Verstopfung nach Operation, wie loswerden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kenne das gut. Mir helfen dann immer Dulcolax Dragees. Abends vorm Schlafengehen eine nehmen und am nächsten Tag regelt es sich wieder ein. Viel trinken und leichte Kost, Gemüse und Suppen zu dir nehmen. Es dauert eine Weile, bis sich alles wieder normalisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann gegen Verstopfung Trockenpflaumen sehr empfehlen. Esse zu Beginn erst einmal nur 2-3 und warte ein bißchen ab. Nicht, dass es eine zu durschlagende Wirkung gibt. Falls nötig, isst du dann mehr davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wirkstoffe der Eberesche (Vogelbeere) regulieren den Darm. Den Saft gibt es im Reformhaus oder aus der eigenen Küche: Beeren im Topf mit Wasser bedecken und 30 Minuten kochen. Durch ein feines Sieb streichen und abfüllen. Ist die Verdauung träge, täglich 1 Glas davon trinken.

oder 1 Eßlöffel Leinsamen (nicht geschrotet) mit 1 großem Glas Wasser einnehmen. Unbedingt 1 Glas Wasser nachtrinken.

oder kaufe SOFT-DATTELN (bei Aldi) getrocknet und entsteint und esse davon am Abend 5 bis 6 Stück. Den Erfolg siehst Du dann am nächsten Morgen !

oder: Die Gerbstoffe und Öle der Mariendistel regen die Verdauung an und wirken der Verstopfung entgegen. Als Tropfen (aus der Apotheke) zum Essen einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Floohchen, du solltest uns noch verraten, wo du operiert worden bist. Vielleicht muss man aufpassen mit dem Abführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Floh- und Leinsamen in Verbindung mit reichlich Flüssigkeit helfen ideal! Sauerkrautsaft kann ich auch empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipps über Verstopfung kann hier gefunden werden http://aologewe.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?