!

Das ist ein ziemlich langer Wurm. Würmer im Darm scheiden eher Glieder, die sich im Kot befinden oder kleine helle Würmer. Ich würde erstmal abwarten, ob sich weiterhin was zeigt. Den Stuhl genau beäugen! Außerdem krabbelt es im Afterbereich, wenn Glieder oder Würmer so abgestoßen werden. Man kann sie also nicht übersehen!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Plötzlicher Gesichtsfeldausfall bei 13 Jähriger!

Meine Tochter ist 13 J. und hatte vor 9 Tagen einen liksseitigen Gesichtfeldausfall! Sie hatte einen Abend vorher Kopfschmerzen bekommen. Der Ausfall ist schlimmer geworden ( Mitlerweile ein ganzer Qudrat! Am selben Auge ist auch die Sehstärke vermindert. Sie ist 5 Tage später im Krankenhaus aufgenommen worden bis Heute! MRT ist gemacht worden wobei das Ergebnis nur teilweise sichtbar ist wegen ihrer festen Zahnspange! Neurologe sagt das die Bilder reichen, Augenärzte sagen sie könnten nichts sehen wegen der Artifakte. EEG und Lumbalpunktion waren OB. Blut auch OB.... Was ist mit meiner Tochter, ich mache mir solche Sorgen..... Hat jemand einen Tipp? Bin verzweifelt

...zur Frage

Ich (Mädchen, 12 Jahre alt) hatte Madenwürmer vor einem Monat. Heute habe ich im Schlüpfer einen Madenwurm gesehen - was tun?

...zur Frage

Habe ich einen Parasit?

Gestern beim Duschen habe ich bemerkt das etwas aus meinem Po hing, ich hab total Panik bekommen und musste es wohl oder übel raus ziehen, es war ein brauner Faden, ich hab ihn sofort weggespült. Danach war mein Tag gelaufen und ich musste die ganze Zeit weinen weil Würmer zu haben ist das schlimmste für mich. Später habe ich mich auf Toilette getraut und in meinem Stuhl war nichts zu sehen. Ich hab auch keine Beschwerden oder Symptome. Zum Arzt kann ich erst in ein paar Tagen. Vor einem Jahr dachte ich schon mal das ich Würmer habe und habe mir lauter Scheinsymptome eingebildet. Kann mir jemand vielleicht einen Rat geben oder eine beruhigende Erklärung für sowas?

...zur Frage

Hautreaktion auf stark chlorhaltiges Wasser

Hallo alle zusammen,

ich lebe zur Zeit in San José, Costa Rica, und habe seit ich hier bin massive Hautprobleme. Das Wasser hier ist extrem chlorhaltig (schlimmer als in deutschen Schwimmbädern) und ich habe nach dem Duschen einen extremen Juckreiz am ganzen Körper, vor allem an den behaarten Stellen wie Arme und Beine. Manche Stellen weisen auf Rötungen und Pustelbindungen auf. Der Juckreiz ist teilweise so schlimm, dass ich mich im Schlaf blutig kratze.

Ich war hier schon etliche Male bei verschiedenen Ärzten, darunter auch bei einer Dermatologin, und habe ein kleines Vermögen dafür bezahlt, aber keiner konnte mir helfen, bzw. niemand glaubte mir, dass das Chlor die Ursache sei... Ich reise viel durch das Land und außerhalb der Stadt ist das Wasser weniger bis gar nicht chlorhaltig. Da habe ich keinerlei Symptome. Mein Duschgel als Ursache kann also ausgeschlossen werden.

Ich habe einige Foreneinträge zu dem Thema gelesen, da viele Menschen dieselbe Symptomatik nach Schwimmbadbesuchen zeigen. Als häufigste Lösung wird dabei geraten, das Schwimmbadwasser gründlich abzuduschen. Das kann ich hier allerdings nicht und nur jeden zweiten Tag duschen ist in den Tropen auch eher schwierig.

Falls irgendjemand einen Tipp für mich hätte, was ich gegen den Juckreiz machen könnte, wäre ich extrem dankbar! Schonmal besten Dank für euer Bemühen!

Beste Grüße aus den Tropen

...zur Frage

Was sind Anzeichen für Würmer?

