Herzrasen und Panikattacken von der Pille (Minisiston)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Raven44,

mir kommt das alles sehr bekannt vor. Ich hatte durch meine Pille u.a. auch starke Kopfschmerzen und zwar keine Panikattacken, aber sehr starke Depressionen. Man glaubt oft gar nicht, was die Hormone alles im Körper bewirken können, aber Panikattacken sind z.B. eine typische Nebenwirkung der Pille.

Mein Tipp wäre auch, sie erstmal ein paar Monate wegzulassen. Stellst du fest, es geht dir ohne Pille besser, weisst du Bescheid. Ich würde dann allerdings auch nicht weiter hormonelle Methoden probieren, das führt oft nur zu neuen oder auch den gleichen Nebenwirkungen.

Ich bin von der Pille auf hormonfreie Verhütung umgestiegen (Link wegen Werbecharakter von Support entfernt) und komme damit wirklich super klar. Bin sicher geschützt, ist sehr einfach zu nutzen und ich habe keine einzige Nebenwirkung mehr. Von der Pille runter kommen war wirklich eine der besten Entscheidungen ever!


3

Hallo elli003,

danke für deinen Tipp, vielleicht teste ich das irgendwann mal aus. Erstmal werde ich jetzt aber die Pille absetzen und schauen, ob es mir ohne besser geht. Meine Schilddrüse werde ich allerdings auch mal untersuchen lassen, muss ich mal schauen zu welchen Arzt man da geht, denn wenn ich mir die Symptome durchlese, trifft das fast zu...wobei ich auch zugeben muss dass ich mit etwas schnell verrückt mache, daher sollte ich am besten niemals Symptome im Internet googeln :D naja, aber trotzdem danke!

0
13
@Raven44

Hey!

Gerne - und danke für's Sternchen :-) Für Hormontests würde ich mir nen Endokrinologen suchen, das sind die Spezialisten in Sachen "Hormone" und du bist da sicher am besten aufgehoben. Den Link, den ich dir gemailt hatte, und der leider entfernt wurde (verstehe ja den Spam-Schutz, aber schade, wenn man wirklich nen hilfreichen Link posten will), war zum cyclotest myway, das ist die Methode, auf die ich nach der Pille umgestiegen bin. Auf cyclotest-myway.de findest du dazu auch mehr Infos und allgemein zum Thema Hormone, Verhütung und hormonfreie Verhütung.

LG

0
2

Hallo elli003,

bitte vermeide in Zukunft das Einstellen von Links zum immer gleichen Produkt. Auch wenn du damit gute Erfahrungen gemacht haben solltest und dies mit allen teilen möchtest: laut unseren Richtlinien wird dies als Werbung angesehen und ist nicht erlaubt.

Benutze statt dessen allgemeinere Begriffe.

Solltest du in Zukunft weiterhin Links zu diesem Produkt posten, werden wir entsprechende Antworten und Kommentare kommentarlos entfernen.

Beste Grüße,

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Wenn du jetzt eh in der Pause bist, kannst du das doch direkt zum Absetzen nutzen.

Ansonsten, falls du Zeit hast, setz dich ohne Termin beim Arzt hin.

3

Hallo, danke erstmal für die schnelle Antwort. Ja das habe ich mir auch schon überlegt, dachte nur dass ich das mit dem Absetzen evtl. mit dem Arzt besprechen muss und ob das einfach so "geht ", also klar gehen tut alles..

0

Ja sie beeinflusst die Schilddrüse, verträgt nicht jede. 

