Immer wieder blutende Fersen wegen neuen Schuhen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Reibe mal Essig in die Fersengegend der Schuhe ein, kann ruhig feucht sein und ziehe sie dann an, bis sie wieder trocken sind. Das macht das Leder weicher und es psst sich besser deiner Fersenform an. Es gibt auch speziellen Lederdehner.

Ich denke mal, dass deine Fersen ausgeprägter sind und die Schuhe gleichen das nicht aus, weil das Leder anfangs noch sehr hart ist. Deshalb reiben deine Fersen immer an den Schuhen und platzen auf.

Also das Leder weich machen und die Schuhe auch erstmal immer für kurze Zeit zu Hause eintragen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ...

ich weis nicht ob es in Deiner Nähe noch einen Schuster gibt. Die haben die Möglichkeit die Schuhe etwas zu weiten mit einer Vorrichtung und etwas Feuchtigkeit allerdings keinen Alkohol.

https://www.lederzentrum.de/tip/fibel/drueckendeschuhe.html

Der Hintergrund vor Jahren konnte man noch sagen OK nehme ich halt statt 38 dann halt 38.5 . Heute schaut man sich zwei paar Schuhe gleiche Größe an einer passt und das andere paar Schuhe  ist deutlich zu eng. Dies liegt daran das es neben den Größen die man kennt z.B. noch die Größe für die Breite gibt und zwar F bis M

Ich habe allerdings noch Niemand im Schuhgeschäft gehört der gefragt hätte ich hätte gerne ein paar Schuhe. ...Größe 43 M oder dann bei einer Frau dann meinetwegen 38 G.

Mir ist bisher auch nur einmal passiert das ein Schuh wirklich gut gepasst hat und das nicht gerade der Teuerste.

Gruss Stephan

vamos-schuhe.de/schuhweite/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei neuen Schuhen werden die Schuhe innen im Fersenbereich immer mit Hirschtalg (gibt es in der Drogerie) weich gemacht. Kräftig mehrmals damit einschmieren und einreiben. Auch die Fersen kann man damit einreiben und schützen. Es gibt auch ein spezielles Blasen-Fersenpflaster. Das hilft ebenfalls.

Jetzt kannst du die verletzten Fersen nur schonen, am besten mit offenen Schuhen und Fersenpflaster. Bepanthen hilft bei der schnellen Abheilung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das bei dir ein Dauerproblem ist, solltest du mal zum Orthopäden gehen -  der kann deine Füße untersuchen, vielleicht hast du da eine Fehlstellung - er könnte dir dann die richtigen Schue empfehlen oder möglicherweise Einlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das immer so ist, hilft nur ein großes Pflaster. Ich benutze bei Problemschuhen "Leukosilk". Lass Dir das mal zeigen. Ist ganz dünn und breit, hinterlässt praktisch keine Kleberreste und lässt sich sehr gut wieder entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?