Ich glaube, dass ich Würmer haben könnte. Auch noch Wochen, nachdem ich Probleme mit der Verdauung hatte ist das Problem immer noch nicht weg, obwohl ich sonst keine Anzeichen mehr für eine Infektion habe. Ich hab nach jedem Essen im Prinzip Bauchschmerzen und nehme ab, ohne dass ich wirklich weniger esse als vorher... Könnten das Würmer sein? Wahrscheinlich muss ich ohnehin ins Tropeninstitut, das ist mehr zur eigenen Information.

...zur Frage

Verzweifel noch an Schluckbeschwerden und diversen Bronchieninfekten.. Hilfe! :(

Guten Abend,

heute wende ich mich erneut an euch. Seit November letzten Jahres habe ich nun Schluckbeschwerden und diverse Infekte. Seitdem nehme ich konstant ab ohne das zu wollen. Ich weiß mittlerweile nicht mehr wie gut ein leckerer Burger oder ähnlich doch schmecken kann.

Zu meinen Problem: Begonnen hat alles mit Schluckbeschwerden. Hinzu kamen Schleimbildung, Keime in der Lunge ( bisher waren es 3 ! verschiedene ), Mundsoor und Krätze. Ich habe nun schon 3 Antibiotika genommen ( das letzte Antibiotika hab ich Sonntag hintermir gebracht ) . Trotzdem sind die Schluckbeschwerden, Schleimbildung und komischerweise auch eine Lymphknotenschwellung ( Hals, Leiste ) vorhanden.

Ich hatte mittlerweile schon mehr als 30 Arzttermine in diesem Zeitraum und irgendwie wird man nur von einer Woche zur anderen geschoben.

Bisher wurden schon Magenspieglung, Mrt ( Hals ) , Schilddrüsendiagnostik gemacht und diverse Blutests.

Ausstehend: Lymphknotenentnahme

Unten habe ich eine genaue Auflistung von meiner Symptomatik inkl. den aktuellen Verlauf meiner Krankheitsgeschichte aufgelistet. In der Hoffnung das irgendeiner eine Idee hat an welchen Arzt ich mich mal wenden kann, was es villeicht sein kann oder ähnliches. Ich bin mittlerweile schon fast am Ende mit den Nerven und möchte doch eigentlich nur wieder ganz normal meinen Alltag nachgehen können.

Vergessen darf ich nicht zu erwähnen das ich Diabetiker bin. Auch habe ich mich vorher häufig in Altenheimen und Krankenhäusern aufgehalten. ( Besuch )

Vielen Dank schon einmal

Hier meine komplette Symtom Auflistung

Schleim:

  • fester gelantinartiger Schleim
  • Kugeln, teilweise auch in "Spaghetti"-Form bzw. ähnelt einen "Wurm"
  • durchsichtig mit verschiedenen "Füllungen" ( kleine Stücke im Schleim ) -> teilweise weiß, manchmal braun, selten gelb
  • Nach Essen verstärkte Schleimbildung
  • morgens starker Auswurf

siehe: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/fester-fadenartiger-schleim--teilweise-auch-kugeln-bitte-um-hilfe

Atembeschwerden:

  • plötzliches Eintreten -> kein Hustenreiz , eher "Zwang" sich zu räuspern und Husten
  • nach Schleimabsonderung bessert sich die Symptomatik
  • Verschleimung deutlich hörbar

Hals / Schluckproblematik:

  • Hals ist dauerhaft wund , aber keine Schmerzen
  • beim Schlucken das Gefühl das die Nahrung nicht richtig runter fließt
  • Gefühl des Verschluckens ( Als ob man nachdem Schluckakt kleinst Partikel einatmet ; jedoch keine Atemnot )
  • Am besten lassen sich Nahrungsmittel essen wie z.B. Kartoffeln.
  • Mett, Ei und ähnliche Konsistenzen bereiten am meisten Probleme
  • Große Bissen ( Bratwurst oder ähnlich ) zu schlucken ist nicht möglich.
  • Essen sammelt sich im Mund, fließt wieder heraus
  • Nahrung muss mit viel Flüssigkeit zu sich genommen werden
  • Räuspern / Husten meist nur nach Essen.

Sonstiges:

  • Schwächegefühl
  • Nase dauerhaft verstopft
  • Gewichtsabnahme ( 12,4 KG )
  • Lymphknoten geschwollen ( Leiste , Hals )
  • manchmal leichter Druck ( Ohr )
  • Herzstolpler
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?