Panikattacken beim einschlafen

Hallo,

meine Geschichte ist etwas komplizierter. Ich leide seit ca. 7 Jahren an einer seltene Migräneform (Basilaris Migräne) in diesen 7 Jahren haben sich symptome häufiger verändert und wurde öftermals ins Krankenhaus überwiesen. Ich habe viele unetrsuchungen gemacht und dann kam es halt zu dieser diagnose. 1 1/2 jahre später komme ich in ein anderes Krankenhaus und komischer weise wurde mir egsgat, dass ich nichts habe, ich habe plötzlich keine seltene migräneform, es liegt an der psyche. dann wurde ich erneut nach 2 jahren eingewiesen und mir wurde wieder gesagt, es liegt an der psyche (das selbe krankenhaus die mir das gleiche vorher gesagt haben) jedoch habe ich die selben schmerzen wie immer und die selben symptome die bei einer basilaris migräne auftauchen. Ich bin mir nun sehr unsicher geworden und bekomme immer wieder panikattacken. Jedesmal wenn ich kurz vor dem einschlafen bin, wache ich mit einem schrecken auf und habe ein sehr eigenartiges gefühl an dem herzen. Ich weiss nicht woher das kommt.. ich traue mich nichtmals zum Arzt zugehen, da ich bestimmt wieder das selbe egsagt bekomme, dass dort nichts ist und meiner mutter oder kann ich das ebstimmt auch nicht mehr erklären, einfach aus angst dass mir niemand zuhört. Ich weiss eifnach mittlerweile nciht was ich dagegen tun kann, wie auch jetzt wurde ich durch diese panikattacke geweckt und sobald ich aufstehe ist alles wieder gut.. lege ich mich ins bett kann ich nicht mehr einschlafen.. gibt es leute hier die sowas auch durchgemacht haben oder kann mir jemand sagen, was cih tun kann?

...zur Frage

Pille Asumate 30

Hallo! Ich habe Asumate 30 verschrieben bekommen. In der Apotheke stellte sich dann heraus, dass sie erst am 15.12.11 auf den Markt gekommen ist. Sie soll die gleiche Zusammensetzung wie Minisiston haben. Hat noch jemand sie verschrieben bekommen? Ich würde mich über (natürlich jetzt erst neu entstehende) Erfahrungsberichte freuen. Grüße!

...zur Frage

Was übernimmt die Krankenkasse bei AllergikerInnen?

Hi,

ich war letztens mit meiner Tochter beim Arzt, sie hat in den letzten Monaten eine ziemlich krasse Hausstaub Allergie bekommen und auch gegen Milben.
Ich bin einfach nur froh, dass sie jetzt endlich weiß was mit ihr los ist.

Jedenfalls muss man ja allerhand Kram kaufen. Sie spezielle Bettbezüge etc. Das ist alles relativ kostenintensiv und ich habe mich gefragt, ob die Krankenkasse die Kosten voll oder anteilig übernehmen würde?

...zur Frage

geeignete pille bei migräne

hallo liebe ratgeber!

habe leider das problem das ich die pille ''yaz'' nicht mehr bekomme da es probleme mit der krankenkasse gibt anscheinend hat die aok irgendwelche verträge nicht mehr.

nun suche ich nach alternativen pillen die für migräne patienten geeignet sind. bin mir der yaz gut zurrecht gekommen. vorher hatte ich aida und qlaira diese waren nicht für mich geeignet.momentan nehme ich keine pille möchte aber mit der nächsten periode wieder anfangen.

finde leider nur wenig hilfreiche seiten im internet.

habt ihr damit erfahrungen gemacht bzw könnt ihr mir etwas empfehlen?

vielen dank ich freue mich auf eure beiträge !

...zur Frage

Migräne durch L-Thyroxin

Hallo, meine Freundin hat das Gefühl, dass sie seit sie L-Thyroxin einnimmt viel häufiger unter Migräneanfällen leidet. Besteht da ein Zusammenhang? Kennt das jemand von euch?

...zur Frage

Pille und Schmierblutung

Seid dem 17. Mai hab ich mit der Pille ( Minisiston ) angefangen ( am erstem Tag meiner Regel ), heute ist der 29. Mai und bis heute habe ich Schmierblutungen. Am 14.Juni gehe ich den Urlaub und hab jetzt schon Angst, dass es bis dort hin immer noch nicht vorbei ist.

Warum treten diese Schmierblutungen ein ( Anzeichen für...? ) Wie lang dauern sie in der Regel an ? Hilft irgendetwas dagegen ( wie z.B. viel trinken )? Was sind eure Erfahrungen mit Schmierblutungen im Zusammenhang mit der Pille?

Freu mich über jede Antwort :-) Liebe Grüsse Evelyn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?