Erst harter Stuhl dann plötzlich weich und faserig. Was ist da los?

5 Antworten

Hallo Kokokiss,

unregelmäßiger Stuhlgang kann oftmals auf eine gestörte Darmflora hinweisen. Auch die von dir beschriebene Konsistenz und Farbe des Stuhlgangs spricht dafür, dass die Mikroorganismen in deinem Darm "durcheinander" geraten sein können.

Um langfristig die Verdauungsbeschwerden zu vermeiden, solltest du deine Darmflora aufbauen. Tipps, wie das funktioniert, findest du hier: https://www.ratgeber-darmgesundheit.de/darmflora-aufbauen/

Der trübe Urin kann auch daher kommen, dass du zu wenig Flüssigkeit zu dir nimmst, was wiederum harten Stuhlgang bzw. Verstopfung begünstigen kann. Achte darauf, am Tag ca. 1,5l Wasser zu trinken.

Als "Akut-Hausmittel" gegen Verstopfung kann ich dir empfehlen, Trockenpflaumen zu essen und dazu ein Glas warmes (!) Wasser zu trinken.

Liebe Grüße!

Eine genaue Beurteilung was Verstopfung ist und was nicht ist schwer. Mein Adoptivvater sagt, wenn der Stuhl hart ist. Wenn manche Leute 3 oder auch 4 mal pro Tagzur Toilette gehen, nomal geformt, ist alles in Ordnung und nach 4 Tagen weich und normal geformt ein mal ist auch in Ordnung. Problematisch wird es, wenn der Stuhl hart ist.

Sind die Probleme länger vorhanden, gehe bitte zu deinem Hausarzt. Kann er nicht oder nicht ausreichend helfen, dann lasse dich zum Gastroenterologen überweisen. Die Proktologie ist der letzte Teilbereich der Gastroenterologie.

funktionierte nicht

Wieso dann:

Nach einiger Zeit auf dem stillen Örtchen änderte sich Farbe und Konsistenz des Stuhls plötzlich

Also ging es ja doch? o.O

Genau das wundert mich auch

0

Normal ist Stuhlgang nicht öfter als dreimal täglich, und nicht seltener als alle 3 Tage. Nach 2 Tagen kann man also noch nicht von einer Verstopfung sprechen.

Da bei einem normalen Stuhlgang nur das letzte Drittel des Dickdarms entleert wird, ist das, was du siehst, der für deinen Körper unbrauchbare Rest deiner Nahrung von vor 3 Tagen.

Je nachdem, was du vor 3 Tagen gegessen hast, beeinflusst dies die Farbe und Konsistenz deines Stuhlgang,

Ausführliche Informationen zu diesem Thema findest du in dem Buch "Darm mit Charme".

Wenn dein Urin trüb ist, besteht der Verdacht auf eine Harnwegsinfektion. Gehe zu deinem Hausarzt und lass das testen. Wenn der Befund positiv ist, wird der Arzt dir wahrscheinlich ein Antibiotikum verschreiben. Alternativ kannst du es auch mit einem Medikament namens "Femannose" versuchen. Gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Vielleicht ist die Darmflora gestört. Laut https://www.geleeroyal.net/ soll Royal Gelee da helfen können, die Darmflora wieder auf Vordermann zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?