Hund war evtl. an meinem Essen und ich habe es dennoch gegessen, gefährlich?

7 Antworten

Das Leben mit einem Haustier bringt so einige Probleme mit sich. Natürlich sollte man sein Essen vom Tier fernhalten und es dazu erziehen, dass es sich von Tischen und Oberflächen fernhält, aber man sollte auch nicht übertreiben. Du hast einen sehr engen Kontakt zum Tier, es schleckt dich auch mal mit der Zunge ab du kraulst und liebkost es. Wenn du da jedes Mal Angst hast, du könntest krank werden, dann wäre es besser ohne Tier zu leben.

Wenn Du Dich nicht bald mit der Erziehung Deines Hundes beschäftigst, wirst Du in den nächsten Jahren noch häufiger Hygiene-Sorgen haben.

Ein wenig entspannter solltest Du aber schon werden, denn wenn Du intensiv darüber nachdenkst, woran der Hund alles geschnuppert und geleckt haben kann, in was er sich gern wälzt, dass er sich eventuell Ungeziefer eingefangen haben könnte... dann dürftest Du ihn gar nicht mehr anfassen, geschweige denn, Dich von ihm auch nur mit der Nase anstupsen lassen. Menschen mit besonderen Ansprüchen an die Hygiene sollten keine Haustiere halten!

Langer Rede, kurzer Sinn: höchstwahrscheinlich hatte Dein Hund gerade mal Witterung aufgenommen, mehr nicht. Aber auch, wenn er schon begehrlich über die Pizza geleckt hätte, würdest Du keine gesundheitlichen Schäden davontragen. Erstens hast Du hoffentlich ein funktionierendes Immunsystem, und zweitens ist Dein Magensaft ein guter Keimkiller. Auf die Temperatur der Pizza würde ich mich da weniger verlassen!

Hallo, wenn dein Hund entwurmt ist und du es ohnehin nicht genau weisst, ist es muessig sich jetzt Gedanken zu machen. Und eine Pizza wird bei hohen Temperaturen gebacken ich sehe da jetzt kein gesundheitliches Risiko. Lg Gerda

Hallo phoenixxxx, ich kann Deine Sorgen gut verstehen, auch ich war anfangs so ängstlich, doch mit der Zeit legt sich das und man kann ganz entspannt mit dem Hund umgehen, was für diesen sehr wichtig ist. Trotz allem aber lasse ich Hygiene nicht außer Acht, ganz besonders wenn meine Hunde, mittlerweile sind es zwei, Zeckenhalsbänder tragen. Hunde schmusen genau so gerne wie wir Menschen und lieben es, wenn sie gestreichelt und massiert werden. Gedanken darüber zu machen, ob sie vorher evtl. überall und auch an für Dich ekligem herumgeschmuppert oder gar geschleckt haben brauchst Du Dir auch nicht machen. Ich habe Schnauzer und deren Bart möchte gepflegt sein, deshalb wird er nach jeder Fütterung abgewaschen, nun gut, wenn ich denke, dass der Hund im Mist geschnuppert hat, dann wasche ich ihm eben einmal mehr den Bart und Schnauze ab. Übrigens, Hunde passen sich auch unseren Wünschen und Bedürfnissen an, das habe ich von unserem kleinen Zwergschnauzerle gelernt. Als ich ihn bekam, schleckte er mir gerne im Gesicht herum, ganz schnell merkte er, dass ich das nicht so liebe. Von dort an unterlies er es ganz von selbst mir im Gesicht herum schlecken zu wollen. Stattdessen leckt er mir die Hände, das ist ein Liebesbeweis des Hundes und sollte man nicht unterbinden. Ich wünsche Dir weiterhin viel ungetrübte Freude mit Deinem Hund und keine Angst vor Krankheiten, denn diese Angst alleine kann schon Krankheiten fördern. Übrigens, ich habe mal gelesen, dass Hundehalter selten eine Heliobacter pulori - Infektion (Magenkeim) bekommen.

Auch konnte ich beobachten, dass Kinder von Nachbarn mit ihrem Hund aus einem Napf oder Teller gegessen hatten oder ein Eis zusammen schleckten. Diese Kinder waren kerngesund und sind es heute als Erwachsene ebenfalls noch.

Also auf in ein glückliches Hundeleben. Viele Grüße - Sallychris

Du hast ja schon tolle antworten bekommen trotzdem möchte ich hinzufügen: hast du mal überlegt was du den Tag über alles anfasst ? Besonders Handy , displays,Tastaturen ,Türklinken und dir danach ins Gesicht fasst oder vlt sogar in den Mund? Ich glaube kaum das dein Hund kontaminierter ist als diese Gegenstände und der Körper muss ja auch mit Bakterien und Viren un berühun kommen um Antikörper zu entwickeln und das Immunsystem am laufen zu halten.

Also keine Panik!

Was möchtest Du wissen?