Verstopfung nach Sigmaresektion

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Stern 348,

du solltest dich auch auf jeden Fall täglich bewegen und auch immer auf nüchternen Magen 1Glas warmes Wasser trinken. Und auf gar keinen Fall dich unter Druck setzen ,sonst wird das ganze ein Psychisches Problem, also gib deinem Körper die Zeit die er brauch :o)

Alles Gute wünscht dir Bobbys :)

5

Ja ich bin jeden Tag mit unserem Hund draussen, ausserdem mache ich täglich Apothekendienst (Minijob). Das mit dem unter Druck setzen das ist ein Problem im Moment, weil wir ziemlich viele Probleme anhängen haben.....

Vielen Dank für die Wünsche

0

Was kann ich machen, um meinen Darm ein bisschen in Schwung zu bringen?

Ich bin in letzter Zeit öfter verstopft gewesten. Leider sitze ich viel, was kann ich machen, damit mein Darm wieder ein bisschen auf Trapp kommt?

...zur Frage

Meine Darmträgheit zeigt sich in häufiger Verstopfung, was soll ich tun?

Ich habe wenig Bewegung, weil ich halbseitig gelähmt bin. Dadurch ist eine Darmträgheit in Form von Verstopfung entstanden. Was soll ich dagegen machen?

...zur Frage

Bekommt man von Backpflaumen Blähungen?

Ich habe gehört man solle Backpflaumen essen, wenn man eher zu Verstopfung neigt, aber verursacht das nicht Blähungen? Was ist dann das geringere Übel?

...zur Frage

Bekommt man von Weißbrot Verstopfung?

Bekommt man Verstopfung, wenn man oft Weißbrot und Brezen isst? Sollte man nur Vollkornprodukte essen?

...zur Frage

Welche Hausmittel gibt es gegen Verstopfung?

Welche Hausmittel oder homöopathischen Mittel helfen denn wirklich gut bei Verstopfung? Ich nehme viele Ballaststoffe zu mir und habe trotzdem Probleme mit dem Darm.

...zur Frage

Kann ich Laxoberal Abführtropfen gefahrlos einmal einnehmen?

Hallo ihr Lieben. Ich bin seit etwa einer Woche aus dem Urlaub zurück, hab da leider sehr süß und fettig gegessen weil das Essensangebot im Hotel nicht so gut war und ich auch vieles wegen Unverträglichkeiten nicht essen konnte. Ich hab jetzt wohl etwas Verstopfungsprobleme, normalerweise "gehe" ich alle 2 Tage, inzwischen zwar grob auch, aber ich bin nicht wirklich "zufrieden", hab auch Bauchschmerzen und naja. Habs schon mit Pflaumensaft probiert, leider nichts gebracht. Meine Mutter hat mir diese Tropfen aus der Apotheke besorgt, die würde ich jetzt nehmen, einfach dass alles mal rauskommt und ich jetzt zuhause wieder gesund und ausgewogen weiteressen kann, ich hab das Gefühl das ganze Ungesunde macht mir noch zu schaffen. Ich mach mir jetzt aber irgendwie Sorgen, dass das eine ganz schlimme Wirkung hat oder irgendwie keine Ahnung, bin auch so ein kleiner Hypochonder.. kann mir da jemand helfen?


Ich bin übrigens 17, Normalgewicht, keine Krankheiten außer mal etwas niedriger Blutdruck, der die letzte Zeit aber eigentlich okay war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?