Jucken/ Kribbeln am Afterausgang

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube nicht, dass es eine Hämorrhoide ist, denn die juckt nicht bei Berührung. Außerdem verschwindet sie nicht durch eincremen mit Babycreme. Wenn dir die Creme geholfen hat, kannst du sie weiter verwenden. Mir hilft da auch Penatencreme oder Zinksalbe. Gegen das Jucken ist Teebaumöl hilfreich oder Franzbranntwein. Wenn dir das zu scharf ist, es kann erstmal brennen, dann mache dir eine Mischung aus 50ml Speiseöl und 50 Tropfen Teebaumöl und reibe damit regelmäßig die Stelle ein. Mir ist aber immer ein kurzes Brennen lieber, als ein dauerhaftes Jucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde dir gern raten, dir eine spezielle Hämorrhoiden-Salbe, die du rezeptfrei in der Apotheke bekommst, zu kaufen und diese mehrmals täglich anzuwenden. Diese nimmt den Juckreiz normalerweise sofort. Das schaffen einfache Babycremes nicht, die hauptsächlich nur aus Fett zum Hautschutz bestehen. In der H-Salbe hast du aber auch Substanzen, die gegen die Entzündung und gefäßverengend wirken.

Damit müsstest du bereits nach einem Tag Ruhe haben. Dann verwende sie noch ein paar Tage länger, und die Sache sollte gut sein.

Wenn nicht, wäre ein Arztbesuch angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bennykater
20.05.2015, 13:58

Falls du normalerweise "Strings" trägst - diese weglassen, die reiben und scheuern genau an der falschen Stelle.

1
Kommentar von Sia993
20.05.2015, 20:18

Danke für deine Antwort :) Kann ich die auch drauf machen wenn ich nicht sicher bin ob ich welche habe ?

1

Am besten holst du dir eine gute Hämorrhoiden-Creme aus der Apotheke. Ich würde dir da zu Haenal akut raten. Diese Creme wirkt nämlich sofort nach dem Auftragen an entsprechender Stelle, indem es dir das Jucken nimmt. Diese Wirkung hält auch mehrere Stunden an und nach ein paar Mal auftragen, sollte dein Problem vorbei sein. Wenn es aber nach einer Woche nicht besser wird, solltest du mal zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern das Jucken verstärkt auftreten sollten, würde ich einen Arzt an Deiner Stelle aufsuchen. Er kann eine differenzierte Diagnose stellen.

Meines Erachtens sind Probleme im Enddarmbereich (u.a. Hämorrhoiden) auch auf eine ungesunde Sitzhaltung zurückzuführen. Durch das starke Drücken bilden sich unter anderem die Hämorrhoiden aus und können dabei sehr schmerzhaft und unangenehm sein. Nicht umsonst bezeichnet man Hämorrhoiden als Volksleiden Nummer 1. Ich habe im Buch "Darm mit Charme" von Giulia Enders über die gesunde und natürliche Art den Stuhlgang zu erledigen gelesen und mir daraufhin gleich einen Hoca Toilettenhocker bestellt. Pressen und Drücken sind nicht mehr notwendig. Und mit Hämorrhoiden habe ich keinerlei Beschwerden mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Sia,

vorab möchte ich dies zitieren:,

Nachdem ich ständig gegoogelt habe was es sein könnte, bin ich häufig auf Würmer oder Hämorrhoiden gestoßen. Plötzlich fing es an öfter zu jucken... 

Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei dir um eine Einbildung handelt.

Im Internet steht so viel , aber auch so viel um jemanden richtig ratlos zu machen.

Meine Empfehlung wäre:, erst einmal abwarten und den Krankheitsverlauf weiter beobachten. Weiterhin rate ich dir, die Creme 1x täglich auf die betroffene Stelle aufzutragen.

Tauchen im späteren Krankheitsverlauf noch mehr Probleme auf, so würde ich dir Raten deinen Hausarzt aufzusuchen.

Ps: Noch ein Link zum Thema: http://www.heilpraxisnet.de/symptome/afterjucken.html

Lg &Alles Gute :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?